Academic positions

Wissenschaftliche Hilfskraft, Figurationen von Unsicherheit, 15 Std./Woche, FernUniversität Hagen

Application deadline
03.01.2020

In der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Lehrgebiet für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medienästhetik, ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine

wissenschaftliche Hilfskraft

mit 15 Stunden/Woche

zu besetzen.

Als einzige staatliche Fernuniversität sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells. An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Für das Forschungsprojekt „Figurationen von Unsicherheit“ soll die zu besetzende Stelle zur Förderung eines Promotionsverfahrens dienen. „Figurationen von Unsicherheit“ sind in erster Linie als ein Phänomen der Moderne zu verstehen. Prozesse der Verunsicherung lassen sich dabei auf verschiedenen Ebenen beobachten, die für den Themenkreis des Promotionsthemas in Betracht kommen. Auf thematischer Ebene können z. B. geschlechts- oder kulturspezifische Identitätszuschreibungen verunsichert werden, oder ‚Imaginationen der Störung‘ bereiten auf mögliche (unsichere) Zukünfte vor. Auf einer mittleren Ebene werden in populären Medien zunehmend Genre-Erwartungen und Zuschreibungen verunsichert. Auf einer strukturellen Ebene geschieht dies durch Figurationen wie Autofiktion (Verunsicherung der Unterscheidung fiktional/faktual), Metalepse (Verunsicherung der inneren Konsistenz fiktionaler Welten) oder perturbatory narration (Verunsicherung des Rezeptionsmodus). Diese drei Ebenen reagieren über ihre ästhetische Funktion hinaus auf gesellschaftliche Störungen. So können sie etwa dazu dienen, aktuelle Identitäten an diskursive Veränderungen anzupassen.

Befristung:

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch längstens bis zum 31.08.2022 zu besetzen. Um den Abschluss der Promotion zu ermöglichen wird ggf. eine Weiterbeschäftigung als wiss. Mitarbeiter/in innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG angestrebt.

Aufgaben:

Die Stelle ist am Lehrgebiet für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medienästhetik (Herr Univ.-Prof. Dr. Michael Niehaus) angesiedelt und soll auch die Aktivitäten der an dem Forschungsprojekt darüber hinaus beteiligten Lehrgebiete (Frau Jun.-Prof. Dr. Irina Gradinari, Herr Univ.-Prof. Dr. Uwe Steiner) unterstützen. Dies umfasst Koordinationsaufgaben (Vernetzung mit den weiteren am Forschungsschwerpunkt beteiligten Fächern), Organisation und Betreuung von Arbeitstreffen, Workshops und Tagungen, Rechercheaufgaben und Betreuung von Publikationen. Dissertationsprojekte mit diskursanalytischen, medienwissenschaftlichen, geschlechtsspezifischen und/oder narratologischen Analysemethoden sind willkommen.

Anforderungen:

Sehr guter MA- oder Magister-Abschluss in einem geisteswissenschaftlichen Fach, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Vertrautheit mit den literatur- und medienwissenschaftlichen Analysemethoden, Dissertationsprojekt in einem Themenbereich, der in Beziehung zum Forschungsschwerpunkt „Figurationen von Unsicherheit“ steht.

Auskunft erteilt:

Herr Univ.- Prof. Dr. Michael Niehaus, Tel.: 02331/987-4212, E-Mail: michael.niehaus@FernUni-Hagen.de

Bewerbungsfrist:

03.01.2020

Die FernUniversität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von entsprechend qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbung von Schwerbehinderten ist ausdrücklich gewünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind in elektronischer Form mit Angabe der Kennziffer 3055w zu richten an:

dorothea.rehmus-fittje@FernUni-Hagen.de

Source of description: Information from the provider

Fields of research

Gender Studies/Queer Studies, Literature and cultural studies, The fictional, Aesthetics
Unsicherheit ; Autofiktion ; Metalepse ; Perturbatory Narration

Links

Contact

Institutions

FernUniversität in Hagen
Lehrgebiet für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medienästhetik

Addresses

Germany
Date of publication: 13.12.2019
Last edited: 13.12.2019