Einzelprojekte

Zeige Ergebnisse 1 bis 5 von 264.

  1. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Université de Genève (UNIGE) / University of Geneva,  Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    "Barbarisch": Geschichte eines europäischen Grundbegriffs und seiner literarischen Reflexion vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    „Barbarisch“ ist ein Begriff, der abendländisch-westliches Selbstverständnis mitbegründet hat und zur tendenziell globalen Durchsetzung dieses Selbstverständnisses verwendet worden ist und wird. Bis heute hat der Begriff die im klassischen Griechenland des 5. Jh. v. Chr. aufkommenden ethnozentrischen Bedeutungen „menschliche und göttliche Ordnung verachtend“, „wild“, „grausam“ und „unfrei“ bewahrt wie auch die zugleich antithetische, ausschließende und ‚asymmetrische‘ (Koselleck) Struktur, die...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Osteuropäische Literatur (Baltikum, Russland, Ukraine),  Stoffe, Motive, Thematologie , und 4 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  2. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
    'De l'aventura qe avenc' - Das Abenteuer-Schema in der altfranzösischen und altoccitanischne Erzählliteratur des 12. Jahrhunderts
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Teilprojekt untersucht das Abenteuerschema der altfranzösischen und teilweise auch altoccitanischen Verserzählungen des 12. bzw. 13. Jahrhunderts, wie es sich vorrangig in den Lais der Marie de France und in den fünf überlieferten Ritterromanen des Chrétien de Troyes darstellt und wie es im Jaufré, dem einzigen altoccitanischen Artus-Roman, fortgesetzt wird. Dabei soll gezeigt werden, dass das emergierende und erfolgreiche Dispositiv des ritterlichen 'Abenteuers' (aventure) und die ihm...

    Forschungsgebiete Erzählung,  Französische Literatur,  Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.)
    Erstellt am: 12.12.2018
  3. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: ICI Berlin Institute for Cultural Inquiry
    'Nuclear Afterlives'
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    This research project, tentatively titled ‘Nuclear Afterlives’, examines the complex and conflicting residues of nuclear contamination, and some of nonhuman harborers of these residues. Following Sperling’s first book project on weird embodiment in modernism, this new project seeks to chart what (may be called) the weird across more contemporary texts and landscapes. Currently this research is focused on radioactive boar, which have, according to popular journalism coverage world-wide, run...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Philosophie,  Literatur des 20. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 03.06.2019
  4. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Ghent University (UGent)
    (Re)writing the Machine: Modernism, Gender and Technology
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    This project researches the relations between literature, gender and technology in the works of three early twentieth-century British women writers: Bryher (pseudonym of Annie Winifred Ellerman), Mina Loy and Nancy Cunard. It starts from the assumption that gender and technology are cultural constructs that are co-produced. Building on the work of gender theorist Judith Butler, scientist Donna Haraway and literary scholar N. Katherine Hayles, I examine the ways in which the selected women...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies,  Literatur des 20. Jahrhunderts
    Erstellt am: 17.06.2019
  5. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Université Sorbonne Nouvelle, Paris 3
    A Poetics of Chapters : Genetic Criticism, Pragmatics of Reading and Intermediality – CHAPITRES
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Chapters may be the last element in the poetics of the novel that have almost never been studied, except in Ugo Dionne’s La Voie aux chapitres (Seuil, 2008), which draws up the history of how novels have been divided and structured, up to the end of the 18th century. As a unit, the chapter gives a rhythm to reading, but it doesn’t draw our attention or persist in the reader’s memory. Yet it serves as a breadcrumb trail of sorts for both writer and reader. Picking up where Dionne left off (19th...

    Forschungsgebiete Poetik,  Roman
    Erstellt am: 17.05.2019