Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Zeige Ergebnisse 1 bis 8 von 8.

  1. Rubrik: Stipendien
    Bewerbungsfrist: 26.01.2020
    Promotionsstipendien "Regionale und überregionale Möser-Rezeption", Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit, Universität Osnabrück
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Am Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit werden zum 1. April 2020 zwei Stipendien für die Dauer von maximal drei Jahren vergeben, um im Rahmen eines frühneuzeitlichen Dissertationsprojekts die regionale und überregionale Rezeption des Osnabrücker Juristen und Aufklärers Justus Möser (1720-1794) zu erforschen. Das Stipendium umfasst einen Grundbetrag von monatlich 1.200 Euro und einen Sachkostenzuschuss von monatlich 103 Euro. Die Stipendien sollen unter...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 17.01.2020
  2. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 01.11.2019
    Vortrag mit Workshop. James Conant: Wittgensteins Kritik am additiven Verständnis des sprachlichen Zeichens
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im Rahmen des Germanistischen Kolloquiums unter Leitung von Prof. Dr. Christoph König ist Prof. Dr. James Conant (University of Chicago/Universität Leipzig) für einen Vortrag mit Workshop zu Gast: am Freitag, den 1.11.2019 , von 14:00 bis 18:00 im Gästehaus der Universität Osnabrück , Lürmannstraße 33. James Conant ist seit 2017 Alexander von Humboldt-Professor an der Universität Leipzig. In seinem Vortrag stellt er sein Wittgenstein-Kapitel aus seiner...

    Forschungsgebiete Literatur und Philosophie
    Erstellt am: 20.09.2019
  3. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.11.2019
    Formen, Praktiken, Dynamiken literarischen Schreibens vom Mittelalter bis zur klassischen Moderne
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Organisation: Dr. Katja Barthel und Nina Oppermann (Universität Osnabrück) Literarische Schreibprozesse, ihre Formen, Praktiken und Dynamiken ziehen in jüngster Zeit verstärkt das Interesse der philologischen Forschung auf sich. Allerdings mangelt es bisher immer noch an einem historisch-systematischen Zugang, der das innovative Forschungspotential der Schreibprozessforschung für die historisch arbeitenden Philologien bündelt. Auf der geplanten Tagung sollen Ansätze, Methoden und Modelle...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.),  Literatur der Frühen Neuzeit (14. und 15. Jh.) , und 5 weitere
    Erstellt am: 05.08.2019
  4. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 31.07.2019
    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Entgeltgruppe E 13 TV-L, 50%), Universität Osnabrück
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Institut für Germanistik (IfG) des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück sucht zum 01.10.2019 eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) (Entgeltgruppe E 13 TV-L, 50%) für die Dauer von drei Jahren. Ihre Aufgaben: Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 Semesterwochenstunden in der germanistischen Literaturwissenschaft Mitwirkung an der Forschung im Fachgebiet mit dem Ziel der Promotion weitere...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie),  Literaturtheorie
    Erstellt am: 12.07.2019
  5. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.05.2019
    Herders Schrift „Von Deutscher Art und Kunst“. Wissenschaftliches Kolloquium anlässlich des 300. Geburtstags von Justus Möser
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Veranstalter: Prof. Dr. Winfried Woesler (Möser Gesellschaft, Osnabrück), Prof. Dr. Kai Bremer (Institut für Kulturgeschichte der frühen Neuzeit, Osnabrück) Am 14.12.2020 jährt sich der 300. Geburtstag Justus Mösers. Eine wissenschaftliche Tagung möchte dies zum Anlass nehmen, um die Stellung des Juristen, Schriftstellers und Historikers im kulturellen Kontext seiner Zeit exemplarisch zu untersuchen. Neben seinen politischen, rechts- und philosophiegeschichtlichen Tätigkeiten gewann er in...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 05.03.2019
  6. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.01.2018
    Die Krise als Krieg: Weltanschauungs- und Wortkampf populistischer Bewegungen in Krisenzeiten
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Sektionsleitung : Sandra Issel-Dombert & Aline Wieders-Lohéac (Universität Kassel) Sprachwissenschaftliche Sektion beim 11. Kongress des Frankoromanistenverbands Call for Abstracts Krisen haben ihre eigene Sprache. Krisen spiegeln sich in Sprache. Krisen entstehen durch Sprache. Was eine Krise ist, verhandelt die Öffentlichkeit in Parlamenten, Medien und persönlichen Gesprächen in sprachlichen Aushandlungsprozessen. Die Krise ist dabei – auch in der Sprache – die Gegenspielerin...

    Forschungsgebiete Literatur und Soziologie,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 12.12.2018
  7. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.01.2018
    Langues en compétition ? Le français dans le contexte plurilingue / Competing languages? French in multilingual contexts
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Langues en compétition ? Le français dans le contexte plurilingue (English below) Comme toutes les langues naturelles, le français est en contact (et en conflit) perpétuel avec d’autres idiomes. Tandis qu’au début de l’époque moderne, ces scénarios de contact consistaient surtout en l’interaction avec des langues autochtones, ces derniers temps, d’autres facteurs menant à des situations de contact linguistique comme le colonialisme et la migration de masse ont émergé. Dans ce cadre, les...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität
    Erstellt am: 12.12.2018
  8. Rubrik: Hochschulinstitute
    Institutionen: Universität Osnabrück (UOS)
    Master Literatur und Kultur in Europa, Universität Osnabrück
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Erstellt am: 12.12.2018