Wissenschaftliche Stellen

Wiss. Mitarbeiter/-in mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 3 Jahre (Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien)

Bewerbungsfrist
24.02.2019
Arbeitsbeginn
01.10.2019
Exzellenzausschreibungen - Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies EXC 2020 "Temporal Communities" / Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien
Wiss. Mitarbeiter/-in mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 3 Jahre besetzbar ab 01.10.2019 Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: EXC TC DOC RA1 2019

Bewerbungsende: 24.02.2019

Ziel des Exzellenzclusters EXC 2020 "Temporal Communities. Doing Literature in a Global Perspective" ist es, die Konzeption von Literatur in globaler Perspektive grundlegend neu zu denken. Dazu ist es nötig, traditionelle Rahmenkategorien der Literaturgeschichte wie ,Nation‘ und ,Epoche‘ zu überwinden. Mit dem Konzept der „Temporal Communities“ kann dabei untersucht werden, wie Literatur über Räume und Zeiten hinweg ausgreift und dabei – manchmal über Jahrtausende – komplexe Netzwerke ausbildet und in ständigem Austausch mit anderen Künsten, Medien, Institutionen und gesellschaftlichen Phänomenen steht. Der Cluster organisiert seine Arbeit in fünf Research Areas: 1. Competing Communities, 2.Travelling Matters, 3. Future Perfect, 4. Literary Currencies, 5. Building Digital Communities.
Die Tätigkeit dient der eignen wiss. Qualifizierung.

Die Projektmitarbeiter/innen des Exzellenzclusters 2020 „Temporal Communities“ werden zugleich Doktorand/innen Mitglieder der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien: Sie absolvieren deren Curriculum und haben Zugang zu den Mentoring- und Qualifikationsangeboten. Bei besonderer thematischer Passfähigkeit ist auch eine Platzierung in der Graduate School of North American Studies möglich.
Die Doktorand/innen haben Zugang zu Reisemitteln, Konferenz- und Workshopfinanzierungen.

Die hier ausgeschriebene Stelle wird in dem in der Research Area 1 des Clusters EXC 2020 angesiedelten Forschungsprojekt „Petrarchan Worlds“ vergeben. Dieses Projekt widmet sich den konkurrierenden Arten und Weisen, in denen petrarkistische Diskurse von der Frühen Neuzeit bis zur Moderne aufgegriffen und verarbeitet wurden. Dabei zielt das Projekt darauf ab, eine transnationale und Epochengrenzen überschreitende Gemeinschaft (‚community‘) zu rekonstruieren, die nicht zuletzt wegen der sich wandelnden politischen Kontexte des Petrarkismus immer auch mit Fragen der Macht verflochten ist und die zudem immer auch von den in petrarkistischen Formen implizierten, reflektierten und konstruierten Geschlechterverhältnissen und -identitäten geprägt ist.

Aufgabengebiet:

  • Durchführung eines auf drei Jahre angelegten Forschungsprojekts zum Thema „Petrarchan Worlds“ im EXC 2020 „Temporal Communities“
  • gleichzeitige Absolvierung des Curriculums der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien mit dem Ziel der Promotion
  • Teilnahme an regelmäßigen Arbeitssitzungen und Workshops der Research Area 1 des Clusters
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung interdisziplinärer, internationaler Tagungen und Workshops und an den daraus hervorgehenden Publikationen und Sammelbänden
  • Mitarbeit bei der Publikation der Forschungsergebnisse des Projekts im „Living Handbook of Temporal Communities“

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Magister, Staatsexamen, Master, Diplom) mit einer fachlichen Komponente aus dem Bereich der Romanischen Philologie, vorzugsweise im Bereich der italienischen Literatur der Frühen Neuzeit

Erwünscht:

  • sehr guter Studienabschluss
  • Dokumentierte Studien- bzw. Forschungsschwerpunkte in der italienischen Literatur der Frühen Neuzeit
  • gute Lateinkenntnisse
  • gute bis sehr gute Kenntnisse einer weiteren romanischen Sprache
  • akademische Auslandserfahrung
  • Erfahrung bei der Organisation von Tagungen und vergleichbaren Veranstaltungen
  • sehr gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse (eine der beiden Sprachen mindestens auf dem Niveau C1 GER, die andere mindestens auf dem Niveau B2 GER)

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Rebecca Mak (Rebecca.Mak@fu-berlin.de / +49 30 838 56522).

Weitere Informationen

Es werden ausschließlich über das Online-Portal eingereichte Bewerbungen entgegengenommen. Informationen zu den einzureichenden Unterlagen und zum Portalzugang erhalten Sie über die Website des Exzellenzclusters EXC 2020 "Temporal Communities": www.temporal-communities.de".

Bewerbungen, die nicht über das Online-Portal eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Italienische Literatur, World Literature/Weltliteratur, Literatur der Frühen Neuzeit (14. und 15. Jh.)
Temporal Communities

Links

Ansprechpartner

Einrichtungen

Freie Universität Berlin
Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

Adressen

Berlin
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Projekte und Forschung

EXC 2020 Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective; Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Freie Universität Berlin
Datum der Veröffentlichung: 28.01.2019
Letzte Änderung: 29.01.2019