Workshops, Seminare

Textinterpretation im digitalen Zeitalter

Beginn
26.06.2019
Ende
26.06.2019
Deadline Anmeldung
20.06.2019

In Diskussionen zu computergestützten Analyseverfahren und geisteswissenschaftlichen Methoden in, oder vielmehr an den Grenzen der digitalen Geisteswissenschaften taucht eine Frage immer wieder auf, welche die übergreifenden Ökologien von intellektueller Arbeit und die kritische Neubewertung der digitalen Geisteswissenschaften in das Blickfeld rückt (vgl. Dobson 2019). Der Workshop hinterfragt die Zukunft unserer Arbeit als Literatur- und GeisteswissenschaftlerInnen. Das Hauptziel besteht darin die TeilnehmerInnen mit einer Reihe von innovativen digitalen Werkzeugen vertraut zu machen, die gemeinsam von vier interdisziplinären Teams im internationalen Kontext des Editionsprojekts Arthur Schnitzler digital entwickelt wurden. Die digitalen Werkzeuge lenken das Hauptaugenmerk auf computergestützte Methoden zur Analyse und die Interpretation von Text und Daten in der Germanistik, die im Rahmen einer kritischen Epistemologie in Frage stellen, in welchem Ausmaß diese Methoden die Ausrichtung unserer Forschung beeinflussen und wie die digitale Texterfassung unser Verständnis von Interpretationsprozessen erschwert. Weiter lesen.

Quelle der Beschreibung: Information des Anbieters

Forschungsgebiete

Digital Humanities
Interpretation

Links

Dateien

Ansprechpartner

Einrichtungen

Freie Universität Berlin
Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

Adressen

Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Deutschland

Verknüpfte Ressourcen

Projekte und Forschung

Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Freie Universität Berlin
Datum der Veröffentlichung: 03.06.2019
Letzte Änderung: 03.06.2019