Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 62.

  1. Marie Lindskov Hansen
    Universität oder Institution: Humboldt-Universität zu Berlin; Freie Universität Berlin
    Forschungsgebiete: Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland); Autobiographie

  2. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.06.2020
    Vom Hymnus zum Gebet
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    DFG-Projekt "Online-Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen (Berliner Repertorium)" SNF-Projekt "Deutschsprachige Gebetbuchliteratur des Mittelalters. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung, Form und Funktion" Vom Hymnus zum Gebet (Stiftsbibliothek St. Gallen, 3.–6. Februar 2021) Lateinische Hymnen und Sequenzen sind im Laufe des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in verschiedenster Weise volkssprachlich angeeignet worden,...

    Forschungsgebiete Poetik,  Gattungspoetik,  Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.) , und 1 weitere
    Erstellt am: 24.04.2020
  3. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.08.2020
    Transkulturelle Artefakte in Lateinamerika
    Beitrag von: Marília Jöhnk

    CfP: Artefactos transculturales en América Latina Sección 9 del XXIII. Congreso de la Asociación Alemana de Hispanistas en Graz (24-27 de febrero de 2021) https://hispanistentag-2021.uni-graz.at/de/sektionen/ La sección interdisciplinaria pregunta por patrones reconocibles en el entrelazamiento de las tradiciones autóctonas y españolas en los artefactos lingüísticos, literarios, culturales y sociales del presente latinoamericano. En las últimas décadas, la...

    Forschungsgebiete Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik),  Oral poetry / Mündlichkeit,  Mehrsprachigkeitsforschung/Interlingualität , und 5 weitere
    Erstellt am: 19.04.2020
  4. Marília Jöhnk
    Universität oder Institution: Humboldt-Universität zu Berlin
    Forschungsgebiete: Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik); Französische Literatur; Literaturtheorie; Gender Studies/Queer Studies; Postkoloniale Literaturtheorie; Oral poetry / Mündlichkeit; Literatur und andere Künste; Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies; Literatur und Anthropologie/Ethnologie; Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment); Reiseliteratur; Übersetzungstheorie; Literatur des 18. Jahrhunderts; Literatur des 20. Jahrhunderts

  5. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 10.09.2020
    Literaturwissenschaftliche Sommerschule „Rückkehr des Lesers? Zur Wiederentdeckung einer Kategorie in der Literaturwissenschaft“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Humboldt-Universität zu Berlin, 10.-11.09.2020 Organisation: Jan Knobloch (Kassel); Lena Seauve (Berlin) Nachdem es in den 1960er Jahren zu einer ersten Phase literaturwissenschaftlicher Theoriebildung kam, die den Leser ins Zentrum stellte (u.a. Jauss, Iser, Warning, Riffaterre), schienen leserbezogene Ansätze in der Folge von Theorien wie der Dekonstruktion oder der Diskursanalyse überholt. In den letzten Jahren aber rückt die Kategorie des Lesers wieder verstärkt in den Blick...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 27.03.2020
  6. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 01.04.2020
    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100%, Promotion), DFG SPP "Computational Literary Studies"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100%) mit dem Ziel der Promotion im DFG-Projekt “Was ist wichtig? Schlüsselstellen in der Literatur” Die Professur Information Processing and Analytics der Humboldt-Universität zu Berlin befasst sich mit der Extraktion von Wissen aus großen Datenmengen und nutzt dabei Technologien und Verfahren aus den Bereichen Data Mining & Machine Learning, Linked Data, Information Extraction und Natural Language Processing. Im Rahmen des DFG-Projekts “Was ist...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 13.03.2020
  7. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.04.2020
    Temporal Communities in der vormodernen Kleinepik
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    CFP: Temporal Communities in der vormodernen Kleinepik (15.04.2020) Vormoderne Kleinepik basiert auf Bausteinen, die wesentlich kompakter sind als die aus ihnen zusammengesetzte Erzählung: Motivische Schemata, argumentative Topoi, konsensstiftende Spruchformen oder performative Sprechakte und Gesten treten, sich überlagernd und ineinandergreifend, in einer epischen Einheit zusammen und erlauben zugleich die Zerlegung des Narrativs in nicht-narrative Segmente und Denkfiguren. Jene...

