Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 449638.

  1. In eigener Sache I: Das neue avldigital BLOG
    Datum: 29.11.2018

    Das avldigital BLOG ging 2013 an den Start, um regelmäßig für die Komparatistik einschlägige Tagungen, Neuerscheinungen, Websites publik zu machen – zusammengefunden hatten sich dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des damaligen Sondersammelgebiets Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der UB Frankfurt , der Fachgesellschaft DGAVL und der Bibliothek des Zentrums- für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in Berlin. Das Posting-Aufkommen war überschaubar, denn im...

  2. Das Mögliche regieren. Gouvernementalität in der Literatur- und Kulturanalyse

    Volltext über FID-Lizenzen Roland Innerhofer / Katja Rothe / Karin Harrasser (Hg.) Das Mögliche regieren Gouvernementalität in der Literatur- und Kulturanalyse Klappentext Bibliographische Daten Wie lässt sich das Mögliche regieren, ohne es zu reglementieren? Dieser Band beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wissensformen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts ›Regierung‹ im Sinne einer...

  3. Kommunikation im Populären. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen

    Volltext über FID-Lizenzen Roger Lüdeke (Hg.) Kommunikation im Populären Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen Klappentext Bibliographische Daten Popkultur ist allgegenwärtig: Film und Musik sind globale Träger kapitaler Inhalte wie Liebe, Tod, Wahrheit, Vertrauen, Stil, Geschmack und Gemeinschaft. Anders als die Sozial- und Kulturwissenschaften haben die...

  4. Literatur als Lebensgeschichte. Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart

    Volltext über FID-Lizenzen Peter Braun / Bernd Stiegler (Hg.) Literatur als Lebensgeschichte Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart Klappentext Bibliographische Daten Kann die katastrophische Welt des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart noch in Lebensgeschichten erzählt werden? Die Literatur hat hierauf mit neuen Formen und scharfen Reflexionen geantwortet. Sie hat das...

  5. Ereignis Literatur. Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten

    Volltext über FID-Lizenzen Csongor Lörincz (Hg.) Ereignis Literatur Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten Klappentext Bibliographische Daten Literatur in ihrer fixierten textuellen Form ist das Produkt von Kulturtechniken, deren interpretative Dimension in diesem Band analysiert wird. Die Techniken der Autorisierung und Lesbarmachung von Texten in der...

  6. Autobiographie und Photographie nach 1900. Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald

    Volltext über FID-Lizenzen Kentaro Kawashima Autobiographie und Photographie nach 1900 Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald Klappentext Bibliographische Daten Die Photographie hat in der modernen Erinnerungskultur eine entscheidende Rolle gespielt. Wie hat sich die Autobiographie mit dem Aufkommen dieses technischen Gedächtnismediums verändert? Aus literatur- und...

  7. Wiederaufgelegt. Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern

    Volltext über FID-Lizenzen Annette Gilbert (Hg.) Wiederaufgelegt Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern Klappentext Bibliographische Daten Was Jorge Luis Borges 1939 in »Pierre Menard, Autor des Quijote« noch imaginierte, ist inzwischen aus der Literatur nicht mehr wegzudenken: Seit den 1950er Jahren, insbesondere aber im letzten Jahrzehnt, entstehen Bücher, für die keine...

  8. Das andere Gedächtnis. Fotografie in der Literatur des 20. Jahrhunderts

    Volltext über FID-Lizenzen Jan Gerstner Das andere Gedächtnis Fotografie in der Literatur des 20. Jahrhunderts Klappentext Bibliographische Daten Die Fotografie ist im 20. Jahrhundert zum zentralen Medium der Vermittlung von Vergangenheit avanciert. In Literatur und Theorie figuriert sie auf den ersten Blick oft das Andere des Textes. Doch geht es dabei zugleich um den Text als...

  9. Literatur und Fotografie. Analysen eines intermedialen Verhältnisses

    Volltext über FID-Lizenzen Anne-Kathrin Hillenbach Literatur und Fotografie Analysen eines intermedialen Verhältnisses Klappentext Bibliographische Daten Was geschieht mit einem literarischen Text, der sein mediales Spektrum durch die Einbettung von Fotografien erweitert? Und was passiert mit einer Fotografie, die einen literarischen Text auf ihrer Bildfläche integriert? Durch...

