Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 396105.

  1. Schön? Elegant? Sexy? Anmutig? Neue Studie aus dem MPIEA analysiert Spielarten von Schönheit
    Datum: 16.07.2019

    Ästhetisch gefallende Objekte und Performances aus verschiedenen Domänen und von verschiedenster Art werden gern als „schön“ bezeichnet. Diese extrem breite Anwendung hat einen Nachteil: obwohl das Attribut „schön“ fraglos eine Auszeichnung signalisiert, ist schwer zu erkennen, was allen diesen Fällen als die Eigenschaft „schön“ gemeinsam ist. Um dem Begriff des Schönen klarere Konturen abzugewinnen, wählten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik die Methode des...

  2. In eigener Sache I: Das neue avldigital BLOG
    Datum: 29.11.2018

    Das avldigital BLOG ging 2013 an den Start, um regelmäßig für die Komparatistik einschlägige Tagungen, Neuerscheinungen, Websites publik zu machen – zusammengefunden hatten sich dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des damaligen Sondersammelgebiets Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der UB Frankfurt , der Fachgesellschaft DGAVL und der Bibliothek des Zentrums- für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in Berlin. Das Posting-Aufkommen war überschaubar, denn im...

  3. Auswertung der Umfrage Forschungsdaten in der AVL
    Datum: 27.03.2019

    Vom 17. Dezember 2018 bis zum 12. März 2019 hatten wir als Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) eine Umfrage online gestellt, in der wir unsere Fachcommunity zum Thema Forschungsdaten befragt haben. Die Auswertung der Umfrage weist darauf hin, dass es im Umgang mit Forschungsdaten noch viele Unsicherheiten und einiges an Beratungsbedarf gibt. Am 26. November 2018 wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Gemeinsamen...

  4. Kleine Fächer und die AVL
    Datum: 29.11.2018
    Kategorie: Fachpolitik

    Ist die AVL ein „kleines Fach“? Jedenfalls wird sie als solches von der Mainzer Arbeitsstelle für kleine Fächer an der Johannes-Gutenberg-Universität rubriziert. Die rührigen Mitarbeiter der Arbeitsstelle arbeiten seit 2014 an einer Einordnung und Analyse der gegenwärtigen Situation so genannter kleiner Fächer in Deutschland. Aktuell werden 151 „kleine Fächer“ in einer Datenbank erfasst und näher beschrieben. Die AVL erfüllt alle der aufgeführten Abgrenzungskriterien zu „Spezialgebieten...

  5. 2. Förderphase des Fachinformationsdienstes Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) bewilligt
    Datum: 12.02.2019
    Kategorie: FID AVL

    Davon war an dieser Stelle noch nicht die Rede, aber better late than never : Der FID AVL geht in die zweite Runde! Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat den Antrag auf Fortsetzung des Projekts bewilligt. Am 1. Juni 2019 kann damit die zweite Förderphase des FID beginnen. Bis zum 31. Mai 2022 wird ein an der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg in Frankfurt am Main ansässiges Team aus Literaturwissenschaftlern und Bibliothekaren das Dienstleistungsportfolio des FID AVL weiter...

  6. Neuerscheinung - Manuel Mühlbacher: Die Kraft der Figuren. Darstellungsformen der Imagination bei Shaftesbury, Condillac und Diderot
    Datum: 16.07.2019
    Kategorie: Vermischtes

    Eine Neuerscheinung aus der Reihe Periplous, Münchener Studien zur Literaturwissenschaft : Manuel Mühlbacher Die Kraft der Figuren Darstellungsformen der Imagination bei Shaftesbury, Condillac und Diderot Paderborn: Wilhelm Fink. 1. Aufl. 2019, VIII+417 Seiten, 10 s/w u. 1 farb. Abb., kart. ISBN: 978-3-7705-6412-5 Klappentext: Die Imagination ist eine omnipräsente Kraft, die im Prozess des Schreibens und Lesens wirkt. Genau deshalb kann sie niemals Gegenstand...

  7. Umfrage: Forschungsdaten in der AVL
    Datum: 17.12.2018
    Kategorie: Vermischtes

    Forschungsdaten bilden eine wesentliche Grundlage für das wissenschaftliche Arbeiten. Als DFG-finanziertes Infrastrukturprojekt möchten wir vom Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) gerne von unserer Fachcommunity wissen, ob wir Sie beim Forschungsdatenmanagement unterstützen können. Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit für unsere Umfrage! Hier geht es zur Umfrage …

  8. Das Mögliche regieren. Gouvernementalität in der Literatur- und Kulturanalyse

    Volltext über FID-Lizenzen Roland Innerhofer / Katja Rothe / Karin Harrasser (Hg.) Das Mögliche regieren Gouvernementalität in der Literatur- und Kulturanalyse Klappentext Bibliographische Daten Wie lässt sich das Mögliche regieren, ohne es zu reglementieren? Dieser Band beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wissensformen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts ›Regierung‹ im Sinne einer...

