Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 181.

  1. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.10.2018
    Französische Österreichbilder – Österreichische Frankreichbilder
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Workshop: Französische Österreichbilder – Österreichische Frankreichbilder 1740 bis 1938 9. und 10. Mai 2019, Brenner-Archiv der Universität Innsbruck In diesem Workshop sollen – zumeist wohl wenig bekannte – französische oder frankofone Texte vorgestellt werden, die sich mit Österreich (oder Teilen Österreichs) beschäftigen, sowie Texte von Österreichern über Frankreich oder französische Regionen, die zwischen der Mitte des 18. und der Mitte des 20. Jahrhunderts erschienen sind....

    Forschungsgebiete Literatur und Visual Studies/Bildwissenschaften,  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  2. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.01.2019
    (Dé)limiter la littérature. Définitions, représentations et usages de la liberté de création dans la francophonie aux xxe et xxie siècles
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    À l’été 2018, au Québec, les pièces de théâtre Slāv et Kanata ont généré d’importantes polémiques autour de la notion d’appropriation culturelle, faisant ressurgir dans le débat public la question de la liberté de création. Les contestations citoyennes ont eu suffisamment de retentissements pour que les représentations de Slāv au Festival de Jazz de Montréal soient annulées et la préparation de Kanata, suspendue. Le débat n’en a été que redoublé. Se disant « bouleversée » par ces affaires, la...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur des 20. Jahrhunderts,  Literatur des 21. Jahrhunderts
    Erstellt am: 12.12.2018
  3. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 15.11.2018
    CfP für Simone de Beauvoir Studies (SdBS)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Appel à contribution «Nouveau visage pour les Simone de Beauvoir Studies» — Vol. 30, n° 1 Les Simone de Beauvoir Studies (SdBS) prennent un nouveau départ. La revue accepte des articles pour son premier numéro, qui paraîtra au printemps 2019. Ce sera le premier numéro du nouveau format, avec une nouvelle équipe éditoriale et un nouvel éditeur, Brill. Ce numéro est l’occasion d’interroger le sens et la substance des études beauvoiriennes au vingt-et-unième siècle. Comment les...