  10. Whiteout. Schneefälle und Weißeinbrüche in der Literatur ab 1800

    Volltext über FID-Lizenzen Sabine Frost Whiteout Schneefälle und Weißeinbrüche in der Literatur ab 1800 Klappentext Bibliographische Daten Beim polaren Whiteout wird Sonnenlicht so diffus von der Schnee- und Wolkendecke reflektiert, dass sich im Auge des geblendeten Betrachters bestimmte Kontraste auflösen. Sabine Frost überträgt diese verunsicherte Wahrnehmung auf einen Leser...

  11. Postkolonialismus und (Inter-)Medialität. Perspektiven der Grenzüberschreitung im Spannungsfeld von Literatur, Musik, Fotografie, Theater und Film

    Volltext über FID-Lizenzen Laura Beck / Julian Osthues (Hg.) Postkolonialismus und (Inter-)Medialität Perspektiven der Grenzüberschreitung im Spannungsfeld von Literatur, Musik, Fotografie, Theater und Film Klappentext Bibliographische Daten Im Horizont der Germanistik haben sich gerade in den vergangenen Jahren die Postkolonialen Studien als ein lebendiges und vielfältiges...

  12. Recht und Literatur im Zwischenraum / Law and Literature In-Between. Aktuelle inter- und transdisziplinäre Zugänge / Contemporary Inter- and Transdisciplinary Approaches

    Volltext über FID-Lizenzen Christian Hiebaum / Susanne Knaller / Doris Pichler (Hg.) Recht und Literatur im Zwischenraum / Law and Literature In-Between Aktuelle inter- und transdisziplinäre Zugänge / Contemporary Inter- and Transdisciplinary Approaches Klappentext Bibliographische Daten Der Beziehung von Recht und Literatur wird seit einigen Jahrzehnten sowohl in der Literatur- als...

  13. Künstlerinszenierungen. Performatives Selbst und biographische Narration im 20. und 21. Jahrhundert

    Volltext über FID-Lizenzen Christopher F. Laferl / Anja Tippner (Hg.) Künstlerinszenierungen Performatives Selbst und biographische Narration im 20. und 21. Jahrhundert Klappentext Bibliographische Daten Dieser Band folgt anhand von paradigmatischen Beispielen dem aktuellen Interesse an der Künstlerbiographik und deren Inszenierung als Selbst- wie auch als Fremddarstellung. Die Beiträge...

  14. ›Geschlecht‹ in Literatur und Geschichte. Bilder – Identitäten – Konstruktionen

    Volltext über FID-Lizenzen Heinz Sieburg (Hg.) ›Geschlecht‹ in Literatur und Geschichte Bilder – Identitäten – Konstruktionen Klappentext Bibliographische Daten Mit dem Begriff »Geschlecht« rückt eine Dimension humaner Verfasstheit in den Blick, die in vielfältigster Weise Gegenstand unterschiedlicher literarischer, linguistischer, psychologischer oder auch soziologischer Zuschreibungen...

  15. Topographien der Kindheit. Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen

    Volltext über FID-Lizenzen Caroline Roeder (Hg.) Topographien der Kindheit Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen Klappentext Bibliographische Daten Orte und Räume von Kindheit (und Jugend) werden in literarischen sowie medialen Inszenierungen erinnert und imaginiert. Die aktuelle Topographieforschung eröffnet für die Raumerkundung...

  16. Interpretieren nach den »turns«. Literaturtheoretische Revisionen

    Volltext über FID-Lizenzen Claudia Liebrand / Rainer J. Kaus (Hg.) Interpretieren nach den »turns« Literaturtheoretische Revisionen Klappentext Bibliographische Daten Seit den 1990er Jahren jagen sich die »turns« in den Literaturwissenschaften. So wurden der »cultural turn«, der »performative turn«, der »spatial turn«, der »iconic turn« oder der »philological turn« ausgerufen – um nur...

  17. Transit-Orte in der Literatur. Eisenbahn – Hotel – Hafen – Flughafen

    Volltext über FID-Lizenzen Lars Wilhelmer Transit-Orte in der Literatur Eisenbahn – Hotel – Hafen – Flughafen Klappentext Bibliographische Daten Von Ovid bis Freud, von Canetti bis Deleuze/Guattari – Achim Geisenhanslüke setzt sich mit den seit der Antike überlieferten Figuren der Wolfsmänner auseinander und entwickelt eine Theoriegeschichte dieser sagenumwobenen Mischwesen. Die Analyse...

