Vernetzen auf avldigital.de

Das Neueste aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft

Unter Vernetzen bündelt avldigital.de Nachrichten und Informationen aus dem Fach. Hier sehen Sie die neuesten Meldungen und Einträge ins ForscherInnen-Verzeichnis.

Klicken Sie auf eine der Kategorien, um gezielt nach Kolleg*innen oder nach aktuellen Calls for Papers, Veranstaltungsankündigungen oder Stellen- und Stipendienausschreibungen zu suchen. Oder finden Sie Informationen zu komparatistischen Institutionen, Projekten oder Websites.

 

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 10.

  1. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 03.10.2016
    Symposium: Neue Forschungsgegenstände und Methoden? Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert
    Beitrag von: Julia Menzel

    1. Allgemeine Informationen Im Rahmen der DFG-geförderten Symposienreihe Digitalität in den Geisteswissenschaften findet am 23. und 24. März 2017 unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Huber, Prof. Dr. Sybille Krämer und Prof. Dr. Claus Pias ein Workshop zum Thema „Neue Forschungsgegenstände und Methoden? Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert“ an der Universität Bayreuth statt. Nach dem ersten Symposium im Mai 2016, das dem Status Quo der Digitalität in den...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 15.05.2020
  2. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.05.2018
    Symposium: Forschungsinfrastrukturen in den digitalen Geisteswissenschaften. Wie verändern digitale Infrastrukturen die Praxis der Geisteswissenschaften?
    Beitrag von: Julia Menzel

    1. Allgemeine Informationen Im Rahmen der DFG-geförderten Symposienreihe Digitalität in den Geisteswissenschaften findet vom 26. bis 28. September 2018 unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Huber, Prof. Dr. Sybille Krämer und Prof. Dr. Claus Pias ein Symposium zum Thema „Infrastrukturen in den digitalen Geisteswissenschaften. Wie verändern digitale Infrastrukturen die Praxis der Geisteswissenschaften?“ an der Universität Bayreuth statt. Nach dem ersten Symposium im Mai 2016,...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 15.05.2020
  3. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 10.12.2018
    Symposium: Wovon sprechen wir, wenn wir von Digitalisierung sprechen? Gehalte und Revisionen zentraler Begriffe des Digitalen
    Beitrag von: Julia Menzel

    1. Allgemeine Informationen Im Rahmen der DFG-geförderten Symposienreihe Digitalität in den Geisteswissenschaften findet vom 13. bis 15. Februar 2019 unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Huber, Prof. Dr. Sybille Krämer und Prof. Dr. Claus Pias ein Symposium zum Thema „Begriffe“ an der Universität Bayreuth statt. Nach dem ersten Symposium im Mai 2016, das dem Status Quo der Digitalität in den einzelnen Fächern der Geisteswissenschaften gewidmet war (Ergebnisse unter ...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 15.05.2020
  4. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Bayreuth (UBT),  Leuphana Universität Lüneburg,  Freie Universität Berlin
    Symposienreihe „Digitalität in den Geisteswissenschaften“
    Beitrag von: Julia Menzel

    Die Veranstaltungen der Symposienreihe setzen sich zum Ziel, den Reflexionsrückstand in Bezug auf die Digitalität in den Geisteswissenschaften systematisch aufzuholen. Nach dem Modell der Geisteswissenschaftlichen Symposien der DFG veranstaltet die Steuerungsgruppe mehrere Symposien verschiedener Größe. Bei den Veranstaltungen, die sich u.a. den Schwerpunkten Infrastruktur, Epistemologie sowie Praktiken des Digitalen widmen, kommen Forscher*innen der geisteswissenschaftlichen Fächer sowie...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 14.05.2020
  5. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 16.01.2020
    Intersektionalität & mittelalterliche Quellen. Identität, Politik, Wissenschaft
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Intersektionalität & mittelalterliche Quellen. Identität, Politik, Wissenschaft (Bayreuth, 16.-18.01.2020) 'Intersektionalität' bezeichnet das Zusammenwirken von Prozessen sozialer Differenzierung, die Diskriminierung, aber auch Privilegierung hervorbringen. Unser Ziel ist eine Diskussion über Formen sozialer Ungleichheit, die in mittelalterlichen Quellen begegnen, mit internationalen Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen auf allen Ebenen der akademischen Karriere. Darüber...

