Forschungsgruppen

Zeige Ergebnisse 6 bis 10 von 52.

  1. Rubrik: Forschergruppen
    Institutionen: Freie Universität Berlin
    DFG-Netzwerk "Hör-Wissen im Wandel. Zur Wissensgeschichte des Hörens in der Moderne"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft in den Jahren 2012-2016 geförderten internationalen und interdisziplinären Forschernetzwerk „Hör-Wissen im Wandel. Zur Wissensgeschichte des Hörens in der Moderne“ haben insgesamt fünfzehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz und den USA angehört. Im Zentrum der Arbeit des Netzwerks stand die Frage nach der Rolle des Hörens in modernen Wissenskulturen. Lange galt die Moderne als...

    Forschungsgebiete Literatur und andere Künste,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Musik/Sound Studies , und 2 weitere
    Erstellt am: 09.08.2019
  2. Rubrik: Forschergruppen
    Institutionen: DFG-Netzwerk „Politiken der Idylle“
    DFG-Netzwerk "Politiken der Idylle"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das DFG-Netzwerk Politiken der Idylle untersucht die Gattung der Idylle und ihre unter dem Begriff des ‚Idyllischen‘ gefassten Ableitungen in einer kultur- und literaturwissenschaftlichen Perspektive. Damit verbinden sich drei eng aufeinander bezogene Ziele. Erstens: Eine Präzisierung des Idyllenbegriffs im Rückgriff auf die literaturwissenschaftliche Kategorie des Verfahrens, die es erlaubt, ‚Idyllisches‘ auch außerhalb traditioneller Gattungszusammenhänge zu beschreiben, ohne den Bezug zur...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 28.06.2019
  3. Rubrik: Forschergruppen
    Institutionen: Ruhr-Universität Bochum (RUB)
    Das nächtliche Selbst. Traumwissen und Traumkunst im Jahrhundert der Psychologie (1850-1950)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das beantragte Netzwerk unternimmt erstmals den Versuch, einen zentralen Ausschnitt aus der Kultur- und Wissensgeschichte des Traums in interdisziplinärer Perspektive zu rekonstruieren. Sein Ziel ist die Analyse der sich seit der Aufklärung allmählich ausbildenden säkularen Traumkulturen. Leitend ist dabei die Frage nach dem Verhältnis von Traum und Subjekt: Wie wird Subjektivität unter Einbeziehung des ‚nächtlichen Selbst‘ von wissenschaftlicher und künstlerischer Seite hergestellt? Der...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie,  Literatur und Philosophie
    Erstellt am: 12.12.2018
  4. Rubrik: Forschergruppen
    Institutionen: University of Glasgow
    Decadence and Translation Network
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The Decadent Movement originated in France during the second half of the nineteenth century, when Decadent writers and artists turned away from social and artistic conventions towards elaborate, esoteric and transgressive forms of artistic expression. By the 1890s the movement had spread across Europe and exerted its influence upon British culture. The power and allure of Decadence influenced some of the most important writers of the period, such as including Oscar Wilde, Walter Pater, Arthur...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Übersetzung allgemein,  Übersetzungstheorie
    Erstellt am: 27.05.2019
  5. Rubrik: Forschergruppen
    EU-COST-Action "Comparative Analysis of Conspiracy Theories"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Conspiracy theories play an increasingly visible role in contemporary European culture and the public domain of politics. Notwithstanding moral debates about their effects on knowledge, democracy and mental health, there has been little systematic research on where they come from, how they work and what, if anything, should be done about them. The aim of this Action is to develop an interdisciplinary and international network to provide a comprehensive understanding of conspiracy theories in...

    Forschungsgebiete Interdisziplinarität,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 09.08.2019