Konferenzen, Tagungen

Carl Einstein im Kontext neuer Avantgardetheorien

Beginn
12.03.2020
Ende
13.03.2020

Internationale Tagung in Kooperation der Carl-Einstein Gesellschaft / Societé Carl Einstein und des Instituts Moderne im Rheinland an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 12.03.-13.03.2020.

Veranstaltungort: Kultur Bahnhof Eller, Vennhauser Allee 89, 40229 Düsseldorf.

Carl Einstein war Teil und Motor der europäischen Avantgarde. Mit Werken wie z.B. Negerplastik und Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders sowie mit seiner inter- und transdisziplinären Positionierung zwischen Literatur, Kunst, Kritik, Aktivismus, mit der Vielzahl seiner Wirkungsräume, seinem weitläufigen Netzwerk und in der Rezeptionsgeschichte seines Werkes ist Einstein fester Bestandteil der Avantgardeforschung. Darüber hinaus ist die Beschäftigung mit seinem Leben und Werk Teil der Arbeit an der Definition von Avantgarde. Die Beschäftigung mit Carl Einstein scheint insofern besonders geeignet um gegenwärtige Verschiebungen in Gebrauch, Verständnis und Theorie der Avantgarde kritisch in den Blick zu nehmen.

Programm:

Donnerstag, 12.März 2020


09.00 UHR GRUSSWORTE UND EINFÜHRUNG

09.30-11.00 UHR SEKTION: CARL EINSTEIN IM SPANNUNGSFELD VON AVANTGARDETHEORIE UND KÜNSTLERISCHER PRAXIS

Klaus H. Kiefer (München): Texte – Bilder – Mythen – Theorien. Wechselwirkungen in Carl Einsteins Avantgardismus

Kai Heymer (Düsseldorf): Carl Einstein zwischen Wissenschaft und künstlerischer Praxis am Beispiel von Ausstellungen Afrikanischer Kunst


11.30-13.00 UHR SEKTION: NETZWERKTHEORIEN

Patricia Nünning (Düsseldorf): Jenseits des exklusiven „Avantgarde“-Narrativs: Carl Einsteins Moïse Kisling (1922)

Simone Zupfer (Düsseldorf): Carl Einstein und die Literaturkritik

Amber Harper (Stanford): Carl Einstein and Cinematic Realism: The Case of Toni (1935)


14.00-15.30 UHR SEKTION: ÄSTHETISCHE STRATEGIEN, TEIL 1

Nicole Rettig (Konstanz): Die statische Ästhetik der Avantgardisten

Micaela Latini (Como/Varese): Avantgarde and anachronism of images in Carl Einstein

16.00-18.00 UHR KUNSTKRITIK UND AVANTGARDE
 

Poster-Präsentation zum Lehrprojekt zwischen Düsseldorf und Münster


19.00 UHR ABENDVORTRAG


Walter Fähnders (Osnabrück): Zwischen Prophetentum und Selbstaufgabe: Der avantgardistische Künstler

Freitag, 13. März 2020

10.00-11.30 UHR SEKTION: ÄSTHETISCHE STRATEGIEN, TEIL 2

Eva Wiegmann (Duisburg-Essen): Historisierung ästhetischer Modernisierungsstrategien oder das Schwarzweiß der Avantgarde. Am Beispiel von Einsteins Negerplastik

Frank Krause (London): “sie werden ... in dionysischen Sandalen stinken”. Zur Problemgeschichte von Geruchsmotiven im Werk von Carl Einstein

Anna Luhn (Berlin): Tendenz und Transzendenz. Dichtung als ‚Verwandlungsprogramm‘ mit und nach Carl Einstein

12.00-13.30 UHR SEKTION: AKTUALISIERUNGSFRAGEN

Andreas Kramer (London): „Erdteile in Bewegung. Erdteile ohne Kunst”. Geographische Entwürfe bei Carl Einstein und in der Netzwerk-Theorie der Avantgarde

Enno Stahl (Düsseldorf): Zur Aktualität von Avantgarde

Jasmin Grande (Düsseldorf): Trans/Einstein. Carl Einstein im Kontext einer Wissenschaftstheorie der Transkulturalität

AB 14.00 UHR MITGLIEDERVERSAMMLUNG der Carl-Einstein-Gesellschaft / Société-Carl-Einstein

14.30-16.00 UHR BESUCH DES WIESENCAFÉS IN DÜSSELDORF-GARATH (Ute Reeh, Künstlerin)

Veranstalterinnen:
Dr. Jasmin Grande, Institut “Moderne im Rheinland” an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Dr. Eva Wiegmann, Carl-Einstein-Gesellschaft/Sociétè-Carl-Einstein

Kontakt: 
grande@phil.hhu.de
e.c.wiegmann@gmx.de

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz, Literatur und andere Künste, Literatur des 20. Jahrhunderts
Carl Einstein ; Avantgardetheorie

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Carl-Einstein-Gesellschaft/Société-Carl-Einstein, e.V.
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Moderne im Rheinland

Adressen

Vennhauser Allee 89
40229 Düsseldorf
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Calls for Papers

Carl Einstein im Kontext neuer Avantgardetheorien
Datum der Veröffentlichung: 02.03.2020
Letzte Änderung: 02.03.2020