    Forschungsgebiete Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.)
    Erstellt am: 03.01.2020
  6. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.06.2019
    Symposium: Wozu digitale Geisteswissenschaften? Innovationen, Revisionen, Binnenkonflikte
    Beitrag von: Julia Menzel

    1. Allgemeine Informationen Im Rahmen der DFG-geförderten Symposienreihe Digitalität in den Geisteswissenschaften findet vom 20. bis 22. November 2019 unter der Leitung von Martin Huber, Sybille Krämer und Claus Pias ein Symposium zum Thema »Wozu digitale Geisteswissenschaften: Methoden, Revisionen, Binnenkonflikte« an der Leuphana Universität Lüneburg statt. Vorangegangen sind bereits vier Veranstaltungen, die sich 1. dem status quo der Digitalität in einzelnen Fächern; 2. neuen...

    Forschungsgebiete Digital Humanities
    Erstellt am: 28.05.2019
  7. Rubrik: Professuren
    Bewerbungsfrist: 05.05.2019
    W3-Professur für Medien und Afrika
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre. An der Universität Bayreuth ist an der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Africa Multiple“ ab 1.10.2019 eine W3-Professur für Medien und Afrika im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen. Bewerber*innen müssen in der Forschung an den...

    Forschungsgebiete Nordafrikanische Literatur,  Literatur aus Afrika südlich der Sahara,  Literatur und Medienwissenschaften
    Erstellt am: 18.04.2019
  8. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Universität Bayreuth (UBT)
    Poesie als ästhetische Praxis. Form, Erfahrung und lebensweltlicher Bezug sprachästhetischer Artikulation in Madagaskar und Tansania
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Sowohl im madagassischen Hochland als auch an der tansanischen Swahili-Küste sind verdichtete Formen sprachlichen Ausdrucks allgegenwärtig: Bei öffentlichen Veranstaltungen begeistern Redekünstler*Innen ihr Publikum, auf der Straße werden Gedichtbände verkauft, Kulturzentren veranstalten poetry-slams, in Internetforen werden Gedichte geteilt und kommentiert, und in Form von Liedtexten wird verdichtete Sprache rund um die Uhr durch zahllose Radio- und Fernsehstationen verbreitet. Dabei...

    Forschungsgebiete Rezeptionsästhetik,  Oral poetry / Mündlichkeit,  Literatur und Anthropologie/Ethnologie , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  9. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 28.02.2018
    Indian Diasporic Literature and Culture
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    In cooperation with the Centre for Advanced Studies in India and the Indian Diaspora Centre at the University of Mumbai, the University of Bayreuth’s Department of English and American Studies is hosting a workshop on Indian diasporic literature and culture. We invite contributions from graduate students and postgraduate researchers in postcolonial studies, literary and cultural studies, film studies, history, sociology, anthropology and related fields working on all aspects of Indian diasporic...

    Forschungsgebiete Postkoloniale Literaturtheorie,  World Literature/Weltliteratur,  Südasiatische Literatur
    Erstellt am: 12.12.2018
  10. Rubrik: Hochschulinstitute
    Institutionen: Universität Bayreuth (UBT)
    Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft und Komparatistik unter besonderer Berücksichtigung Afrikas, Fachgruppe Romanistik, Universität Bayreuth
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Romanische Literaturwissenschaft und Komparatistik mit besonderer Berücksichtigung Afrikas an der Universität Bayreuth beschäftigt sich vorwiegend mit außereuropäischen Literaturen und Kulturen. Die französische Literatur ist ein wichtiger Ausgangs- und Vergleichsgröße auch für die Beschäftigung mit frankophonen Literaturen Europas (Belgien, Luxemburg, Schweiz). Besonderes Interesse gilt afrikanischen Schriftsteller*innen, Film- und Kulturschaffenden, die in sogenannten frankophonen und...

    Erstellt am: 12.12.2018