  9. Kommunikation im Populären. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen

    Volltext über FID-Lizenzen Roger Lüdeke (Hg.) Kommunikation im Populären Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen Klappentext Bibliographische Daten Popkultur ist allgegenwärtig: Film und Musik sind globale Träger kapitaler Inhalte wie Liebe, Tod, Wahrheit, Vertrauen, Stil, Geschmack und Gemeinschaft. Anders als die Sozial- und Kulturwissenschaften haben die...

  10. Literatur als Lebensgeschichte. Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart

    Volltext über FID-Lizenzen Peter Braun / Bernd Stiegler (Hg.) Literatur als Lebensgeschichte Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart Klappentext Bibliographische Daten Kann die katastrophische Welt des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart noch in Lebensgeschichten erzählt werden? Die Literatur hat hierauf mit neuen Formen und scharfen Reflexionen geantwortet. Sie hat das...

  11. Ereignis Literatur. Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten

    Volltext über FID-Lizenzen Csongor Lörincz (Hg.) Ereignis Literatur Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten Klappentext Bibliographische Daten Literatur in ihrer fixierten textuellen Form ist das Produkt von Kulturtechniken, deren interpretative Dimension in diesem Band analysiert wird. Die Techniken der Autorisierung und Lesbarmachung von Texten in der...

  12. Textprofile stilistisch. Beiträge zur literarischen Evolution

    Volltext über FID-Lizenzen Ulrich Breuer / Bernhard Spies (Hg.) Textprofile stilistisch Beiträge zur literarischen Evolution Klappentext Bibliographische Daten Die Beiträge dieses Bandes demonstrieren die Leistung von »Stil« für die Profilbildung literarischer Texte. Der Stil eines Textes prägt seine Singularität und zugleich seine Partizipation an kulturellen Routinen aus. Dieser...

  13. Autobiographie und Photographie nach 1900. Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald

    Volltext über FID-Lizenzen Kentaro Kawashima Autobiographie und Photographie nach 1900 Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald Klappentext Bibliographische Daten Die Photographie hat in der modernen Erinnerungskultur eine entscheidende Rolle gespielt. Wie hat sich die Autobiographie mit dem Aufkommen dieses technischen Gedächtnismediums verändert? Aus literatur- und...

  14. Wiederaufgelegt. Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern

    Volltext über FID-Lizenzen Annette Gilbert (Hg.) Wiederaufgelegt Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern Klappentext Bibliographische Daten Was Jorge Luis Borges 1939 in »Pierre Menard, Autor des Quijote« noch imaginierte, ist inzwischen aus der Literatur nicht mehr wegzudenken: Seit den 1950er Jahren, insbesondere aber im letzten Jahrzehnt, entstehen Bücher, für die keine...

  15. Das andere Gedächtnis. Fotografie in der Literatur des 20. Jahrhunderts

    Volltext über FID-Lizenzen Jan Gerstner Das andere Gedächtnis Fotografie in der Literatur des 20. Jahrhunderts Klappentext Bibliographische Daten Die Fotografie ist im 20. Jahrhundert zum zentralen Medium der Vermittlung von Vergangenheit avanciert. In Literatur und Theorie figuriert sie auf den ersten Blick oft das Andere des Textes. Doch geht es dabei zugleich um den Text als...

  16. Whiteout. Schneefälle und Weißeinbrüche in der Literatur ab 1800

    Volltext über FID-Lizenzen Sabine Frost Whiteout Schneefälle und Weißeinbrüche in der Literatur ab 1800 Klappentext Bibliographische Daten Beim polaren Whiteout wird Sonnenlicht so diffus von der Schnee- und Wolkendecke reflektiert, dass sich im Auge des geblendeten Betrachters bestimmte Kontraste auflösen. Sabine Frost überträgt diese verunsicherte Wahrnehmung auf einen Leser...

  17. Die interkulturelle Familie. Literatur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven (in Zusammenarbeit mit Stefan Hermes)

    Volltext über FID-Lizenzen Michaela Holdenried / Weertje Willms (Hg.) Die interkulturelle Familie Literatur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven (in Zusammenarbeit mit Stefan Hermes) Klappentext Bibliographische Daten Der Wandel traditioneller Familienstrukturen ist seit längerem Gegenstand intensiver öffentlicher Debatten. Daher überrascht es, dass interkulturelle ...

