Graduiertenkollegs

Graduiertenkolleg 2190 "Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen", Humboldt-Universität zu Berlin

Für die Praxis von Forschung und Unterricht, Kunst und Medien¬öffentlichkeit sind Kleinformen des Schreibens wie Skizzen, Abstracts, Notizen, Protokolle, Exzerpte, Essays, Artikel und Glossen unentbehrlich. Ihre Genese und Evolution, mit der sie zugleich an der Erfolgsgeschichte der Prosa teilhaben, sind bislang jedoch nur punktuell erforscht. Das Graduiertenkolleg wird dazu einen Beitrag leisten, indem es ihre Literatur- und Wissensgeschichte im historischen Aufriss von der Antike bis zur Gegenwart untersucht. Mit dem systematischen Schwerpunkt auf Literatur, Wissenschaft und Populärkultur wird es – erstens – sondieren, welche Kleinformen des Schreibens und Darstellens innerhalb dieser Felder entstehen und wie mit ihrer Hilfe Verständigungsprozesse gesteuert, reflektiert, kritisiert und medienspezifisch kanalisiert werden. Zweitens richtet es den Fokus auf die Austauschdynamiken von kleinen Formen zwischen diesen Feldern.
Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Medientheorie, Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment)
Skizze, Abstract, Notiz, Protokoll, Exzerpt, Essay, Artikel, Glosse

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Humboldt-Universität zu Berlin
GRK 2190 "Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen"

Adressen

Dorotheenstraße 24
10117 Berlin
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Veranstaltungen

kleiner werden. Verfahren und Techniken der Ökonomisierung kleiner Formen; Workshop: Berichte(n) – Prozesse, Narrative und Funktionen einer administrativen Kleinform

Stellen, Stipendien

13 Stellen Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am DFG-Graduiertenkolleg 2190 „Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen“ an der Humboldt-Universität zu Berlin; Verlängerte Bewerbungsfrist: 13 Stellen Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am DFG-Graduiertenkolleg 2190 „Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen“ an der Humboldt-Universität zu Berlin
Datum der Veröffentlichung: 12.12.2018
Letzte Änderung: 12.12.2018