Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 57.

  1. Online-Lexikon Literaturwissenschaft. Begriffe - Autoren - Werke
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    "Das Lexikon zur Literaturwissenschaft befindet sich im Aufbau. Es ist auf der Basis einer am Institut für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der Universität München und vom Institut für Neuere deutsche Literatur an der Universität Marburg vorgenommen Aufstellung literaturwissenschaftlicher Grundbegriffe entstanden, wird fortlaufend erweitert und mit Einträgen zu Autoren und Werken ergänzt." [Information des Anbieters] Das Lexikon ist nur eingeschränkt frei nutzbar, Abonnenten des...

    Forschungsgebiete Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde,  Literaturtheorie,  Hermeneutik , und 3 weitere
    Erstellt am: 22.05.2020
  2. Stereoscope
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Stereoscope ist ein webbasierter Prototyp zur Visualisierung von hermeneutischen Prozessen und Argumentationen in den Literaturwissenschaften. Literaturwissenschaftler*innen können ihre manuell erstellten digitalen Annotationen in Gestalt von verschiedenen Visualisierungen repräsentieren und so qualitative Aussagen über die Annotationen visuell festhalten und vermitteln.

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Hermeneutik,  Digitale Lehre
    Erstellt am: 22.05.2020
  3. CATMA (Computer Assisted Text Markup and Analysis)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    CATMA (Computer Assisted Text Markup and Analysis) ist ein im Browser laufendes Tool, das die manuelle Annotation und Analyse von Texten digital unterstützt und dabei den traditionellen philologischen Workflow zum Vorbild hat. Das webbasierte Tool braucht nicht auf dem eigenen Rechner installiert zu werden, ist sehr performant und zuverlässig.

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Hermeneutik,  Digitale Lehre
    Erstellt am: 11.05.2020
  4. Berenike Herrmann
    Universität oder Institution: Universität Basel
    Forschungsgebiete: Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Digital Humanities; Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie); Literaturtheorie; Hermeneutik; Strukturalismus; Empirische Ästhetik; Erzähltheorie; Prosa allgemein; Roman; Kinder- und Jugendliteratur

  5. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 22.03.2020
    Philosophie, art (théorie de l'art) et littérature (revue Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics , Institut für Axiologische Forschungen, Wien, 2020. Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics est une revue philosophique et interdisciplinaire, publiée en version imprimée et electronique en accès libre. Son numéro 2020/1, qui paraîtra en septembre, est consacré à « Philosophie, art (théorie de l'art) et littérature »....

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Hermeneutik,  Literatur und andere Künste , und 2 weitere
    Erstellt am: 14.02.2020
  6. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.04.2020
    Imagining inclusive communities in European culture / Imaginer des communautés inclusives dans la culture européenne / Immaginare comunità inclusive nella cultura europea
    Beitrag von: Olga Springer

    20th-century criticism and theory have acquainted us with the ability of fictional narratives to build or strengthen the identity ofnations and classes, often at the expense of other communities.Investigations of the ideological significance of fiction as a tool for social cohesion have insistently stressed its tendency to exclude, debase or misrepresent other groups. A question that has been posed less often is, however, how narrative works manage to build inclusive communities. This question...

    Forschungsgebiete Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland),  Literatur der Benelux-Länder,  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz , und 26 weitere
    Erstellt am: 09.02.2020
  7. Ersoy Ersoy
    Universität oder Institution: Ruhr-Universität Bochum (RUB)
    Forschungsgebiete: Digital Humanities; Hermeneutik; Poststrukturalismus; Medientheorie; Ästhetik

  8. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.02.2020
    Poétiques de la Nuit. Night Studies de l'Antiquité à l'époque moderne
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Poétiques de la Nuit. Night Studies de l'Antiquité à l'époque moderne Paris, mercredi 29 avril 2020 Les Night Studies constituent un objet scientifique surtout abordé par des contemporanéistes spécialistes d'histoire urbaine. En 2019, lors d'une conférence à la Sorbonne , le professeur canadien Will Straw a remarqué l'expansion de ce thème et a retracé l'histoire de ce qu'il appelle "la 'construction d'un champ' dans la vie académique". En novembre...

