Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL)

Der FID AVL wird seit 2016 an der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg in Frankfurt am Main realisiert und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Derzeit befindet sich das Projekt in seiner zweiten Förderphase (2019-2021). Der FID AVL bietet Informationsdienstleistungen für KomparatistInnen und wird in enger Abstimmung mit der Forschungscommunity und durch einem wissenschaftlichen Beirat unterstützt entwickelt. Mehr zum FID AVL finden Sie auf der Seite Über uns.

Unser Angebot ist noch im Aufbau begriffen. Schauen Sie regelmäßig auf unserer Seite vorbei – wir werden kontinuierlich neue Funktionen und Serviceangebote hinzufügen! Neuigkeiten erhalten Sie über unsere Mailingliste, im avldigital BLOG und auf Twitter.

Aktuellste Blogbeiträge

Studie zur Wahrnehmung von Kurzgeschichten und Comics - Teilnehmer*innen gesucht!

Sie lesen gerne Kurzgeschichten? Sie mögen Comics? Sie hätten vielleicht sogar Spaß daran, einen kurzen Text selbst zu schreiben? Wenn Sie eine oder sogar mehrere Fragen mit „Ja“ beantworten, nehmen Sie doch an unserer Studie „Aus dem Buch heraus“ teil! Wir erforschen, welche Unterschiede es in der Wahrnehmung von Bildern und Texten gibt. Dazu teilen Sie uns Ihre Eindrücke zu einigen Kurzgeschichten, Romanauszügen oder Comics mit und bewerten das Gesehene anhand vorgegebener Kriterien. An manchen Stellen sind Ihre eigenen Ideen gefragt.

Weiterlesen

Zweite Förderphase für die "Europäischen Traumkulturen"

Das DFG-geförderte Graduiertenkolleg 2021 "Europäische Traumkulturen" an der Universität des Saarlandes hat erfolgreich eine zweite Förderphase beantragt. Diese begann am 1. Oktober 2019 und dauert bis März 2024.

Weiterlesen

avldigital BLOG

Der avldigital BLOG wird vom FID AVL gemeinsam mit der DGAVL und dem ZfL Berlin betrieben.