Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 27.

  1. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 15.06.2020
    10 PhD positions, Empirical study of Literature Training Network
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Applications are invited for 10 PhD positions (ESRs) within the ELIT – Empirical study of Literature Training Network. These positions will be funded by the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under Marie Skłodowska-Curie grant agreement no. 860516. What is ELIT? To arrive at a profound understanding of the underlying processes and societal effects of reading, a European Network – the Empirical study of Literature Training Network (ELIT) – has been...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 24.04.2020
  2. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 17.04.2020
    Les limites de la pensée
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Les limites de la pensée Journée d’étude, B3 FoReLLIS, Université de Poitiers, 3 juin 2020 Appel à candidatures Si la littérature et la pensée entretiennent des liens forts et variés dont la critique a déjà rendu compte sous de nombreux aspects – notamment dans la définition du statut de la fiction et de ses genres, dans le dynamisme retrouvé des études narratologiques ou par les rapprochements avec la philosophie et les sciences –, cette journée...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Philosophie , und 1 weitere
    Erstellt am: 09.03.2020
  3. Berenike Herrmann
    Universität oder Institution: Universität Basel
    Forschungsgebiete: Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Digital Humanities; Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie); Literaturtheorie; Hermeneutik; Strukturalismus; Empirische Ästhetik; Erzähltheorie; Prosa allgemein; Roman; Kinder- und Jugendliteratur

  4. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.04.2020
    Imagining inclusive communities in European culture / Imaginer des communautés inclusives dans la culture européenne / Immaginare comunità inclusive nella cultura europea
    Beitrag von: Olga Springer

    20th-century criticism and theory have acquainted us with the ability of fictional narratives to build or strengthen the identity ofnations and classes, often at the expense of other communities.Investigations of the ideological significance of fiction as a tool for social cohesion have insistently stressed its tendency to exclude, debase or misrepresent other groups. A question that has been posed less often is, however, how narrative works manage to build inclusive communities. This question...

    Forschungsgebiete Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland),  Literatur der Benelux-Länder,  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz , und 26 weitere
    Erstellt am: 09.02.2020
  5. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.02.2020
    CFP: Powerful Literary Fiction Texts II, 28-30 October 2020, Paris
    Beitrag von: R. L. Victoria Pöhls

    Powerful Literary Fiction Texts II A Stylistic, Empirical and Performance-based Approach 28-30 October 2020, Paris, France Call for Papers. For more information visit our website: www.p-lit.org Works of prose fiction include pieces of writing that are prone to provide both emotional and cognitive pleasure because they are made of “language at its most distilled and most powerful” (Rita Dove). Yet these passages too often escape an analysis that combines close...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 27.01.2020
  6. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 31.03.2020
    Studie zum Textverständnis von Kurzgeschichten - Teilnehmer*innen gesucht!
    Beitrag von: Andrea Treber

    Lesen ist fester Bestandteil unseres Alltags – wir überfliegen den Sportteil der Zeitung, studieren die neueste E-Mail des Chefs, verlieren uns in Blogeinträgen oder einem guten Buch… Aber was passiert eigentlich, wenn wir etwas lesen? Und was davon bleibt hängen? 
Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von Augenbewegungen, sprachlichem Wissen und kognitiven Prozessen. Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage unterstützen Sie unser Forschungsprojekt, welches das Textverständnis...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Kurzprosa
    Erstellt am: 27.01.2020
  7. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 30.01.2020
    Dance / Research: Vortragsabend zu Tanz und Ästhetik
    Beitrag von: Andrea Treber

    Interdisciplinary Lectures on the Aesthetics of Dance presented by Julia F. Christensen and Edward Vessel From flamenco to ballet, from hip hop to contemporary - how important is aesthetics in a dance? Join our four experts in dance and the brain for an afternoon of interdisciplinary dialogue around this question. You don’t need to be a dancer or scientist to participate in this event. Everyone is welcome! Neuroscientific research into dance is only about 15...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 16.01.2020
  8. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 12.11.2019
    Lektor (m/w/d) für englischsprachige Publikationen
    Beitrag von: Andrea Treber

    Lektor für englische Publikationen m/w/d in Vollzeit (39 Stunden pro Woche) Ihre Aufgaben umfassen insbesondere: Redaktion und Lektorat von durch Nicht-Muttersprachler verfassten englischen Texten im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Pressemitteilungen zu den Forschungsthemen des Instituts, Veranstaltungsankündigungen, Studienteilnehmerrekrutierungstexte sowie Texte für die Website) Redaktion und Lektorat („copy editing“) von auf Englisch verfassten...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 24.10.2019
  9. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 18.07.2019
    Kurzfilm-Abende am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik
    Beitrag von: Andrea Treber

    Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik zeigt im Rahmen einer Studie an zwei Tagen eine Auswahl an Animations- und Kurzspielfilmen. Als Besucher/innen des Kurzfilmabends sind Sie daher zugleich Mitwirkende an einer empirischen Studie. Während der Kurzfilme werden wir peripherphysiologische Maße wie Hautleitwert, Atmungstiefe und Gesichtsmuskelaktivität messen. Nach jedem Kurzfilm bitten wir Sie zudem, uns einige Fragen zu Ihren Emotionen und Ihrer ästhetischen Beurteilung zu...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Ästhetik,  Empirical Aesthetics
    Erstellt am: 17.07.2019
  10. Kitty Millet
    Universität oder Institution: San Francisco State University (SFSU)
    Forschungsgebiete: Literatur aus Nordamerika; Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik); Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland); Literatur der Benelux-Länder; Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Literatur aus Großbritannien und Irland; Französische Literatur; Italienische Literatur; Spanische Literatur; Portugiesische Literatur; Osteuropäische Literatur (Baltikum, Russland, Ukraine); Ostmitteleuropäische Literatur (Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn); Südosteuropäische Literatur (Albanien, Balkanstaaten, Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Türkei); Nordafrikanische Literatur; Literatur aus Afrika südlich der Sahara; Israelische Literatur; Literatur des Vorderen Orients; Ostasiatische Literatur; Südasiatische Literatur; Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde; Literaturdidaktik; Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie); Literaturtheorie; Hermeneutik; Strukturalismus; Poststrukturalismus; New Criticism; Dekonstruktion; New Historicism; Empirische Ästhetik; Rezeptionsästhetik; Feministische Literaturtheorie; Gender Studies/Queer Studies; Postkoloniale Literaturtheorie; Erzähltheorie; Oral poetry / Mündlichkeit; World Literature/Weltliteratur; Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität; Interdisziplinarität; Literatur und andere Künste; Literatur und Psychoanalyse/Psychologie; Literatur und Recht; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Literatur und Theologie/Religionswissenschaften; Literatur und Philosophie; Game Studies; Intermedialität; Poetik; Gattungspoetik; Prosa allgemein; Roman; Erzählung

  11. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Institut Jean-Nicod
    Le sublime et les expériences esthétiques (The Sublime and Aesthetic Experiences) – SublimAE
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    SublimAE (« Le sublime et les expériences esthétiques ») est un projet de recherche interdisciplinaire, qui réunit des philosophes, des psychologues, des chercheurs en sciences sociales et des artistes, et dont l’objectif est le développement d’une nouvelle théorie cognitive de l’expérience du sublime et d’une construction émotionnelle apparentée, que l’anglais rend par « awe » et qui implique une forme de crainte mêlée à l’admiration et au respect. Le projet devrait clarifier les relations...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 13.05.2019
  12. Rubrik: Graduiertenschulen
    Institutionen: Universität Basel
    eikones Graduate School am Zentrum für die Theorie und Geschichte des Bildes, Universität Basel
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Graduate School bietet exzellenten Doktorierenden, die eine Promotion im Themenfeld der Geschichte und Theorie der Bilder anstreben, die Möglichkeit eines strukturierten Graduiertenstudiums, das sich durch intensive Betreuung, Internationalität, Interdisziplinarität, den regelmässigen Austausch mit Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern sowie karrierebezogene Angebote auszeichnet. Ziel der Graduate School ist der erfolgreiche und zügige Abschluss einer Promotion, deren Qualität...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Interdisziplinarität,  Literatur und andere Künste , und 1 weitere
    Erstellt am: 23.04.2019
  13. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 22.07.2019
    Literatur messen? Das Archiv im Zeitalter der empirischen Literaturwissenschaft (Internationaler Master-Sommerkurs 2019)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Leitung: Dr. Christine A. Knoop, Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main Bewerbungsschluss: 30. April 2019 Inwiefern verändern empirische Zugänge zur Literaturwissenschaft die Rolle von Literaturarchiven in der philologischen Arbeit? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Archive, diese Neuentwicklung mitzugestalten und zu prägen, und welchen Anforderungen müssen sie dafür gerecht werden? Diese und weitere Fragen bilden die Grundlage für den...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 14.02.2019
  14. Rubrik: Außeruniversitäre Einrichtungen
    Institutionen: Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik (MPIEA)
    Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik (MPIEA)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik erforscht in einer integrativen Anstrengung von Geistes- und Naturwissenschaften, was wem warum und unter welchen Bedingungen ästhetisch gefällt und welche Funktionen ästhetische Praktiken und Präferenzen für Individuen und Gesellschaften haben. Die Abteilung Sprache und Literatur (Direktor: Prof. Dr. Winfried Menninghaus) untersucht die ästhetisch relevanten Merkmale und die Mechanismen und Wirkungen des ästhetischen Wahrnehmens...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Rezeptionsästhetik,  Literatur und Psychoanalyse/Psychologie , und 3 weitere
    Erstellt am: 24.01.2019
  15. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 11.01.2019
    Tragödie, Komödie und…? Dramengattungen im romanischen Sprachraum von 1968 bis heute (36. Romanistentag 2019)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    In der Sektion 6 bei dem kommenden Romanistentag mit dem Rahmenthema Wiederaufbau, Rekonstruktion, Erneuerung in Kassel sind noch Plätze für Vorträge frei. Interessierte senden Ihre Abstracts bitte bis zum 11. Januar 2019 an die Sektionsleiter*innen. Tragödie, Komödie und…? Dramengattungen im romanischen Sprachraum von 1968 bis heute Sektionsleitung: Rolf Lohse (Bonn), Christiane Müller-Lüneschloß (Hamburg) Ansprechpartnerin: Christiane Müller-Lüneschloß ( ...

    Forschungsgebiete Empirische Ästhetik,  Poetik,  Drama allgemein , und 4 weitere
    Erstellt am: 10.01.2019