    Forschungsgebiete Hermeneutik,  Literatur und Philosophie,  Poetik , und 8 weitere
    Erstellt am: 06.01.2020
  9. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 01.12.2019
    Hermeneutic Interventions and Practices of Reading: Between Modernity and Antiquity
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: University of Oxford, Oriel College, Oxford OX14EW (Great Britain) Organisiert von Hindy Najman (Oriel); Daniel Weidner (ZfL); Adriana X. Jacobs (St. Cross); Yael Fisch (Oriel); Rebekah Van Sant-Clark (Oriel) Co-sponsored by CBH (Centre for the Study of the Bible in the Humanities), OCHJS (Oxford Centre for Hebrew and Jewish Studies) and the Oxford University – Faculty of Theology and Religion Is a common reading possible across languages, cultures, and...

    Forschungsgebiete Hermeneutik
    Erstellt am: 28.10.2019
  10. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.12.2019
    Optique et lettres : une herméneutique critique du réel ? 1563-1774
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Appel à communication "Optique et Lettres : une herméneutique critique du réel ? (1563-1774)" Colloque international (Toulouse, 17-19 septembre 2020) Le colloque se tiendra à Toulouse Jean-Jaurès du 17 au 19 septembre 2020, sous le patronage de la Société d'Etudes du XVII e siècle et de l'Université. Les propositions de communication sont acceptées jusqu'à fin décembre 2019, et à adresser à florent.libral at live.fr (remplacer at par @), sous la forme...

    Forschungsgebiete Hermeneutik,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 3 weitere
    Erstellt am: 07.10.2019
  11. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 03.11.2019
    Träumen mit allen Sinnen. Sinnliche Wahrnehmung in ästhetischen Traumdarstellungen
    Beitrag von: Sophia Mehrbrey

    Call for Papers Internationale Nachwuchstagung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Traumkulturen“ (GRK 2021) 10. bis 12. Februar 2020 an der Universität des Saarlandes Träumen mit allen Sinnen. Sinnliche Wahrnehmung in ästhetischen Traumdarstellungen In ihren Memoiren schreibt die taubblinde Schriftstellerin Helen Keller 1903: »In my dreams I have sensations, odours, tastes, and ideas which I do not remember to have had in reality.«...

    Forschungsgebiete Hermeneutik,  Erzähltheorie,  Interdisziplinarität , und 6 weitere
    Erstellt am: 25.09.2019
  12. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Translation as Material Practice: Case Studies in Production, Circulation, and Reception (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Lawrence Venuti’s work has long been concerned with ending instrumentalism : a model of translation which essentializes form, meaning, or effects as unchanging qualities contained in source texts that can be lost in translation. His latest, Contra Instrumentalism: A Translation Polemic , crystallizes the “hermeneutic model” with which he proposes to replace this “instrumentalist” one, arguing we conceive of “translation as an interpretive act that inevitably varies source-text form,...

    Forschungsgebiete Hermeneutik,  Übersetzung allgemein,  Übersetzungstheorie
    Erstellt am: 09.09.2019
  13. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Hermeneutics and Literary Studies Today (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    How we enter into the domain of interpretive possibility is the question that animates the discipline of hermeneutics, a field of study that originated in Biblical exegesis and that questions the relations between interpreter and text, part and whole, intention and reception. Such a of line of inquiry has been integral to literary studies, and a heightened awareness of interpretive positions has putatively been a dominant feature of the literary criticism of the past several decades. Much of...

    Forschungsgebiete Hermeneutik
    Erstellt am: 23.08.2019
  14. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 22.09.2019
    Traduire la philosophie et les sciences humaines: problèmes et débats contemporains (revue Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ce numéro spécial de Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics 2019/2 a pour objectif d'examiner les théories et les pratiques de la traduction en philosophie et en sciences humaines. Dans ces domaines, nous avons à faire avec des traditions et des discours différents qui forgent leurs propres concepts, néologismes et langues et qui représentent ainsi un défi majeur pour la traduction. L'acte de comprendre a toujours besoin d'une sorte de...

    Forschungsgebiete Hermeneutik,  Poststrukturalismus,  Dekonstruktion , und 3 weitere
    Erstellt am: 23.08.2019
  15. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Literary Characters. Where to? (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Since the early 2000s, there has been a new character turn within literary theory and comparative literary studies: from Woloch’s The One vs. The Many (2003), Fowler’s Literary Character (2003), and Palmer’s Fictional Minds (2004), up to the more recent Taha’s Heroizability (2014), Fictional Characters (2016, ed. by Hagberg), and Figlerowicz’s Flat Protagonists (2017), scholars from different disciplines and fields tried to propose a new reading of literary characters...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Hermeneutik,  Literatur und Psychoanalyse/Psychologie
    Erstellt am: 16.08.2019