Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 22.

  1. Rubrik: Stipendien
    Bewerbungsfrist: 14.06.2020
    Internationales Promovierendensymposium Kunst | Literatur | Stadt. Zum Verhältnis von Geisteswissenschaften und Öffentlichkeit
    Beitrag von: Ángela Calderón Villarino

    Universität Heidelberg, 20.-21. Juli 2020 Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg Bewerbungsfrist: 14. Juni 2020 Ausrichtung | Was ist der Eigenwert von kunst- und literaturwissenschaftlicher Forschung? Auf welchen wissenschaftstheoretischen Grundlagen rechtfertigen sie sich? Und wie lässt sich das aus (kritischen) Begriffen der Gegenstände Kunst und Literatur selbst heraus argumentieren? Was machen Kunst und Literatur als Bild- und Wortsprachen...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Poststrukturalismus,  Literatur und andere Künste , und 1 weitere
    Erstellt am: 20.05.2020
  2. Ángela Calderón Villarino
    Universität oder Institution: Universität Heidelberg

  3. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 03.08.2020
    VERLÄNGERTE ANMELDEFRIST Heidelberger Internationale Sommerschule mit Karl Heinz Bohrer, Heidelberg (15.06.2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Einladung zur Heidelberger Internationalen Sommerschule mit: KARL HEINZ BOHRER 3. August – 7. August 2020 Veranstaltet vom Seminar für Klassische Philologie und dem Master- Studiengang Klassische und Moderne Literaturwissenschaft der Universität Heidelberg Aufgrund der gegenwärtigen Lage wurde die Ausschreibungsfrist verlängert. Bewerbungen sind bis zum 15. Juni 2020 willkommen! Nähere Informationen zum Ablauf der Sommerschule und zu den...

    Erstellt am: 15.05.2020
  4. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.04.2020
    Heidelberger Internationale Sommerschule mit Karl Heinz Bohrer
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Heidelberger Internationale Sommerschule mit: Karl Heinz Bohrer (3. August – 7. August 2020) Der Lehrstuhl für Klassische Philologie (Lateinische Literaturwissenschaft) und der komparatistische Master -Studiengang Klassische und Moderne Literaturwissenschaft der Universität Heidelberg laden ein zur „Heidelberger Internationalen Sommerschule mit: Karl Heinz Bohrer“. Mit Hans Magnus Enzensberger und Jürgen Habermas bildet Karl Heinz Bohrer nun schon seit Jahrzehnten das...

    Forschungsgebiete Poetik,  Stoffe, Motive, Thematologie,  Literatur der Antike (bis 5. Jh. n. Chr.) , und 8 weitere
    Erstellt am: 20.03.2020
  5. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 06.12.2019
    (Re-)Penser le libéralisme: Les Idées d'Europe (1900-1950)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das vom CIERA (Centre interdisciplinaire d'études de recherches sur l'Allemagne) geförderte internationale Kooperationsprojekt zwischen der Universität Heidelberg, der Sorbonne Université und der Università Ca'Foscari befasst sich mit Europa-Ideen, die in den Jahren 1900–1950 entstanden sind, insbesondere jedoch mit den philosophischen Ursprüngen, intellektuellen Konstellationen und literarischen Kontexten dieser Ideen. Zu diesem Zweck werden fiktionale, essayistische und...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Stoffe, Motive, Thematologie,  Literatur des 20. Jahrhunderts
    Erstellt am: 29.11.2019
  6. Rubrik: Sonderforschungsbereiche
    Institutionen: Universität Heidelberg
    SFB 933 "Materiale Textkulturen"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der SFB 933 untersucht Texte, die auf Dinge geschrieben sind. Texte auf Säulen, Portalen, Grabsteinen, Tontafeln, Tonscherben, Amuletten, Rollen, auf Papyrus, Pergament, Papier etc. Das Interesse richtet sich dabei auf die spezifische materiale Beschaffenheit und die dadurch evozierte Präsenz der beschrifteten Artefakte und des Geschriebenen selbst. Die beteiligten Forscherinnen und Forscher stellen eine Vielzahl von Fragen an diese Artefakte: Wie und unter welchen Bedingungen wurden sie...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 28.10.2019
  7. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 17.10.2019
    „Bestseller, Longseller, Kultbücher“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Doppelleben: Literarischer Markt, literarisches Prestige Prof. Dr. Günter Leypoldt, Universität Heidelberg, Anglistisches Seminar Donnerstag, 17.10.2019, 18.15 Uhr, Neue Universität, Hörsaal 01 Ein alter neuer Bestseller: Victor Hugos »Der Glöckner von Notre-Dame« (1831) Prof. Dr. Gerhard Poppenberg und Dr. Herle-Christin Jessen, Universität Heidelberg, Romanisches Seminar Donnerstag, 24.10.2019, 18.15 Uhr, Neue Universität, Hörsaal 01 Der Prozess der Kolonisierung: Zur...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Verlagswesen/Buchhandel
    Erstellt am: 11.10.2019
  8. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 16.09.2019
    Philologie und Zeit
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Vom 16. bis zum 19. September findet an der FU Berlin der Workshop "Philologie und Zeit" statt. Der Workshop ist ein gemeinsames Projekt vom Einstein Center Chronoi, dem Exzellenzcluster "Temporal Communities" und der Internationalen Koordinationsstelle Theorie der Philologie (Universität Heidelberg) Programm Montag, 16/09/2019 Begrüßung: 14.15h – 14.30h Einführung: 14.30h – 15.15h JÜRGEN PAUL SCHWINDT (Heidelberg): Philologie und Zeit I....

