Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 12 von 12.

  1. Schön? Elegant? Sexy? Anmutig? Neue Studie aus dem MPIEA analysiert Spielarten von Schönheit
    Datum: 16.07.2019

    Ästhetisch gefallende Objekte und Performances aus verschiedenen Domänen und von verschiedenster Art werden gern als „schön“ bezeichnet. Diese extrem breite Anwendung hat einen Nachteil: obwohl das Attribut „schön“ fraglos eine Auszeichnung signalisiert, ist schwer zu erkennen, was allen diesen Fällen als die Eigenschaft „schön“ gemeinsam ist. Um dem Begriff des Schönen klarere Konturen abzugewinnen, wählten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik die Methode des...

  2. In eigener Sache I: Das neue avldigital BLOG
    Datum: 29.11.2018

    Das avldigital BLOG ging 2013 an den Start, um regelmäßig für die Komparatistik einschlägige Tagungen, Neuerscheinungen, Websites publik zu machen – zusammengefunden hatten sich dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des damaligen Sondersammelgebiets Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der UB Frankfurt , der Fachgesellschaft DGAVL und der Bibliothek des Zentrums- für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in Berlin. Das Posting-Aufkommen war überschaubar, denn im...

  3. Auswertung der Umfrage Forschungsdaten in der AVL
    Datum: 27.03.2019

    Vom 17. Dezember 2018 bis zum 12. März 2019 hatten wir als Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) eine Umfrage online gestellt, in der wir unsere Fachcommunity zum Thema Forschungsdaten befragt haben. Die Auswertung der Umfrage weist darauf hin, dass es im Umgang mit Forschungsdaten noch viele Unsicherheiten und einiges an Beratungsbedarf gibt. Am 26. November 2018 wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Gemeinsamen...

  4. Jetzt Open Access: Nitzke, Schmitt (Hg.), 2012: Katastrophen. Konfrontationen mit dem Realen. Essen: Ch. A. Bachmann Verlag.
    Datum: 13.05.2019
    Kategorie: CompaRe

    Auf CompaRe erscheinen Publikationen aus Fachverlagen und Forschungseinrichtungen mit komparatistischem Schwerpunkt sowie von individuellen Literaturwissenschaftler*innen in Open Access. Einer unserer Kooperationspartner ist der Verlag Christian A. Bachmann , der uns regelmäßig Sammelbände zur Verfügung stellt, die auf CompaRe zweitveröffentlicht werden. Diesen Monat neu: Katastrophen. Konfrontationen mit dem Realen , herausgegeben von Solvejg Nitzke und Mark Schmitt. ...

  5. Kleine Fächer und die AVL
    Datum: 29.11.2018
    Kategorie: Fachpolitik

    Ist die AVL ein „kleines Fach“? Jedenfalls wird sie als solches von der Mainzer Arbeitsstelle für kleine Fächer an der Johannes-Gutenberg-Universität rubriziert. Die rührigen Mitarbeiter der Arbeitsstelle arbeiten seit 2014 an einer Einordnung und Analyse der gegenwärtigen Situation so genannter kleiner Fächer in Deutschland. Aktuell werden 151 „kleine Fächer“ in einer Datenbank erfasst und näher beschrieben. Die AVL erfüllt alle der aufgeführten Abgrenzungskriterien zu „Spezialgebieten...

  6. 2. Förderphase des Fachinformationsdienstes Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) bewilligt
    Datum: 12.02.2019
    Kategorie: FID AVL

    Davon war an dieser Stelle noch nicht die Rede, aber better late than never : Der FID AVL geht in die zweite Runde! Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat den Antrag auf Fortsetzung des Projekts bewilligt. Am 1. Juni 2019 kann damit die zweite Förderphase des FID beginnen. Bis zum 31. Mai 2022 wird ein an der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg in Frankfurt am Main ansässiges Team aus Literaturwissenschaftlern und Bibliothekaren das Dienstleistungsportfolio des FID AVL weiter...

