Konferenzen, Tagungen

Globalisierte Erinnerungskulturen und gegenläufige Gedächtnisse: Darstellungen von Nationalsozialismus, Holocaust und Exil in peripheralisierten Literaturen

Beginn
05.07.2018
Ende
07.07.2018
Globalized Memory Cultures and Opposing Memories: Representations of Nazism, Holocaust and Exile in Peripheralized Literatures

Europa-Universität Flensburg, 5. bis 7. Juli 2018, Gebäude HEL 063



Donnerstag, 5. Juli 2018

15.00 Eröffnung: Marco Thomas Bosshard und Iulia-Karin Patrut


Räumliche Interferenzen der Erinnerung

15.30 Oliver Lubrich (Bern): Reisen ins Reich von der Peripherie her

16.15 Anil Bhatti (Delhi): Faschismus und Nationalsozialismus in der Antikolonialismusdiskussion in Indien

17.30 Adriana Haro und Dieter Rall (Ciudad de México): Das Thema des Nationalsozialismus in Prosawerken der mexikanischen Literatur der Gegenwart



Freitag, 6. Juli 2018

Flucht und Exil: Opfer und Täter in Lateinamerika

9.00 Marco Thomas Bosshard (Flensburg): Nationalsozialistische Agitation in der brasilianischen und kolumbianischen Provinz: A Segunda Pátria von Miguel Sanches Neto und Los informantes von Juan Gabriel Vásquez

9.45 Nina Peter (Bern): Mengele-Fiktionalisierung in Literatur und Film in Lateinamerika

11.00 Doerte Bischoff (Hamburg): Shoah-Erinnerung und postkoloniale Perspektiven in deutschsprachigen Texten des Exils in Lateinamerika

11.45 Gundo Rial y Costas (Rio de Janeiro): Social Merchandising, Melodrama and the Holocaust? The Brazilian Box Office Hit Olga (2004)



Osteuropa zwischen Neuperspektivierung und Volatilisierung der Erinnerung

14.00 Dagmar von Hoff (Mainz): Nationalsozialismus und die Zerstörung der narrativen Tradition des Humanen. Artur Dinters Zeitroman – eine Vorlage für Hitlers Mein Kampf

14.45 Wolfgang Johann (Flensburg): Gedächtnis und Exil im Transfer zwischen Osteuropa, Lateinamerika und Deutschland: Ernesto Kroch in Breslau, Montevideo und Frankfurt

16.00 Anja Tippner (Hamburg): Hass, gerechte Rache, und die Unmöglichkeit der Versöhnung. Il’ja Ėrenburgs Auseinandersetzung mit den Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschland

16.45 Iulia-Karin Patrut (Flensburg): Deutsch-jüdisch-osteuropäische Darstellungen des Nationalsozialismus

19.00 Lesung mit Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar (Wagenbach, 2015), Bücher Rüffer, Holm 19/21, Flensburg



Samstag, 7. Juli 2018

Faschismus und Neutralität: Sonderfall Spanien?

9.00 Fernando García Naharro (Flensburg): Juan Mayorga and Spanish Theatre on World War II

9.45 Volker Jaeckel (Belo Horizonte): Fluchtort Madrid: Nationalsozialismus und Kriegsverbrecher in der spanischen Gegenwartsliteratur


Darstellungen des Weltkriegs in Afrika

11.00 Claudia Gronemann (Mannheim): Verflochtene Erinnerungen: Kolonialismus und Nationalsozialismus im nordafrikanischen Diskurs

11.45 Gilbert Ndi Shang (Bogotá): ‘Good Empire, Bad Empire’: Representations of Nazism/Holocaust in Sub- Saharan African Literatures
Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
Gedächnits, Erinnerungskultur, Nationalsozialismus, Exil, Holocaust

Links

Einrichtungen

Europa-Universität Flensburg (EUF)

Adressen

Flensburg
Deutschland
Datum der Veröffentlichung: 12.12.2018
Letzte Änderung: 12.12.2018