  18. Poetopharmaka. Heilmittel und Gifte der Literatur

    Volltext über FID-Lizenzen Leonhard Fuest Poetopharmaka Heilmittel und Gifte der Literatur Klappentext Bibliographische Daten Das »poetopharmakon« ist ein poetisches Mittel mit heilender oder giftiger Wirkung. Das literatur- und medientheoretische Paradigma antwortet methodisch reflektiert auf die Digitalisierung der Kultur, in welcher das Lesen und Schreiben einer Neuprogrammierung...

  19. Subjektform Autor. Autorschaftsinszenierungen als Praktiken der Subjektivierung

    Volltext über FID-Lizenzen Sabine Kyora (Hg.) Subjektform Autor Autorschaftsinszenierungen als Praktiken der Subjektivierung Klappentext Bibliographische Daten Unter welchen Bedingungen wird ein Autor oder eine Autorin als Schriftsteller im Literaturbetrieb anerkannt? In diesem Band werden die Autorschaftsinszenierungen als Teil einer Subjektform »Autor« oder »Autorin« verstanden. Damit...

  20. Die Wahrnehmung des Neuen in der Literatur des 16. Jahrhunderts. Novitätsdiskurse bei Francois Rabelais, Johann Fischart, Michael Lindener und im »Finckenritter«

    Volltext über FID-Lizenzen Ronny F. Schulz Die Wahrnehmung des Neuen in der Literatur des 16. Jahrhunderts Novitätsdiskurse bei Francois Rabelais, Johann Fischart, Michael Lindener und im »Finckenritter« Klappentext Bibliographische Daten Die Entdeckung der »Neuen Welt«, technische Innovationen und humanistische Wiederentdeckungen haben auch in der fiktionalen Literatur ihre Spuren...

  21. Feuilleton. Schreiben an der Schnittstelle zwischen Journalismus und Literatur

    Volltext über FID-Lizenzen Hildegard Kernmayer / Simone Jung (Hg.) Feuilleton Schreiben an der Schnittstelle zwischen Journalismus und Literatur Klappentext Bibliographische Daten Das Feuilleton, entstanden um 1800 in der Pariser Presse, überdauert – als Ressort, als journalistisch-literarische Gattung und als Schreib- und Denkweise – die Medienbrüche des 20. und 21. Jahrhunderts. Seit...

  22. Über Land. Aktuelle literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Dorf und Ländlichkeit

    Volltext über FID-Lizenzen Magdalena Marszalek / Werner Nell / Marc Weiland (Hg.) Über Land Aktuelle literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Dorf und Ländlichkeit Klappentext Bibliographische Daten Angesichts aktueller gesellschaftlicher Umbrüche hat auch das Landleben wieder Konjunktur. In Medien und politischen Reden, ökonomischen Kalkulationen, demografischen...

  23. Mythos und Tabula rasa. Narrationen und Denkformen der totalen Auslöschung und des absoluten Neuanfangs

    Volltext über FID-Lizenzen Yves Bizeul / Stephanie Wodianka (Hg.) Mythos und Tabula rasa Narrationen und Denkformen der totalen Auslöschung und des absoluten Neuanfangs Klappentext Bibliographische Daten Totale Zerstörung, absolute Auslöschung, Tabula rasa: Inwiefern ist das narrative Gründungspotential des Mythischen an Vorstellungen eines unbedingten Neuanfangs gebunden? Anders als...

  24. Schwankende Ansichten. Zur Geschichte einer Ästhetik des Anders-Sehens in der Literatur und Kunst der Moderne

    Volltext über FID-Lizenzen Robert Schade Schwankende Ansichten Zur Geschichte einer Ästhetik des Anders-Sehens in der Literatur und Kunst der Moderne Klappentext Bibliographische Daten Neu sehen, anders sehen – seit dem 19. Jahrhundert hat sich in der Literatur eine Ästhetik alternativer Sehformen etabliert, die die eigene Wahrnehmung zunehmend infrage stellt und sich in der Figur des...

  25. Writing Emotions. Theoretical Concepts and Selected Case Studies in Literature

    Volltext über FID-Lizenzen Ingeborg Jandl / Susanne Knaller / Sabine Schönfellner / Gudrun Tockner (eds.) Writing Emotions Theoretical Concepts and Selected Case Studies in Literature Klappentext Bibliographische Daten After a long period of neglect, emotions have become an important topic within literary studies. This collection of essays stresses the complex link between aesthetic and...