Graduiertenkollegs

Graduiertenkolleg 1601 "Das Reale in der Kultur der Moderne", Universität Konstanz

Das Graduiertenkolleg geht von einem kultursemiotischen Ansatz aus der Frage nach, wie kulturelle Fremdreferenz organisiert ist und wie sie auch und gerade in ihren Paradoxien funktioniert. Es soll "Schauplätze des Realen", seiner begrifflichen Fassung und metaphorischen Modellierung aufsuchen - epistemologisch, wissenschaftstheoretisch, wahrnehmungsgeschichtlich, ästhetisch und literarisch.
Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Rezeptionsästhetik, Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Literatur und Philosophie, Literatur und Naturwissenschaften, Ästhetik
Wirklichkeit, Epistemologie, Wissenschaftstheorie, Wahrnehmungsgeschichte

Links

Ansprechpartner

Adressen

Fach D 153
78457 Konstanz
Deutschland
Datum der Veröffentlichung: 12.12.2018
Letzte Änderung: 12.12.2018