Nichtwissenschaftliche Stellen

Stud. Hilfskraft (40 MoStd.), DFG-Forschergruppe 2305 „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“

Bewerbungsfrist
14.05.2019

Das Teilprojekt 07 "El peregrino en su patria. Recodierungen von ‚alt‘ und ‚neu‘ in der novela de peregrinación des Siglo de Oro" greift zwei wesentliche Untersuchungsachsen des Programms der Forschergruppe „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“ auf, indem es sowohl Transformationen im Gattungsgefüge der spanischen Erzählliteratur der frühen Neuzeit als auch die gattungsspezifische Bearbeitung von ‚Neuem‘ behandelt. In der zweiten Förderphase rückt eine europäisch-komparatistische Perspektive in den Fokus, die die Übersetzungen von Lopes Roman ins Englische, Französische und Deutsche ebenso in den Blick nimmt wie die frühneuzeitlichen Transformationen des hellenistischen Romans im allgemeinen.

Aufgabengebiet:
Aufgabengebiet: Mitarbeit im Teilprojekt 07 "El peregrino en su patria. Recodierungen von ‚alt‘ und ‚neu‘ in der novela de peregrinación des Siglo de Oro" der DFG-Forschergruppe 2305 „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“; Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops; wissenschaftliche Recherche und Literaturbeschaffung; Mitarbeit bei den Publikationen des Forschungsprojekts.

Erwünscht:
2 abgeschlossene Hochschulsemester in einem literaturwissenschaftlichen Fach, vorzugsweise mit komparatistischer Komponente, ausgezeichnete Englischkenntnisse, sehr gute Kenntnisse der deutschen und einer romanischen Sprache. Erfahrung in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen im wissenschaftlichen Kontext, in der Literaturrecherche und -beschaffung sowie in der Erstellung von Informationsmaterialien. Kenntnisse der internen Organisationsstrukturen der Hochschule sind von Vorteil.

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Anita Traninger (anita.traninger@fu-berlin.de).

 

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Anita Traninger: anita.traninger@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
Frau Prof. Dr. Anita Traninger
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Spanische Literatur, Literatur des 16. Jahrhunderts, Literatur des 17. Jahrhunderts
Siglo de Oro

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Freie Universität Berlin
DFG-Forschergruppe 2305 „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“

Adressen

Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Projekte und Forschung

FOR 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Datum der Veröffentlichung: 06.05.2019
Letzte Änderung: 06.05.2019