Graduiertenkollegs

Zeige Ergebnisse 16 bis 20 von 21.

  1. Rubrik: Graduiertenkollegs
    Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Graduiertenkolleg erforscht ein Themenfeld, das so vielfältig wie hochaktuell und kulturell relevant ist. Die "digitale Revolution" hat zu erheblichen Umbrüchen in unserer Kultur geführt, und dieser Prozess ist längst nicht abgeschlossen. Er...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Rezeptionsästhetik,  Medientheorie
    Erstellt am: 12.12.2018
  2. Rubrik: Graduiertenkollegs
    Modell "Romantik". Variation - Reichweite - Aktualität
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Graduiertenkolleg „Modell Romantik“ schafft eine neue Basis für die interdisziplinäre und internationale Erforschung eines europäischen und außereuropäischen Rezeptionsphänomens. Die Romantik, so die Kernthese des Kollegs, wirkt über ihren...

    Forschungsgebiete Rezeptionsästhetik,  Interdisziplinarität,  Poetik , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  3. Rubrik: Graduiertenkollegs
    Institutionen: Universität Erfurt
    Nachwuchskolleg Texte. Zeichen. Medien.
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Nachwuchskolleg Texte. Zeichen. Medien repräsentiert die Graduiertengruppe de s Forums Texte. Zeichen. Medien. Unsere Gruppe vereint derzeit 13 Mitglieder der Fachrichtungen Allgemeine und Vergleichende, Amerikanistische,...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Medienwissenschaften
    Erstellt am: 29.06.2020
  4. Rubrik: Graduiertenkollegs
    Institutionen: Universität Greifswald,  Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet (NTNU) / Norwegian University of Science and Technology,  Tartu Ülikool (TÜ) / University of Tartu
    Ostsee-Peripetien: Reformationen, Revolutionen, Katastrophen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Als Name für eine Kategorie narrativer Sinnbildung wird der Begriff ‚Peripetie’ erstmals in Aristoteles’ Poetik verwendet. Er bezeichnet dort den Wendepunkt in einer Geschichte, das Ereignis also, in dem deutlich wird, dass das, was in der Welt der...

    Forschungsgebiete Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland),  Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie) , und 3 weitere
    Erstellt am: 10.05.2021
  5. Rubrik: Graduiertenkollegs
    Institutionen: Eberhard Karls Universität Tübingen,  Eberhard Karls Universität Tübingen,  Eberhard Karls Universität Tübingen
    Promotionsverbund "Theorie der Balance. Formen und Figuren des Gleichgewichts in Medien-, Kunst- und Literaturwissenschaft"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Modelle des Ausgleichens und Balancierens, aber auch die Artikulation einer tiefsitzenden Angst vor dem Verlust des Gleichgewichts zählen von der Antike bis in die Gegenwart zu Basiselementen kultureller Erfahrung und deren Reflexion. Das von der...

    Forschungsgebiete Interdisziplinarität,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Medienwissenschaften , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018