Nichtwissenschaftliche Stellen

Zeige Ergebnisse 1 bis 5 von 11.

  1. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 05.07.2019
    Mitarbeiter/in (m/w/d, 50%, E13 TV-L) Öffentlichkeitsarbeit, SFB 1391 „Andere Ästhetik“, Universität Tübingen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1391 „Andere Ästhetik“ ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderter Forschungsverbund, der sich zum Ziel setzt, über sein interdisziplinäres Forschungsprogramm zu einer vertieften Erschließung und Neubewertung vormoderner Ästhetik zu gelangen. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (SFB-Projekt ‚Öffentlichkeitsprojekt AKT – Aktualisierung, Kommunikation und Transfer. Andere Ästhetik im öffentlichen Raum der Gegenwart’) ist zum...

    Forschungsgebiete Ästhetik
    Erstellt am: 21.06.2019
  2. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 31.07.2019
    Subject Librarian, Germanic Languages and Literature and Comparative Literature Studies, Washington University in St. Louis
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    POSITION SUMMARY: The Germanic Languages and Literature and Comparative Literature Studies Subject Librarian engages in, promotes and provides support for scholarly and curricular activities for faculty, students and the community. This position serves wider discovery needs and research support through the creation and utilization of research tools (including the compilation of the annual Contemporary German Literature Bibliography), research assistance and instruction, collection...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz
    Erstellt am: 17.06.2019
  3. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 14.05.2019
    Stud. Hilfskraft (40 MoStd.), DFG-Forschergruppe 2305 „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Teilprojekt 07 "El peregrino en su patria. Recodierungen von ‚alt‘ und ‚neu‘ in der novela de peregrinación des Siglo de Oro" greift zwei wesentliche Untersuchungsachsen des Programms der Forschergruppe „Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“ auf, indem es sowohl Transformationen im Gattungsgefüge der spanischen Erzählliteratur der frühen Neuzeit als auch die gattungsspezifische Bearbeitung von ‚Neuem‘ behandelt. In der...

    Forschungsgebiete Spanische Literatur,  Literatur des 16. Jahrhunderts,  Literatur des 17. Jahrhunderts
    Erstellt am: 06.05.2019
  4. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 13.05.2019
    Stud. Hilfskraft (40 MoStd.), SFB 980: Episteme in Bewegung - Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der Sonderforschungsbereich „Episteme in Bewegung“ ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderter Forschungsverbund, der sich zur Aufgabe macht, Prozesse des Wissenswandels in europäischen und nicht-europäischen Kulturen in der Vormoderne zu untersuchen. Die Stelle ist ausgeschrieben in dem romanistischen Teilprojekt "Erotema. Die Frage als epistemische Gattung im Kontext der französischen Sozietätsbewegung des 17. und frühen 18. Jahrhunderts" unter der Leitung von Prof. Dr....

    Forschungsgebiete Literatur des 17. Jahrhunderts,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 06.05.2019
  5. Rubrik: Nichtwissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 25.02.2019
    Praktikanten_in im Bereich Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit/PR
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Stellenausschreibung Das Kuratorium für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau e.V. sucht eine_n Praktikanten_in im Bereich Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit/PR Hintergrund Seit 1951 sind die alljährlichen Lindauer Nobelpreisträgertagungen ein Forum für den Austausch unter Spitzenforschern. Hierzu kommen 30-40 Nobelpreisträger und 600 Nachwuchswissenschaftler aus ca. 80 Ländern zusammen. Vom 30. Juni bis 5. Juli 2019 findet die 69. Lindauer...

    Forschungsgebiete Literatur und Naturwissenschaften
    Erstellt am: 14.02.2019