    Forschungsgebiete Literaturtheorie
    Erstellt am: 23.08.2019
  9. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 05.06.2019
    Wiederendeckt und Nacherzählt – Die Rezeption des Alten Orients in der deutschsprachigen Literatur des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    In welchem Verhältnis stehen Wissenschaft, Literatur und die Transformation von Wissensordnungen? Diese Frage dürfte sich an kaum einem historischen Beispiel besser erörtern lassen, als an der Wiederentdeckung des Alten Orients ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und dessen Rezeption in der deutschsprachigen Literatur bis 1950. Im kolonialistischen Wettstreit der europäischen Großmächte werden das antike Zweistromland und seine Kulturzeugnisse ab der Mitte des 19. Jahrhunderts...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Erzählung,  Literatur des 19. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 17.05.2019
  10. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 10.04.2019
    Werkstattgespräch zu Johann Fischarts ‚Daemonomania Magorum‘. Kommentar zur deutschen Übersetzung von Bodins Dämonologie
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Werkstattgespräch zu Johann Fischarts ‚Daemonomania Magorum‘. Kommentar zur deutschen Übersetzung von Bodins Dämonologie (10. April 2019, Universität Heidelberg) Am 10. April 2019 findet am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg das fünfte Werkstattgespräch zur Edition und Kommentierung von Johann Fischarts ‚Daemonomania Magorum‘, der deutschen Übersetzung von Jean Bodins ‚Démonomanie des sorciers‘ (1580), statt. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf Astrologie und...

    Forschungsgebiete Übersetzung allgemein
    Erstellt am: 21.03.2019
  11. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 07.03.2019
    »… sind noch in der Mache«. Zur Bedeutung der Rhetorik in Hamanns Schriften.
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Bereits seit Veröffentlichung seiner Erstlingsschrift – den Sokratischen Denkwürdigkeiten 1759 – haftet Johann Georg Hamann der Vorwurf des ›dunklen Stils‹ an. Dieser begleitete ihn nicht nur zu Lebzeiten und taucht in den unterschiedlichsten Ausformung seit Erscheinen der ersten Rezension durch Moses Mendelssohn in den Literaturbriefen in sämtlichen Besprechungen seiner Schriften auf, sondern avanciert regelrecht zu einem Topos der Hamann-Lektüre und -Kritik, der bis heute unvermindert anhält...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Rhetorik,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 25.02.2019
  12. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 08.12.2018
    Unwirklichkeiten. Zum Problem der Realität in der Moderne
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Symposium begleitet die Ausstellung „Unwirklichkeiten. Das Imaginäre in der Kunst von Caspar David Friedrich bis Picasso“ des Kurpfälzischen Museums Heidelberg und findet am 8. und 9. Dezember 2018 im Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal 010, Universität Heidelberg statt. Leitung: Prof. Dr. Hans-Günther Schwarz und Prof. Dr. Gertrud Maria Rösch Programm: Samstag, 8. Dezember 2018 10.00 Uhr Begrüßung 10.15 – 11.00 Uhr Prof. Dr. H. R....

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Stoffe, Motive, Thematologie
    Erstellt am: 19.12.2018
  13. Rubrik: Arbeits- und Forschungsstellen
    Institutionen: Universität Heidelberg,  Universidade Estadual de Campinas (UNICAMP) / University of Campinas
    Internationale Koordinationsstelle "Theorie der Philologie", Heidelberg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die "Internationale Koordinationsstelle Theorie der Philologie " dient der Erforschung der Philologie in historischer und systematischer Perspektive. Es handelt sich um eine Kooperation mit der Universität Campinas (BRAS), wo bereits 2015 die brasilianische Schwesterinstitution, das "Centro de Teoria da Filologia" (CTF), begründet wurde. Die "Internationale Koordinationsstelle Theorie der Philologie " verfolgt eine grundlagenwissenschaftliche Ausrichtung. Hier werden nicht einzelne...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie
    Erstellt am: 12.12.2018
  14. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 15.06.2018
    Tenure Track-Professur (W1 mit Tenure Track auf W3) für Romanische Literaturwissenschaft, Universität Heidelberg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    An der Neuphilologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Tenure Track-Professur (W1 mit Tenure Track auf W3) für Romanische Literaturwissenschaft mit den Schwerpunkten Französische und Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft zu besetzen. Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören Forschung, Lehre (4-6 SWS) und Prüfungen in den Bachelor-, Master- und Lehramtsstudiengängen der Romanischen...

    Forschungsgebiete Französische Literatur,  Spanische Literatur,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 12.12.2018
  15. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 20.11.2018
    Interdisziplinäre Vortragsreihe Heidelberg (Wintersemester 2018/19)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Dienstag, 20. November 2018 19:00 Uhr Hörsaal 06, Neue Universität Heidelberg Dominik Hetjens (Germanistik, Heidelberg) A Tale of Two Cities? Sprache, Kultur und postkoloniale Identität am Beispiel der Namen Mumbai und Bombay Donnerstag, 22. November 2018 19:00 Uhr Hörsaal 14, Neue Universität Heidelberg Prof. Dr. Peter Miglus (Institut für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie, Heidelberg) Zwischen Ruinen von Ninive und Mossul. Neue Forschungen der Universität...

    Forschungsgebiete Interdisziplinarität
    Erstellt am: 12.12.2018