Konferenzen, Tagungen

7. Forschungskolloquium für Cultural and Literary Animal Studies

Beginn
03.09.2020
Ende
05.09.2020

CLAS-Kolloquium 2020

03.09. – 05.09.2020

Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität

Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg

Das siebte Forschungskolloquium für Cultural and Literary Animal Studies (CLAS) bietet Forschenden, die sich im Bereich der im weiteren Sinne literatur- und kulturwissenschaftlichen Tierforschung promovieren oder habilitieren, die Gelegenheit, ihre Forschungsprojekte vorzustellen und andere Arbeiten kennenzulernen. Neben den Projektvorstellungen widmet sich das Kolloquium, das in diesem Jahr an zwei Terminen und mit einer kleineren Anzahl von Teilnehmenden stattfindet, stets einer übergeordneten theoretischen, methodischen, disziplinären oder thematischen Fragestellung. Dieser Schwerpunkt liegt im siebten Kolloquium auf dem Forschungsfeld „Tiere und Räume“, das in Form von Theoriediskussionen, gemeinsamen Besprechungen von Material, Exkursionen und einer Keynote (Prof. Dr. Robert Pütz, Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt) in den Blick genommen wird.

Programm

Donnerstag, 03.09.2020

13:00 Uhr                 Begrüßung durch Roland Borgards, Esther Köhring und Frederike Middelhoff, Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden

13:30 – 15:00 Uhr   Theoriesitzung: Tier/Raum-Texte I

15:00 – 15:30 Uhr   Pause

15:30 – 16:15 Uhr    Sebastian Ehret (Kiel): Empirische Annäherungen an multispecies placemaking von Menschen, Hunden und Wölfen in der Lausitz (Materialdiskussion)

16:15 – 17:00 Uhr    Felix Schürmann (Gotha-Erfurt): Das Rubondo-Experiment: Laborinsularität und Naturpolitik in der Dekolonisation Ostafrikas, 1960–1977 (Projektvorstellung)

17:00 – 17:30 Uhr   Pause

17:30 – 18:15 Uhr    Nina Schiegl (Frankfurt): The Rise of Instagram and Likes for Wildlife in Namibia: A Critical Examination on the Production of Encounter Value (Projektvorstellung)

19:30                         Keynote // Robert Pütz (Frankfurt): Making Companions. Die Vermarktlichung des American Mustang in Deutschland

Freitag, 04.09.2020

09:00 – 10:30 Uhr  Theoriesitzung: Tier/Raum-Texte II

10:30 – 11:00 Uhr   Pause

11:00 – 11:45 Uhr    Kári Driscoll (Utrecht): Reading Zoos in the Age of the Anthropocene                                    (Projektvorstellung)

11:45 – 12:30 Uhr    Benjamin Roers (Gießen): Zirkus(t)räume –Mensch-Tier-Beziehungen im Zirkus im 20. Jahrhundert (Projektvorstellung)

12:30 – 14:00 Uhr   Mittagessen

14:00 – 14:45 Uhr   Daniel Hercenberger (Hannover): Dinosaurier, Räume und Rekonstruktionen (Projektvorstellung)

14:45 – 15:30 Uhr    Dorothee Fischer (Trier): (Re-)Präsentation maritimer Lebewesen in deutschen Fischsammlungen des 18. Jahrhunderts (Projektvorstellung)

15:30 – 16:00 Uhr   Pause

16:00 – 16:45 Uhr   Juliane Werner (Wien): Raumkonstruktion und Transgression im Schlachthausroman (Projektvorstellung)

  

16:45 – 17:30 Uhr    Annika Dörner (Gotha-Erfurt): Josef Menges und seine Tiere. Eine globale Verflechtungsgeschichte von Mensch-Tier Beziehungen (Projektvorstellung)

17:30 – 18:00 Uhr   Pause

18:00 – 18:45 Uhr   Filmscreening und Diskussion (Räume/Tiere)

Samstag, 05.09.2020

09:00 – 09:45 Uhr  Theoriesitzung: Tier/Raum-Texte III

09:45 – 10:30 Uhr   Felix Remter (München): Varroa/Bienen/Migration (Kapiteldiskussion)

10:30 – 11:00 Uhr   Pause

11:30 – 12:15 Uhr     Larissa Fleischmann (Halle-Wittenberg): Tiere, Macht und Raum: Mehr-als-menschliche Politische Geographien der Tiergesundheit (Projektvorstellung)

12:15 – 13:00 Uhr    Kerstin Weich (Wien): tba (Projektvorstellung)

Weitere Teilnehmende: Dafni Tokas (Frankfurt)

Das CLAS-Kolloquium 2020 ist eine Veranstaltung des Nachwuchsforschernetzwerks Cultural and Literary Animal Studies (CLAS) und wird organisiert von Roland Borgards, Esther Köhring und Frederike Middelhoff.

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
Cultural Animal Studies; Multispecies Geographies; Human-Animal Studies; Mutlispecies Geographies

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Forschungskolleg Humanwissenschaften

Adressen

Am Wingertsberg 4
61348 Bad Homburg
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Calls for Papers

7. Cultural and Literary Animal Studies-Forschungskolloquium (02.-05.09.2020, Bad Homburg)

Projekte und Forschung

Nachwuchsforschernetzwerk Cultural and Literary Animal Studies (CLAS)

Personen

Datum der Veröffentlichung: 07.08.2020
Letzte Änderung: 10.08.2020