Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Zeige Ergebnisse 1 bis 6 von 6.

  1. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 26.03.2020
    "Literatur. Das ist die Welt." Internationale Marlene Streeruwitz-Tagung
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    „Literatur. Das ist die Welt.“ Internationale Marlene Streeruwitz-Tagung, Hannover (26.03.-28.03.2020) Veranstaltungsort: Literaturhaus Hannover e. V., Sophienstraße 2, 30159 Hannover Die österreichische Autorin Marlene Streeruwitz versteht Literatur nicht als Nachahmung, Abbild oder Rekonstruktion einer außertextuellen Realität, sondern als „Modell der Welt in Sprache“ (Streeruwitz: Was Literatur kann., 2018). Demnach beschreibt Literatur nicht etwa die Welt, vielmehr ist Literatur...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur des 20. Jahrhunderts,  Literatur des 21. Jahrhunderts
    Erstellt am: 28.02.2020
  2. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Leibniz Universität Hannover (LUH)
    Das Epos in der Moderne
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ziel des Projektes ist eine Monographie, die der Präsenz des Epos in der klassischen Moderne (ca. 1900 bis 1945) nachgeht. Die Studie beschränkt sich nicht auf die deutschsprachige Literatur. Vielmehr will sie herausarbeiten, wie das Epos zentrale Werke der internationalen Moderne stimuliert. Die Virulenz des Epos für die Moderne ist von der Forschung noch kaum systematisch erkannt und reflektiert worden. Dabei resultiert sie aus einer Vorstellung, die sich die Literaturwissenschaft selbst zu...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik
    Erstellt am: 12.12.2018
  3. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.10.2018
    Netzwerke/Werknetze: Transareale Perspektiven auf relationale Ästhetiken, Akteure und Medien (1910-1989)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Leibniz Universität Hannover Romanisches Seminar Anja Bandau, Meike Beyer, Mark Minnes, Natascha Rempel Call for Papers: Netzwerke/Werknetze: Transareale Perspektiven auf relationale Ästhetiken, Akteure und Medien (1910-1989) 18.-20.1.2019 In seinem vielbeachteten Buch Der lange Sommer der Theorie (2015) beschreibt Philipp Felsch zu Recht die Museums- und Kunstbuchhandlungen als letzte Ruhestätten einstmals skandalöser Theorieprovokationen. Die scharfe...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Medientheorie,  Interdisziplinarität , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  4. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Leibniz Universität Hannover (LUH)
    Reflexion - Brechung – Absorption – Interferenz: Poiesis der Atmosphäre im Licht der deutschsprachigen Literatur zwischen 1770 und 1830
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Projekt zielt auf die für den Begriff der Atmosphäre bisher ausstehende Analyse der diskursiven Dynamiken, die dessen komplexe Semantik maßgeblich prägen. Die Untersuchungen setzen in der historischen Konstellation der Wissenschaften und Künste um 1800 an, in der Atmosphäre einen multidimensionalen Wissensraum ausbildet Das Anliegen des Projektes ist die Beschreibung dieser Poiesis der ‚Atmosphäre‘ als Dynamik diskursiver Interferenzen, die sich besonders im literarischen Text ereignen, der...

    Forschungsgebiete Literatur des 18. Jahrhunderts,  Literatur des 19. Jahrhunderts
    Erstellt am: 12.12.2018
  5. Rubrik: Workshops, Seminare
    August Klingemann (1777–1831)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Philologie hat sich erst seit wenigen Jahren dem Werk von August Klingemann (1777–1831) wieder zugewandt. Aufsätze sowie die Edition seines Briefwechsels und vereinzelter Schriften spiegeln das aktuelle Interesse an diesem Forschungsgegenstand wider. Diese Impulse aufnehmend soll nun ein Workshop das Klingemannsche Schaffen erstmals umfassend skizzieren und mit Blick auf unterschiedliche Aspekte diskutieren. Dabei soll Klingemann nicht wie sonst üblich auf die Nachtwachen (1805) reduziert,...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur des 18. Jahrhunderts,  Literatur des 19. Jahrhunderts
    Erstellt am: 12.12.2018
  6. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 12.03.2018
    From Grotesque to Sublime? Representing the colonial/racialized Other in the Entangled Enlightenment
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    From Grotesque to Sublime? Representing the colonial/racialized Other in the Entangled Enlightenment Interdisziplinäres Symposium (in englischer Sprache) Leibniz Universität Hannover Romanisches Seminar Königsworther Platz 1 („Conti-Hochhaus“, dritter Stock) 30167 Hannover Prof. Dr. Anja Bandau Dr. Mark Minnes Post- und dekoloniale Theoriebildung, Verflechtungsgeschichte, atlantische und transareale Paradigmen sowie neue, global gedachte Begriffe von Weltliteratur...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie
    Erstellt am: 12.12.2018