    Forschungsgebiete Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  4. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 14.09.2017
    Madame de Staël in Berlin. Zwischen Kultur und Politik: Korrespondenzen, Begegnungen, Wirkung
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im Frühjahr 1804 hielt sich die französische Schriftstellerin und Napoleon-Kritikerin Germaine de Staël (1766-1817) in Berlin auf. Als Autorin des Briefromans „Delphine“, der wenige Monate zuvor auf Deutsch erschienen war, wurde sie von Königin Luise empfangen, begegnete der Crème de la Crème der Kultur und Politik und studierte die Berliner Stadt- und Hofgesellschaft. Als europaweit bekannte Pariser Salonière lud sie in ihrem Berliner Hotel „Stadt Paris“ zu Gesprächen, Begegnungen, Soireen. Sie...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur des 19. Jahrhunderts
    Erstellt am: 12.12.2018
  5. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 30.10.2018
    Grenzgänger. Figuren des deutsch-französischen Kulturtransfers
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    30.10.2018 | Elisabeth Décultot (Halle) Das Netz als Werk. Johann Georg Wille (1715–1808) als deutsch-französischer Vermittler 06.11.2018 | Daniel Cohn-Bendit (Frankfurt am Main) Frankreich – Deutschland: »Je t’aime moi non plus«. Geschichte eines Faszinosums (abweichend von den übrigen Vorträgen findet dieser Vortrag im Philosophicum, Hörsaal P 1, statt) 13.11.2018 | Véronique Porra (Mainz) Réception productive et renouvellement artistique: Rêveries wagnériennes des...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Stoffe, Motive, Thematologie,  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  6. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 29.10.2018
    Der französische Philosoph Michel Foucault und seine Hinwendung zur Antike
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Vom 29. bis zum 31. Oktober 2018 findet an der Universität des Saarlandes eine internationale Tagung zu Michel Foucault (1926-1984) und seiner Auseinandersetzung mit der Antike statt. Sie wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Saarbrücker Graduiertenprogramm GradUS. Zur Tagung, die in französischer und englischer Sprache stattfindet, sind Interessierte herzlich willkommen. “Foucault – Repenser les rapports entre les Anciens et Les Modernes / Michel Foucaults...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur der Antike (bis 5. Jh. n. Chr.)
    Erstellt am: 12.12.2018
  7. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 15.06.2018
    Tenure Track-Professur (W1 mit Tenure Track auf W3) für Romanische Literaturwissenschaft, Universität Heidelberg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    An der Neuphilologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Tenure Track-Professur (W1 mit Tenure Track auf W3) für Romanische Literaturwissenschaft mit den Schwerpunkten Französische und Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft zu besetzen. Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören Forschung, Lehre (4-6 SWS) und Prüfungen in den Bachelor-, Master- und Lehramtsstudiengängen der Romanischen...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Spanische Literatur,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 12.12.2018
  8. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.05.2019
    Boris Vian en son deuxième siècle
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Boris Vian est né le 10 mars 1920. Dans sa courte carrière d’écrivain (il meurt à 39 ans), il s’est illustré comme romancier, poète, nouvelliste, chansonnier, scénariste, chroniqueur et traducteur. Artiste aux talents multiples, Vian fut aussi un trompettiste de jazz reconnu dans la période de l’après-guerre, un critique de jazz apprécié, et même un librettiste inattendu dans les années 1950. Boris Vian est-il devenu un classique malgré lui ? Aujourd’hui encore, L’Écume des jours ...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur des 20. Jahrhunderts
    Erstellt am: 07.03.2019
  9. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 01.04.2019
    Postdoctoral Teaching Fellow en Etudes francaises et Francophones
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Postdoctoral Teaching Fellow Department of French and Francophone Studies The Department of French and Francophone Studies of Hobart and William Smith Colleges is seeking a Postdoctoral Teaching Fellow to begin July 1, 2019. The initial appointment is for one year, with the possibility of renewal for a second year. Our interests include, but are not restricted to, 20th and 21st century French and Francophone cultural studies, linguistics, sociolinguistics, French language pedagogy and...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur des 20. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 07.03.2019
  10. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.03.2018
    Journée d'études an der Universität Paderborn: "Sophonisbe. Die Renaissancen der frühneuzeitlichen Tragödie"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der aus der antiken Historiographie (Livius, Appian, Diodor) überlieferte Stoff um die kathargische Königin Sophonisbe, ihren Ehemann Syphax, ihren Geliebten Massinissa und den feindlichen römischen Feldherrn Scipio zeigt in der Kultur der Frühen Neuzeit eine bemerkenswerte Präsenz, die Malerei (Rembrandt, Tiepolo), Musik (Caldara, Gluck) und Literatur, vor allem aber die italienische und französische Tragödie umfasst. Gian Giorgio Trissinos 1514/15 verfasste Sofonisba stellt die erste...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Tragödie,  Stoffe, Motive, Thematologie , und 5 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  11. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 15.12.2017
    CfP für den Sammelband mit dem Thema „Anarchie und Ästhetik“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    „Anarchie“ ist ein schillernder, zu positiven wie negativen Stellungnahmen herausfordernder Begriff: Die Abwesenheit von Herrschaft, Macht und Gesetz wird von den einen als befreiend und glückverheißend, von den anderen als bedrohlich und zerstörerisch empfunden. Zur ernstzunehmenden gesellschaftspolitischen Alternative hat sich das Konzept der Anarchie im 19. Jahrhundert entwickelt, wobei als Meilenstein der anarchistischen Bewegung Pierre-Joseph Proudhons Schrift Qu’est-ce que la propriété?...

    Forschungsgebiete Ästhetik,  Französische Literatur,  Literatur des 19. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  12. Thomas Emmrich
    Universität oder Institution: Universität Frankfurt am Main
    Forschungsgebiete: Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde; Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie); Literaturtheorie; Hermeneutik; Strukturalismus; Poststrukturalismus; Dekonstruktion; Feministische Literaturtheorie; Gender Studies/Queer Studies; Oral poetry / Mündlichkeit; Schriftlichkeit; World Literature/Weltliteratur; Interdisziplinarität; Literatur und Psychoanalyse/Psychologie; Literatur und Soziologie; Literatur und Philosophie; Literatur und Anthropologie/Ethnologie; Poetik; Gattungspoetik; Prosa allgemein; Drama allgemein; Ästhetik; Rhetorik; Rhetorische Figuren (Allegorie, Symbol, Metapher); Stoffe, Motive, Thematologie; Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Französische Literatur; Literatur der Antike (bis 5. Jh. n. Chr.); Literatur der Frühen Neuzeit (14. und 15. Jh.); Literatur des 18. Jahrhunderts; Literatur des 20. Jahrhunderts