    Forschungsgebiete Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment)
    Erstellt am: 09.03.2020
  8. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 27.10.2020
    Lecture: The Ambivalent Translator. On Psychoanalysis, Philology, and Translation (Andreas Mayer)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    In The Interpretation of Dreams , Freud famously compared the act of interpreting a dream to the translation of a text. This metaphorical use of translation has not only had an impact on the way psychoanalysts understand their own practice, but also on translation studies or traductologie , a burgeoning interdisciplinary field since the 1970s. The metaphorical connection between the act of dream interpretation and the activity of translation has been extended in the past years, heavily...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie,  Übersetzung allgemein,  Übersetzungstheorie
    Erstellt am: 06.03.2020
  9. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.04.2020
    Das Schreiben in die Hand nehmen: Transphilologische Jahrestagung ‚Femmes de Lettres‘ im 17. und 18. Jahrhundert
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    CFP: Das Schreiben in die Hand nehmen: Transphilologische Jahrestagung ‚Femmes de Lettres‘ im 17. und 18. Jahrhundert (FONTE-Stiftung) am 3./4. September 2020 an der HU Berlin In ihrer Poetikvorlesung erinnert Christa Wolf daran, dass das Wort ‚Emanzipation‘ usprünglich mit der mancipatio zusammenhängt, dem Rechtsgeschäft, durch das verschiedene res mancip i (Gegenstände, Sklaven) einem neuen Besitzer übertragen werden, der sie – manu capere – mit der Hand erfasst. Die ...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies,  Literatur des 17. Jahrhunderts,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 28.02.2020
  10. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.03.2020
    Verabschiedungen der „Postmoderne“. Neure Historisierungen von „Theorie“ zwischen „Post-Truth“-Narrativen und Generationengeschichte
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Workshop des Thematischen Netzwerks „Literatur – Wissen – Medien“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, 9.-10. Juli 2020 So unscharf die Begriffe "Postmoderne" und "Poststrukturalismus" immer waren und bis heute geblieben sind, so sehr wird man ihnen ihren Diskussionswert zubilligen müssen: Seit Lyotards Das Postmoderne Wissen spukt der "Postmoderne"-Begriff durch Kultur- und Geisteswissenschaften, von viel Kritik und Polemik begleitet. Dabei scheint sich seit jeher eine...

    Forschungsgebiete Poststrukturalismus
    Erstellt am: 17.02.2020
  11. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 21.02.2020
    Sprachmodalitäten
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    21./22. Februar 2020 HU Berlin, Unter den Linden 6, Raum 2249a Stimmungen und Affekte werden in ihrer philosophischen Betrachtung in der Regel in enger Verbundenheit mit sprachlichen Vorgängen diskutiert. Davon zeugt unter anderem ihre erste systematische Analyse in Aristoteles’ Rhetorik, in der sie als eine notwendige Bedingung des entsprechenden Verstehens der Rede behandelt werden. Stimmungen haben demnach nicht einfach eigene „Sprachen“, entstehen also nicht unabhängig, sondern...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Philosophie,  Literatur und Anthropologie/Ethnologie , und 1 weitere
    Erstellt am: 07.02.2020
  12. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 17.11.2020
    Prekäre Verkörperungen: Die Figur des Helden zwischen Exemplarität und Singularität (Andreas Cremonini)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Was ist ein Held, eine Heldin? Eine Figur, die bestimmte menschliche Eigenschaften, verkörpert, die wir für exemplarisch halten und Dinge tut, die vorbildlich sind? Ein normatives Beispiel also, das an unser Handeln appelliert und zur Identifikation, Nachahmung und Wertschätzung einlädt und vielen ein Vorbild ist. In der westlichen Kultur des späten 20. Jahrhundert ist diese Figur etwas aus der Mode gekommen. Das hängt wohl damit zusammen, dass im Zuge der Pluralisierung und...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Stoffe, Motive, Thematologie , und 1 weitere
    Erstellt am: 24.01.2020
  13. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 31.01.2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Humboldt-Universität, Institut für deutsche Literatur (Kennziffer DR/237/19)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet für 3 Jahre, Einstellung zum 01.04.2020 beabsichtigt) Kennziffer: DR/237/19 Einsatzort Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Literatur Aufgabengebiet Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im DFG-Projekt „Was ist wichtig? Schlüsselstellen in der Literatur“ (weitere Informationen...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Interdisziplinarität
    Erstellt am: 17.01.2020
  14. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 02.01.2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Humboldt-Universität zu Berlin
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät – Institut für deutsche Literatur Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 30.04.2022 - E 13 TV-L HU (Einstellung zum 01.05.2020 beabsichtigt) Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur (19. – 21. Jahrhundert); Vorbereitung eines Projektantrages zum Thema „Rurale Moderne – intermedial“: was das Dorf im Rahmen von...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 1 weitere
    Erstellt am: 13.12.2019
  15. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 29.02.2020
    Materialistische Literaturanalyse im 21. Jahrhundert
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Workshop, Humboldt Universität zu Berlin, 16./17.10.2020 Angesichts aktueller Debatten verwundert die eher schwache Ausprägung einer materialistischen Germanistik in der Gegenwart. Zwar erscheinen aktuelle Ansätze etwa des Ecocriticism oder der Digital Humanities durchaus anschlussfähig für die Entwicklung neuer materialistischer Literaturanalysen. In der Regel bleibt es aber bei eher oberflächlichen Anleihen natur- wie sozialwissenschaftlicher Termini. Genuin materialistische Beiträge zur...

    Forschungsgebiete Literatur des 21. Jahrhunderts
    Erstellt am: 22.11.2019