Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Filtern nach

Zeige Ergebnisse 1 bis 15 von 101.

  1. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 06.05.2021
    RESCHEDULED: Stil und Rhetorik: Ein prekäres Paar und seine Geschichten
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, Aufgang B, 3. Etage, Trajekteraum Organisiert von Eva Geulen (ZfL / HU Berlin), Melanie Möller (FU Berlin) Kontakt: Eva Geulen, sekretariat@zfl-berlin.org, Melanie Möller, mmoeller@zedat.fu-berlin.de ZfL-Projekt(e): Stil. Geschichte und Gegenwart Eine Kooperation des ZfL und des Exzellenzclusters Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective der...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Rhetorik
    Erstellt am: 25.05.2020
  2. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Bayreuth (UBT),  Leuphana Universität Lüneburg,  Freie Universität Berlin
    Symposienreihe „Digitalität in den Geisteswissenschaften“
    Beitrag von: Julia Menzel

    Die Veranstaltungen der Symposienreihe setzen sich zum Ziel, den Reflexionsrückstand in Bezug auf die Digitalität in den Geisteswissenschaften systematisch aufzuholen. Nach dem Modell der Geisteswissenschaftlichen Symposien der DFG veranstaltet die Steuerungsgruppe mehrere Symposien verschiedener Größe. Bei den Veranstaltungen, die sich u.a. den Schwerpunkten Infrastruktur, Epistemologie sowie Praktiken des Digitalen widmen, kommen Forscher*innen der geisteswissenschaftlichen Fächer sowie...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 14.05.2020
  3. Marie Lindskov Hansen
    Universität oder Institution: Humboldt-Universität zu Berlin; Freie Universität Berlin
    Forschungsgebiete: Nordeuropäische Literatur (Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland); Autobiographie

  4. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.05.2020
    (Post-)Soviet Cosmopolis: The Soviet Project of World Literature and its Legacies
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: ZfL, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, Aufgang B, 3. Et., Trajekte-Tagungsraum Call for Papers Deadline: 31 May 2020 Current debates over world literature/global literatures almost never pay attention to the project for world literature as conceived and developed in the USSR between 1917 and 1991, although it was the most ambitious, centralised, and best-resourced effort to date to transform the workings of literary production, circulation, and consumption both at home...

    Forschungsgebiete World Literature/Weltliteratur
    Erstellt am: 17.04.2020
  5. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.04.2020
    Temporal Communities in der vormodernen Kleinepik
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    CFP: Temporal Communities in der vormodernen Kleinepik (15.04.2020) Vormoderne Kleinepik basiert auf Bausteinen, die wesentlich kompakter sind als die aus ihnen zusammengesetzte Erzählung: Motivische Schemata, argumentative Topoi, konsensstiftende Spruchformen oder performative Sprechakte und Gesten treten, sich überlagernd und ineinandergreifend, in einer epischen Einheit zusammen und erlauben zugleich die Zerlegung des Narrativs in nicht-narrative Segmente und Denkfiguren. Jene...

    Forschungsgebiete Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment)
    Erstellt am: 09.03.2020
  6. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 26.03.2020
    Stil und Rhetorik. Ein prekäres Paar und seine Geschichten
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Schützenstr. 18, 10117 Berlin, Aufgang B, 3. Etage, Trajekteraum Organisiert von Eva Geulen (ZfL / HU Berlin), Melanie Möller (FU Berlin) Kontakt: Eva Geulen, sekretariat@zfl-berlin.org, Melanie Möller, mmoeller@zedat.fu-berlin.de Eine Kooperation des ZfL und des Exzellenzclusters Temporal Communities. Doing Literature in a Global Perspective der Freien Universität Berlin Lange Zeit waren Stil...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Rhetorik
    Erstellt am: 17.02.2020
  7. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 23.01.2020
    Workshop: Gender, Autorschaft und Kanonisierung. Der literarische ‚furto‘ als Mechanismus zur Überwindung gender-stereotypisierter Grenzen im Literaturkanon.
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die literaturwissenschaftliche Geschlechterforschung zeigt immer wieder gender-stereotypisierte Grenzen im Literaturkanon auf und reflektiert diese und die damit einhergehende Marginalisierung von Frauen und Frauenfiguren in der Literatur kritisch. Um diesem kulturgeschichtlichen Phänomen, der bis heute fortwährenden dominanten Präsenz männlicher Autoren im literarischen Feld, entgegenzuwirken, widmet sich der zweitägige Workshop aus einer gender-orientierten Perspektive dem literarischen...

    Forschungsgebiete Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik),  Italienische Literatur,  Spanische Literatur , und 1 weitere
    Erstellt am: 21.01.2020
  8. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 16.01.2020
    Aufklärung und Exzess. Epistemologie und Ästhetik des Übermäßigen im 18. Jahrhundert
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Programm Donnerstag, 16.1.2020 14.00 Bernadette Grubner / Peter Wittemann: Begrüßung, Einführung Panel 1: Exzess als epistemologische Herausforderung 14.30 Christiane Frey: Zu viele Partikularien. Vom Umgang mit Kleinigkeiten um 1670 15.45 Frauke Berndt: Ästhetik als Exzess: A. G. Baumgarten 16.30 Peter Wittemann: Vom Saufen. Anthropologie, Publizistik und Gin Craze um 1750 18.00 Abendvortrag: Niklaus Largier: Die Ambivalenz der Sinne: Zwischen asketischer...

