Forschungsgruppen

Nachwuchsforschernetzwerk Cultural and Literary Animal Studies (CLAS)

Das Nachwuchsforschernetzwerk CLAS wurde 2011 von Roland Borgards, Alexander Kling und Esther Köhring gegründet, um Promovierende und Habilitierende zusammenzubringen, die im deutschsprachigen Raum an Fragen der geistes- und kulturwissenschaftlichen Tierforschung arbeiten.

Ziel der Aktivitäten, die bis 2018 von Würzburg und seitdem von Frankfurt aus durchgeführt werden, ist die Vernetzung und gegenseitige Unterstützung der NachwuchswissenschaftlerInnen, aber auch die Weiterentwicklung der Ansätze der CLAS sowie die methodische und forschungspolitische Reflektion.

Das Netzwerk CLAS hat zur Zeit (Sommer 2018) über 100 Mitglieder. Bewerbungen um Neuaufnahme sind jederzeit unter Vorstellung des eigenen Projektes und der eigenen Interessen möglich, per Email an Esther Köhring, koehring@lingua.uni-frankfurt.de

Zu den wichtigsten Aktivitäten des Netzwerks gehörten die Summer Schools 2012-2014 (gefördert von der Volkswagen-Stiftung).

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Ecocriticism, Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
Animal Studies

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik
Nachwuchsforschernetzwerk Cultural and Literary Animal Studies (CLAS)

Adressen

Norbert-Wollheim-Platz 1 / Postfach 17
60629 Frankfurt am Main
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Calls for Papers

7. Cultural and Literary Animal Studies-Forschungskolloquium (02.-05.09.2020, Bad Homburg)

Veranstaltungen

6. Forschungskolloquium der Cultural and Literary Animal Studies (04.09. – 07.09.2019), Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität, Bad Homburg; 7. Forschungskolloquium für Cultural and Literary Animal Studies; 7. Forschungskolloquium für Cultural and Literary Animal Studies / Part 2; Cultural and Literary Animal Studies
Datum der Veröffentlichung: 07.08.2019
Letzte Änderung: 07.08.2019