  13. Andrea Sibylle Kreuter
    Universität oder Institution: Universität Wien
    Forschungsgebiete: Rezeptionsästhetik; Literatur und andere Künste; Literatur und Geographie/Kartographie; Intermedialität; Gattungspoetik; Roman; Stoffe, Motive, Thematologie; Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik); Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Französische Literatur; Italienische Literatur; Spanische Literatur; Literatur des 19. Jahrhunderts; Literatur des 20. Jahrhunderts

  14. Horst Schmidt
    Forschungsgebiete: Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie); Literaturtheorie; Rezeptionsästhetik; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Literatur und Anthropologie/Ethnologie; Reiseliteratur; Stoffe, Motive, Thematologie; Übersetzung allgemein; Literatur aus Nordamerika; Literatur der Benelux-Länder; Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Literatur aus Großbritannien und Irland; Französische Literatur; Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.); Literatur der Frühen Neuzeit (14. und 15. Jh.); Literatur des 16. Jahrhunderts; Literatur des 17. Jahrhunderts; Literatur des 18. Jahrhunderts; Literatur des 19. Jahrhunderts; Literatur des 20. Jahrhunderts

  15. Mira Shah
    Forschungsgebiete: Literatur aus Nordamerika; Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz; Literatur aus Großbritannien und Irland; Französische Literatur; Literatur aus Afrika südlich der Sahara; Australische/Ozeanische Literatur; Literaturtheorie; Hermeneutik; Poststrukturalismus; Dekonstruktion; New Historicism; Feministische Literaturtheorie; Gender Studies/Queer Studies; Postkoloniale Literaturtheorie; Ecocriticism; Interdisziplinarität; Literatur und andere Künste; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Literatur und Anthropologie/Ethnologie; Literatur und Naturwissenschaften; Literatur und Geographie/Kartographie; Gattungspoetik; Prosa allgemein; Nichtfiktionale Literatur allgemein; Autobiographie; Reiseliteratur; Fiktionalität; Rhetorik

  16. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 30.09.2017
    Akademischen Rätin/Rats (A 13) für Italienische und Französische Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Tübingen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Am Romanischen Seminar der Universität Tübingen ist zum 01.04.2018 die Stelle einer/s Akademischen Rätin/Rats (A 13) für Italienische und Französische Literatur- und Kulturwissenschaft zu besetzen. Das Deputat beträgt 12 SWS. Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin soll das Fach thematisch breit vertreten und Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Romanischen Seminars übernehmen. Erwartet wird ferner Mitwirkung bei der Abnahme von Staatsexamina sowie...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Italienische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  17. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 07.09.2017
    Zwei Stellen als wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (13 TV-L, 50 %), Universität Bremen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    An der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Fach Romanistik des Fachbereichs 10, Sprach- und Literaturwissenschaften, in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Gisela Febel, unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum 01.10.2017 und befristet auf 3 Jahre zwei Stellen einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %) für das Aufgabengebiet Frankoromanistik: Literaturwissenschaft (Kennziffer A216/17) zu besetzen. Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  18. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 05.10.2017
    W3-Professur für Romanische Philologie, insbesondere französische Literatur, Ruhr-Universität Bochum
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammen­arbeit. In der Fakultät für Philologie ist im Romanischen Seminar zum 1. April 2018...