    Forschungsgebiete Ästhetik,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 13.01.2020
  9. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 09.01.2020
    Imagining the Black Diaspora: On the Circulation and Competition of Literary Picture-Making across the Americas
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Organized by Dustin Breitenwischer (RA 1) and Jasmin Wrobel (RA 4) The international conference "Imagining the Black Diaspora" brings together authors, comic artists, a comic translator, and scholars from the fields of American Studies, African American Studies, Latin American Studies, and Media Studies to discuss the circulation and distribution, the cultural and political economies, the aesthetic diversity and the community-shaping effects of pictures and imagery in Black...

    Forschungsgebiete Literatur aus Nordamerika,  Ibero-Amerikanische Literatur (einschl. Karibik),  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 2 weitere
    Erstellt am: 13.12.2019
  10. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 21.11.2019
    Der Wert der Zirkulation
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Workshop der Research Area 4: „Literary Currencies“ im Exzellenzcluster Temporal Communities. Doing Literature in a Global Perspective organisiert von Michael Gamper, Jutta Müller-Tamm und David Wachter Ort: Seminarraum der Friedrich Schlegel Graduiertenschule (JK 33/121) Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin Programm Donnerstag, 21. November 2019 14:00-14:15 Empfang 14:15-14:30 Begrüßung & Vorstellung 14:30-16:00 Carlos...

    Forschungsgebiete World Literature/Weltliteratur,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 04.11.2019
  11. Rubrik: Wissenschaftliche Stellen
    Bewerbungsfrist: 15.12.2019
    6 Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen am EXC 2020 „Temporal Communities“ / Doktorand*innen an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien (TV-L FU E13, 50%, 3 Jahre)
    Beitrag von: Rebecca Mak

    An der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien (FSGS) und am Exzellenzcluster 2020 „Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective“ (EXC 2020) werden theoretisch und konzeptionell herausragende Dissertationen betreut, die Literatur in einem kulturhistorischen, transregionalen, transtemporalen und/oder intermedialen Rahmen untersuchen. Im Jahr 2020 sind folgende Positionen zu vergeben: 5 Stellen als Wissenschaftliche...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Interdisziplinarität,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 1 weitere
    Erstellt am: 23.10.2019
  12. Rubrik: Stipendien
    Bewerbungsfrist: 15.12.2019
    Promotionsplätze, Projekt-Stipendien und DAAD-Stipendien an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für 2020
    Beitrag von: Rebecca Mak

    In der Friedrich Schlegel Graduiertenschule werden theoretisch und konzeptionell herausragende Dissertationen betreut, die Literatur in einem kulturhistorischen, transregionalen, transtemporalen und/oder intermedialen Rahmen untersuchen. Im Jahr 2020 sind folgende Promotionsplätze und Stipendien zu vergeben: · bis zu 3 Projekt-Stipendien mit einer Laufzeit von 9 Monaten · bis zu 5 Promotionsplätze einer Laufzeit von drei bis vier Jahren · 2...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Interdisziplinarität,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 1 weitere
    Erstellt am: 23.10.2019
  13. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.10.2019
    Putting the Empire into Music. Investigating the VIA Phenomenon
    Beitrag von: Christiane Schäfer

    All across the Soviet Union, from Belarus to Central Asia, from Moscow to Georgia, the VIA phenomenon ( Vokal’no–instrumental’nyi ansambl’ ) played a central role in Soviet popular music and culture. The label VIA applied to acts which were quite distinct from other musical genres and subcultures (bards, punk, rock and jazz) and was invented by the Soviet authorities in the early 1960s in order to counter the growing influence of Western pop music in the empire. From this date onwards...

    Forschungsgebiete Osteuropäische Literatur (Baltikum, Russland, Ukraine),  Interdisziplinarität,  Literatur und Musik/Sound Studies , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.09.2019
  14. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 11.10.2019
    Jahrestagung 2019 - Eskalation! Skandal in der Literatur und den Künsten
    Beitrag von: Rebecca Mak

    ‘Was darf Literatur, was nicht?‘ Die diesjährige Jahrestagung der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien widmet sich dem Thema Skandal und fragt nach ‚skandalösen’ Poetiken - also danach, wann Grenzüberschreitungen in der Literatur und Kunst einen Skandal auslösen und wie Skandale auf das gesellschaftliche Umfeld und auf kulturelle Rahmenerzählungen zurückwirken. Im interdisziplinären Austausch und mit internationalen Gästen fokussiert die zweisprachige...

    Erstellt am: 03.09.2019
  15. Rebecca Mak
    Universität oder Institution: Freie Universität Berlin