  7. Evaluation von avldigital.de - Wir bitten um Ihr Feedback!
    Datum: 23.04.2019
    Kategorie: FID AVL

    Liebe Literaturwissenschaftlerin, lieber Literaturwissenschaftler, bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit , um uns Ihr Feedback zum Portal avldigital.de mitzuteilen! Im Dezember 2018 ging die neue Version des Fachportals avldigital.de online. Mit dieser Plattform bietet der Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) allen in der komparatistischen Forschung Tätigen ein Rechercheinstrument für wissenschaftliche Publikationen ,...

  8. Neuerscheinung - Manuel Mühlbacher: Die Kraft der Figuren. Darstellungsformen der Imagination bei Shaftesbury, Condillac und Diderot
    Datum: 16.07.2019
    Kategorie: Vermischtes

    Eine Neuerscheinung aus der Reihe Periplous, Münchener Studien zur Literaturwissenschaft : Manuel Mühlbacher Die Kraft der Figuren Darstellungsformen der Imagination bei Shaftesbury, Condillac und Diderot Paderborn: Wilhelm Fink. 1. Aufl. 2019, VIII+417 Seiten, 10 s/w u. 1 farb. Abb., kart. ISBN: 978-3-7705-6412-5 Klappentext: Die Imagination ist eine omnipräsente Kraft, die im Prozess des Schreibens und Lesens wirkt. Genau deshalb kann sie niemals Gegenstand...

  9. Umfrage: Forschungsdaten in der AVL
    Datum: 17.12.2018
    Kategorie: Vermischtes

    Forschungsdaten bilden eine wesentliche Grundlage für das wissenschaftliche Arbeiten. Als DFG-finanziertes Infrastrukturprojekt möchten wir vom Fachinformationsdienst Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (FID AVL) gerne von unserer Fachcommunity wissen, ob wir Sie beim Forschungsdatenmanagement unterstützen können. Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit für unsere Umfrage! Hier geht es zur Umfrage …

  10. avldigital.de @ Macau
    Datum: 24.07.2019

    Alle drei Jahre veranstaltet die Association Internationale de Littérature Comparée/International Comparative Literature Association (AILC/ICLA) den weltgrößten Kongress zur Komparatistik. In diesem Jahr findet er vom 29. Juli bis 2. August an der University of Macau statt. Thema: Literature of the World and the Future of Comparative Literature. Unser Plan für Macau Auch das Team von avldigital.de ist wieder dabei! Nachdem wir bereits 2016 beim 21. ICLA-Kongress in...

  11. Zweite Förderphase für die "Europäischen Traumkulturen"
    Datum: 14.10.2019

    Das DFG-geförderte Graduiertenkolleg 2021 "Europäische Traumkulturen" an der Universität des Saarlandes hat erfolgreich eine zweite Förderphase beantragt. Diese begann am 1. Oktober 2019 und dauert bis März 2024. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt für die neuen Forschungsvorhaben der Saarbrücker Kolleg*innen 3,6 Millionen Euro zur Verfügung: Für die zweite Förderphase haben sich die über dreißig am Kolleg beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus zehn...

  12. Studie zur Wahrnehmung von Kurzgeschichten und Comics - Teilnehmer*innen gesucht!
    Datum: 28.10.2019

    Sie lesen gerne Kurzgeschichten? Sie mögen Comics? Sie hätten vielleicht sogar Spaß daran, einen kurzen Text selbst zu schreiben?   Wenn Sie eine oder sogar mehrere Fragen mit „Ja“ beantworten, nehmen Sie doch an unserer Studie „Aus dem Buch heraus“ teil! Wir erforschen, welche Unterschiede es in der Wahrnehmung von Bildern und Texten gibt. Dazu teilen Sie uns Ihre Eindrücke zu einigen Kurzgeschichten, Romanauszügen oder Comics mit und bewerten das Gesehene anhand vorgegebener Kriterien. An...