Arbeits- und Forschungsstellen

Centre de Recherche Interdisciplinaire sur les Modèles Esthétiques et Littéraires (CRIMEL), Université de Reims

An diesem Forschungszentrum arbeiten Spezialisten für Antike, Mittelalter und Neuzeit in Themenfeldern aus der greco-lateinischen und französischen Literatur, der Komparatistik, der Kunst- und Buchgeschichte und der Theorie des Lesens. Die Forschungsachsen sind im einzelnen Historische Poetik der Genres und Übertragung der Modelle, literarische Lektüre, Übersetzung, Intersemiozität und Reinterpretation in europäischen literarischen Texten und Diskurse, Figuren und Praktiken des Buches.
Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters, bearbeitet

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Université de Reims
Centre de Recherche Interdisciplinaire sur les Modèles Esthétiques et Littéraires (CRIMEL)

Adressen

57, rue Pierre Taittinger
51096 Reims Cedex
France
Datum der Veröffentlichung: 12.12.2018
Letzte Änderung: 12.12.2018