Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 39.

  1. Elena Schick
    Universität oder Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Forschungsgebiete: Osteuropäische Literatur (Baltikum, Russland, Ukraine); Rezeptionsästhetik; Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität

  2. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 14.06.2020
    Verlängerte Bewerbungsfrist für 4 Promotionsstellen im Internationale Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ,kulturelle Identität’ ‒ Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“, Universität Freiburg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Internationale Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ,kulturelle Identität’ ‒ Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“ (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Kooperation mit der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften, RGGU, Moskau) besetzt zum 1. Oktober 2020 an der Universität Freiburg 4 Promotionsstellen (Stellenanteil 65 %) Die Stellen sind auf drei Jahre befristet und enden...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 24.04.2020
  3. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 12.03.2020
    Arthur Schnitzler und die bildende Kunst
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Internationale Tagung vom 12. bis 14. März 2020, in Kooperation mit dem Arthur Schnitzler-Archiv am Deutschen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Fritz Thyssen-Stiftung, am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), veranstaltet von: Prof. Dr. Achim Aurnhammer Prof. Dr. Dieter Martin Programm Donnerstag, 12. März 2020 17:00 Begrüßung ...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und andere Künste
    Erstellt am: 02.03.2020
  4. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 17.05.2020
    4 Promotionsstellen im Internationalen Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘“ an der Universität Freiburg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Internationale Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ,kulturelle Identität’ ‒ Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“ (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Kooperation mit der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften, RGGU, Moskau) besetzt zum 1. Oktober 2020 an der Universität Freiburg letztmalig in der zweiten Förderphase 4 Promotionsstellen (Stellenanteil 65 %) Die...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 14.02.2020
  5. Shiqi Yu
    Universität oder Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Forschungsgebiete: Literatur aus Nordamerika; Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Literatur aus Großbritannien und Irland; Dekonstruktion; Gender Studies/Queer Studies; Postkoloniale Literaturtheorie; Erzähltheorie; Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität; Interdisziplinarität; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Intermedialität; Literatur des 20. Jahrhunderts; Literatur des 21. Jahrhunderts

  6. Sara Landa
    Universität oder Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Forschungsgebiete: Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Ostasiatische Literatur; World Literature/Weltliteratur; Lyrik allgemein; Übersetzung allgemein; Literatur des 20. Jahrhunderts; Literatur des 21. Jahrhunderts

  7. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.10.2019
    Teilnahme an der Promovierenden-Summer School „Reisen und Medien in Geschichte und Gegenwart“ vom 23.-27. Juni 2020 in Eutin
    Beitrag von: Mirja Riggert

    Das Forschungskolleg „Neues Reisen – Neue Medien“ der Universität Freiburg (gefördert von der VolkswagenStiftung) richtet vom 23.-27. Juni 2020 eine Summer School aus, die in Verbindung mit der Tagung „Reisen und Medien in Geschichte und Gegenwart“ stattfinden wird. Diese Tagung ist eine Kooperation mit der Forschungsstelle Reisekultur an der Landesbibliothek Eutin. Im digitalen Zeitalter werden Reiseerfahrungen auf äußerst vielfältige Weise medial repräsentiert und konsumiert: in Echtzeit...

    Forschungsgebiete Medientheorie,  Literatur und Anthropologie/Ethnologie,  Literatur und Medienwissenschaften , und 3 weitere
    Erstellt am: 20.08.2019
  8. Mirja Riggert
    Universität oder Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