  18. Ästhetischer Heroismus. Konzeptionelle und figurative Paradigmen des Helden

    Volltext über FID-Lizenzen Nikolas Immer / Mareen van Marwyck (Hg.) Ästhetischer Heroismus Konzeptionelle und figurative Paradigmen des Helden Klappentext Bibliographische Daten Der Held ist ein zentraler kultureller Archetypus. Von der antiken Mythologie bis zum zeitgenössischen Computerspiel prägt er nicht nur gesellschaftliche Handlungs- und Orientierungsmuster, sondern bringt auch...

  19. Mythos und Kulturtransfer. Neue Figurationen in Literatur, Kunst und modernen Medien

    Volltext über FID-Lizenzen Brigitte Krüger / Hans-Christian Stillmark (Hg.) Mythos und Kulturtransfer Neue Figurationen in Literatur, Kunst und modernen Medien Klappentext Bibliographische Daten Die Faszination am Mythos ist ungebrochen. Globalisierung und Spätkapitalismus haben aus dem divergierenden Bedürfnis nach Stabilisierung von Ordnungssystemen einerseits und neuer Sinnstiftung...

  20. Das Heilige (in) der Moderne. Denkfiguren des Sakralen in Philosophie und Literatur des 20. Jahrhunderts

    Volltext über FID-Lizenzen Héctor Canal / Maik Neumann / Caroline Sauter / Hans-Joachim Schott (Hg.) Das Heilige (in) der Moderne Denkfiguren des Sakralen in Philosophie und Literatur des 20. Jahrhunderts Klappentext Bibliographische Daten Das Heilige hat Konjunktur: Im Zuge des religious turn der Kulturwissenschaften erscheint es nicht mehr als Gegensatz zu einer...

  21. Cyberpunk Science Fiction. Literarische Fiktionen und Medientheorie

    Volltext über FID-Lizenzen Jiré Emine Gözen Cyberpunk Science Fiction Literarische Fiktionen und Medientheorie Klappentext Bibliographische Daten Die Cyberpunk-Literatur – eine kurzlebige, aber bis heute einflussreiche Strömung der 1980er Jahre. Als erste ausführliche Auseinandersetzung mit den nahen Zukunftswelten der Cyberpunk-Literatur zeigt dieses Buch, wie das Genre mit seinen...

  22. Kultur – Wissen – Narration. Perspektiven transdisziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften

    Volltext über FID-Lizenzen Alexandra Strohmaier (Hg.) Kultur – Wissen – Narration Perspektiven transdisziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften Klappentext Bibliographische Daten Der Band unternimmt eine kritische Revision und transdisziplinäre Weiterentwicklung aktueller narratologischer und kulturwissenschaftlicher Ansätze. Im Fokus der Beiträge stehen zum einen Fragen...

  23. Über den Körper hinaus. Geschlechterkonstruktionen im europäischen Roman seit Ende der 1990er Jahre

    Volltext über FID-Lizenzen Yuan Xue Über den Körper hinaus Geschlechterkonstruktionen im europäischen Roman seit Ende der 1990er Jahre Klappentext Bibliographische Daten Entfalten zeitgenössische Romane neue Konstruktionskonzepte von Körper und Subjekt? Dieses Buch befasst sich mit Geschlechterkonstruktionen, die sich von den bisher vorherrschenden poststrukturalistischen Denkmodi...

  24. Gender im Gedicht. Zur Diskursreaktivität homoerotischer Lyrik

    Volltext über FID-Lizenzen Stefan Schukowski Gender im Gedicht Zur Diskursreaktivität homoerotischer Lyrik Klappentext Bibliographische Daten Reden Gedichte im Modus der Selbstaussprache den modernen Homosexualitätsdiskursen koalitionär das Wort? Oder setzen sie diesen Wissensformationen in dissidenter und subversiver Absicht ihre literarischen Gattungsspezifika entgegen? Diese...

  25. Literatur und Fotografie. Analysen eines intermedialen Verhältnisses

    Volltext über FID-Lizenzen Anne-Kathrin Hillenbach Literatur und Fotografie Analysen eines intermedialen Verhältnisses Klappentext Bibliographische Daten Was geschieht mit einem literarischen Text, der sein mediales Spektrum durch die Einbettung von Fotografien erweitert? Und was passiert mit einer Fotografie, die einen literarischen Text auf ihrer Bildfläche integriert? Durch...