In eigener Sache I: Das neue avldigital BLOG

Das avldigital BLOG ging 2013 an den Start, um regelmäßig für die Komparatistik einschlägige Tagungen, Neuerscheinungen, Websites publik zu machen – zusammengefunden hatten sich dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des damaligen Sondersammelgebiets Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der UB Frankfurt, der Fachgesellschaft DGAVL und der Bibliothek des Zentrums- für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in Berlin. Das Posting-Aufkommen war überschaubar, denn im bibliothekarischen Tagesgeschäft war das Recherchieren und Bloggen von Meldungen aus dem Fach nicht vorgesehen – Vorschläge durch Nutzerinnen und Nutzer an uns hielten sich ebenfalls sehr in Grenzen und konnten/sollten zudem nicht ungefiltert weitergegeben werden.

Als der Fachinformationsdienst (FID) AVL dann Mitte 2016 seine Arbeit aufnahm, erweiterte sich die AVL-Blog-Gemeinschaft um Kollegen und Hilfskräfte. Masse und Frequenz stiegen, auch der Anspruch: Täglich sollte mindestens eine aktuelle Meldung aus der komparatistischen Forschungscommunity erscheinen, teils durch uns recherchiert, teils und immer häufiger von unseren Leserinnen und Lesern an uns gemeldet. Das avldigital BLOG wurde zum tagesaktuellen Gesicht des FID AVL, die Meldungen konnten über Wordpress, per E-Mail und über den Twitterkanal @AVLdigital abonniert werden. Parallel wurden die Inhalte aus dem avldigital BLOG in einer Datenbank in der Beta-Version des Portals avldigital.de abgelegt und mit zusätzlichen Metadaten angereichert (z. B. mit einem einheitlichen „kontrolliertem Vokabular“ zu Forschungsgebieten), um eine passgenaue, übergreifende Suche zu ermöglichen.

avldigital BLOG ist tot, es lebe das avldigital BLOG!

Mit dem Relaunch des gesamten Fachportals avldigital.de-Fachportals wechseln wir auf eine TYPO3-betriebene Plattform. Aktuelle Meldungen erscheinen nun direkt im Modul „Vernetzen“ von avldigital.de. Unser Wordpress-Dasein hat somit ein Ende, bleibt aber als Archiv erhalten (und alle dort verbreiteten Meldungen sind nach wie vor als Teil der Vernetzen-Datenbank verfügbar).

Was sich nicht ändert, ist unser Anspruch und Wunsch, die neuesten Calls for Papers, Veranstaltungen, Stellen- und Stipendienangebote oder Websites zum Fach zu verbreiten und komfortabel recherchierbar zu machen, sowie auf komparatistische Forschungseinrichtungen und neue Projekte hinzuweisen. Neuigkeiten erscheinen nun aber nicht mehr in Form eines Blogs, sondern in den sechs Rubriken des Moduls „Vernetzen“. Nach wie vor können dessen Inhalte per E-Mail, über Twitter und per RSS abonniert werden (sorry, Wordpress-Community!). Unseren Nutzerinnen und Nutzern bieten wir pro Neuigkeiten-Typ ein Formular, um diese komfortabel an uns zu melden. Wozu also weiterhin das Blog?

Das avldigital BLOG dient künftig dazu, die öffentliche Kommunikation aus dem Wissenschaftssektor mit dem Fokus auf die AVL zu pflegen, auf tagesaktuelle fachpolitische Ereignisse zu reagieren und natürlich Veränderungen innerhalb des Portals avldigital.de wie z. B. funktionale und inhaltliche Erweiterungen zu kommunizieren.

Gastbeiträge sind willkommen – schreiben Sie uns einfach! Und bleiben Sie uns treu, abonnieren Sie uns, folgen Sie uns! avldigital.de lebt von der Agilität seiner Nutzerinnen und Nutzer! Nutzen Sie für Ihre Meldungen via „Vernetzen“ unsere Formulare, wir kümmern uns um den Rest.


Über den Autor

Redaktion avldigital.de

Redaktion, Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Frankfurt am Main

Mehr Beiträge dieses Autors

Bemerkungen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich