Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Rubriken, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

Zeige Ergebnisse 1 bis 5 von 2488.

  1. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 10.10.2019
    Konzeptualisierungen kleiner (europäischer) und nicht-westlicher Kulturen – Kanonische Konzepte, strukturelle Asymmetrien und Möglichkeiten des Vergleichs
    Beitrag von: Diana Hitzke

    Die Tagung »Konzeptualisierungen kleiner (europäischer) und nicht-westlicher Kulturen – Kanonische Konzepte, strukturelle Asymmetrien und Möglichkeiten des Vergleichs« setzt sich zum Ziel, die Entstehung, Aneignung und Übertragung von Konzepten aus der Perspektive kleinerer und nicht-westlicher Kulturen zu betrachten. Kulturspezifische Narrative und Strukturen sowie globale Machtverhältnisse beeinflussen die Entstehung von sozialen, politischen, ökonomischen, künstlerischen und epistemologischen...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  World Literature/Weltliteratur
    Erstellt am: 17.09.2019
  2. Diana Hitzke
    Universität oder Institution: JLU Gießen; Technische Universität Dresden
    Forschungsgebiete: Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Osteuropäische Literatur (Baltikum, Russland, Ukraine); Südosteuropäische Literatur (Albanien, Balkanstaaten, Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Türkei); Literaturtheorie; Postkoloniale Literaturtheorie; World Literature/Weltliteratur; Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität; Interdisziplinarität; Literatur und andere Künste; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Prosa allgemein; Roman; Reiseliteratur; Essay; Übersetzung allgemein; Übersetzungstheorie; Literatur des 20. Jahrhunderts; Literatur des 21. Jahrhunderts

  3. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 31.10.2019
    Romanciers fin-de-siècle (Ouvrage collectif)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Romanciers fin-de-siècle Appel à contributions pour un ouvrage collectif PRÉSENTATION « Comment définir, comment saisir cette époque où tout se mélange, où tout finit, où tout commence à naître ? C’est une suite de propositions sans suite, un foisonnement, un bouillonnement, une rupture et une reprise du souffle. Rien ne tient plus ensemble, tout se désagrège et tente de surgir » [1] . Telle est la vision du paysage littéraire français des années 1880-1900 que...

    Forschungsgebiete Roman,  Literatur des 19. Jahrhunderts
    Erstellt am: 16.09.2019
  4. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.12.2019
    La "guerre des épistèmes". Le rapport entre littérature et science dans la fiction francophone contemporaine
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    APFUCC - Congrès 2020, 30 mai - 2 juin 2020 Université Western, London, Ontario, Canada ATELIER 10 La « guerre des épistèmes » : le rapport entre littérature et science dans la fiction francophone contemporaine Le rapport entre littérature et science est sans doute l'un des plus épineux qui soit, ces deux modes de connaissance du monde étant généralement perçus comme diamétralement opposés. La littérature, subjective par essence, appartiendrait ainsi au...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur des 20. Jahrhunderts,  Literatur des 21. Jahrhunderts
    Erstellt am: 16.09.2019
  5. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Imperial Environments: From Tropical Climes to Contemporary Crisis (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Before the term “climate” became irrevocably associated with the modifiers “change” and “catastrophe,” it had long circulated in the works of thinkers, from Hippocrates down to Montesquieu, as the factor that determined the character of peoples and nations. By extension, climate was understood to indicate which lands were ripe for imperial conquest, and which peoples were suited to conquering and which to being conquered. In short, the history of the discourse of climate is a deeply imperial...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  Ecocriticism
    Erstellt am: 16.09.2019