Wissenschaftliche Stellen

Zwei Stellen (13 TV-L, 100%) wissenschaftlich Beschäftigter, Fakultät Kulturwissenschaften, TU Dortmund

Bewerbungsfrist
27.02.2019

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technischer Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.500 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund sind in der Fakultät Kulturwissenschaften im Bereich der Neueren und Neuesten deutschen Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen

einer / eines wissenschaftlich Beschäftigen

befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen gestaltet.

Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. ggfls. Nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L).
Es handelt sich hierbei um eine Ganztagsstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft, in der komparatistischen Literaturwissenschaft mit einem germanistischen Schwerpunkt oder im Lehramt Deutsch,
  • Solides Grundwissen in der literaturwissenschaftlichen Gender- und Diversitätsforschung,
  • Interesse an methodischen Fragen der Differenzforschung,
  • Engagement und die Befähigung zur selbstständigen Arbeit in einem lebendigen und kooperativen Team werden vorausgesetzt.

Aufgabenbereich:

  • Selbstständige Lehre im Umfang von 4 SWS,
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung,
  • Aktive Beteiligung an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben des Lehrstuhles.

Wir bieten Ihnen eine sehr gute Forschungsinfrastruktur in einem innovativen Umfeld mit einem motivierten, interdisziplinär ausgerichteten und international vernetzen Team, das Sie bei der Vorbereitung Ihrer Promotion unterstützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter erwünscht ist.

Sie sind interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 27.02.2019 unter Angabe der Referenznummer w06-19 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Kulturwissenschaften
Neuere und neueste deutsche Literatur
mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität
Univ.-Prof. Dr. Sigrid Nieberle
Emil-Figge-Straße 50
44221 Dortmund

Für Fragen steht zur Verfügung:
Univ.-Prof. Dr. Sigrid Nieberle
Tel.: 0231/755-2914
E-Mail: sigrid.nieberle@tu-dortmund.de
Dortmund, 31.01.2019
Link der Originalausschreibung finden Sie hier.

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz, Gender Studies/Queer Studies
Neuere deutsche Literatur, Neueste deutsche Literatur, Differenzforschung

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Technische Universität Dortmund (TU Dortmund)
Fakultät Kulturwissenschaften
Neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität

Adressen

Emil-Figge-Straße 50
44221 Dortmund
Deutschland
Datum der Veröffentlichung: 05.02.2019
Letzte Änderung: 05.02.2019