    Forschungsgebiete Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  19. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 21.08.2017
    2 halbe Stellen für Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Literaturwissenschaft Frankreich/Frankophonie (13 TV-L, 50 %), Universität Bremen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    An der UNIVERSITÄT BREMEN sind im Fach Romanistik des Fachbereichs 10, Sprach- und Literaturwissenschaften, in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Gisela Febel, unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum 01.10.2017 und befristet auf 3 Jahre zwei Stellen einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %) für das Aufgabengebiet Frankoromanistik: Literaturwissenschaft zu besetzen. Aufgaben: Die Mitarbeiterstellen dienen vorrangig dem eigenen...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  20. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 31.01.2018
    Akademische Rätin auf Zeit/akademischer Rat auf Zeit, Universität Freiburg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist an der W3 Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Franko-Romanistik und Italianistik) mit einem Schwerpunkt auf den älteren Epochen eine Qualifikationsstelle in Vollzeit als Akademische Rätin auf Zeit/akademischer Rat auf Zeit befristet vom 1.4.2018 bis 31.3.2021 zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt bei gegebenen tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe A13. Aufgabengebiet: - Forschung im Bereich der...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Italienische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  21. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Bonn
    Weibliches Charisma. Figurationen von Macht und Herrschaft in England und Frankreich (700 - 1500)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Teilprojekt widmet sich gezielt Diskursen über weibliche Akteure und den ihnen in Literatur und erzählenden Quellen zugeschriebenen Ausprägungen von Macht und Herrschaft im vormodernen England und Frankreich in der Zeit von 700 bis 1500. Es stützt sich dabei auf ein breites Spektrum von Forschungsarbeiten zu Charisma, Verzauberung, Anmut und Berühmtheit, verstanden als weiblich konnotierte Aspekte von Macht und Herrschaft, die Frauen in die Lage versetzen, Einfluss auf Andere auszuüben -...

    Forschungsgebiete Stoffe, Motive, Thematologie,  Literatur aus Großbritannien und Irland,  Französische Literatur , und 2 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  22. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Les journées ne durent plus. Psychopathologische Eigenzeiten in der deutschen und französischen Literatur vom ausgehenden 19. bis zum mittleren 20. Jahrhundert
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ziel des Projektes ist eine umfassende Erforschung von literarischen Texten, die den Versuch unternehmen, Eigenzeitlichkeit als "Kardinalsymptom" psychischer Krankheiten zu denken. Eigenzeitlichkeit ist dabei so zu verstehen, dass von den Zeitgenossen sowohl eine Differenz gegenüber einer objektiven, äußerlichen, quantitativen Zeit o. ä. als auch gegenüber dem inneren, qualitativen Erleben einer nicht psychisch erkrankten Umwelt behauptet wird. Das Projekt ist literaturwissenschaftlich angelegt...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie,  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Französische Literatur , und 2 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  23. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Mannheim
    Ich - Minne - allegorisch. Eine komparatistische Untersuchung mittelhochdeutscher und altfranzösischer allegorischer Minne-Erzählungen in der ersten Person
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ziel des Projektes ist die komparatistische Beschreibung und Analyse einer Gruppe von volkssprachigen Texten des Mittelalters, die durch folgende Merkmale miteinander verbunden sind: Sie sind Ich-Erzählungen, ihr Thema ist weltliche Minne, sie schwanken zwischen Narrativität und Diskursivität und weisen allegorische Formen auf.

    Forschungsgebiete Rhetorische Figuren (Allegorie, Symbol, Metapher),  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Französische Literatur , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  24. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität München
    Flaubert und die Macht der Bilder
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Projekt „Gustave Flaubert und die Macht der Bilder“ ist aus einer Forschergruppe (‚Fractal‘ Flaubert: Antike, Religion) hervorgegangen, die sich mit der Rolle der antiken Religionen und Mythen in Flauberts Schreiben beschäftigt. Ziel des Nachfolgeprojekts wird eine umfassende Aufarbeitung des visuellen Paradigmas sein, unter dem das Werk Flauberts steht. Damit soll jener neuartige dialektische Status, den Flaubert zwischen Bild und Text im Sinne einer beiderseitigen Autonomie herstellt,...

    Forschungsgebiete Französische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  25. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Göttingen
    Ovide en français. Entstehung, Veränderung und Rezeption des Ovide Moralisé
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ziel des Projekts ist die Analyse der Akkulturation, die der lateinische Text der Metamorphosen Ovids seit dem 14. Jahrhundert im französischsprachigen Ovide moralisé durchläuft.

    Forschungsgebiete Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde,  Übersetzung allgemein,  Französische Literatur , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018