  9. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 15.10.2019
    Literarische Inszenierungen von Landnahmen und ihren Folgen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Als die ikonisch tradierte Landnahme schlechthin kann wohl die Anlandung Kolumbus’ in der Neuen Welt gelten. In Bildtraditionen und in ihrer literarischen Wiedererzählung wird die Geschichte eines scheinbar reziproken Austauschs von Gaben erzählt. Kolonialgeschichtlich betrachtet, ist hingegen davon auszugehen, dass Kolumbus der wichtigste Exporteur eines auf den modernen Kolonialismus vorausweisenden handelskapitalistisch unterfütterten Sendungsbewusstsein war. In der grundlegenden...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  Roman,  Reiseliteratur , und 1 weitere
    Erstellt am: 05.08.2019
  10. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Caricatures of Man-Made Nature: Reflections on Environmental Change in German Magazines from the Era of Industrialization
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    My research project focuses on a selection of long-forgotten caricatures that appeared in literary and satirical magazines during the era of industrialization. These caricatures depict man-made environmental transformations and address their consequences in the humorous manner typical of the genre. Usually neglected as mere illustrations in literary and cultural studies, their potential as a pictorial form of satire is greatly underestimated. However, as a unique medium of cultural criticism...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Visual Studies/Bildwissenschaften , und 4 weitere
    Erstellt am: 24.05.2019
  11. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 26.05.2019
    Wiss. Mitarbeiter*in, Medienkulturwissenschaft (65%), Universität Freiburg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Stellenausschreibung: wiss. Mitarbeiter*in, Medienkulturwissenschaft (65%) (Institut für Medienkulturwissenschaft, Universität Freiburg, zum 01.07.2019, Bewerbungsschluss: 26.05.2019) --- Am Institut für Medienkulturwissenschaft der Universität Freiburg ist zum 01.07. oder 01.08.2019 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters 65% (E 13 TV-L) zu besetzen. Es handelt sich um eine befristete Qualifikationsstelle...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Visual Studies/Bildwissenschaften,  Literatur und Medienwissenschaften , und 3 weitere
    Erstellt am: 24.05.2019
  12. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 16.06.2019
    Erzählte Architektur. Trans- und intermediale Perspektiven auf das Verhältnis von Erzählen und Architektur im 20. Und 21. Jahrhundert
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Genau wie ausgehend von realer Architektur literarisch fiktive Welten erschaffen werden, inspiriert die in der Literatur geschaffene fiktionale Architektur die reale, außersprachliche Welt. Man denke bei ersterem an Günter Grass’ Die Rättin (1986), einem “gebauten” Roman, in dem Elemente realer Architektur zur Strukturierung oder Ausgestaltung einer fiktiven Erzählung verwendet werden. Ein entgegengesetztes Beispiel sind die Floating Cities des Seasteading Institute in Kalifornien, die...

    Forschungsgebiete Erzähltheorie,  Fiktionalität
    Erstellt am: 20.05.2019
  13. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 14.06.2019
    Mit Fiktionen über Fakten streiten. Fake News, Verschwörungstheorien und ihre kulturelle Aushandlung
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Interdisziplinäre Tagung: 28.–30.11.2019 Graduiertenkolleg 1767 „Faktuales und fiktionales Erzählen“, Freiburg Organisation: Vera Podskalsky und Deborah Wolf Immer wieder ist in den letzten Jahren die Rede vom „postfaktischen Zeitalter“. Gemeint ist, dass eine intersubjektive Einigung über „wahr“ und „falsch“ nicht mehr ohne Weiteres möglich ist. Die Konferenz fragt, welche Rolle Fiktionen in diesem Streit um Wahrheitsansprüche spielen. Die Debatten um Fake News...

    Forschungsgebiete Erzähltheorie,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Erzählung , und 1 weitere
    Erstellt am: 26.04.2019
  14. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 02.05.2019
    Urbane Muße. Materialitäten, Praktiken, Repräsentationen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Internationale und interdisziplinäre Tagung des SFB 1015 Muße Tagungsort: FRIAS, Albertstraße 19, 79104 Freiburg Geschwindigkeit, Beschleunigung, Zeitverdichtung, Zweckrationalität und Effizienz sind immer wieder genannte Schlagworte unserer Gegenwart, die sich aufs Engste mit der Stadt verbinden. Im urbanen Raum sind Betriebsamkeit, Hektik und Geschäftigkeit zentrale Merkmale und unterwerfen den Menschen vermeintlich einer zunehmenden Funktionalisierung. Die Brüchigkeit dieser...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 14.03.2019
  15. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 12.05.2019
    4 Promotionsstellen, Internationales Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Internationale Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und ,kulturelle Identität’ ‒ Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“ (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Kooperation mit der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften, RGGU, Moskau) besetzt zum 1. Oktober 2019 an der Universität Freiburg 4 Promotionsstellen (Stellenanteil 65 %) Die Stellen sind auf drei Jahre befristet und enden zum...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur des 17. Jahrhunderts,  Literatur des 18. Jahrhunderts , und 3 weitere
    Erstellt am: 11.03.2019