Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 483.

  1. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 26.11.2019
    Crossing Gender Boundaries. Brave Women Living in Texts and Images
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    DIPARTIMENTO DI LETTERE E BENI CULTURALI UNIVERSITA' DELLA CAMPANIA 'LUIGI VANVITELLI' Progetto Eccellenza MIUR Gruppo di Ricerca Beyond International Conference 26-27-28th November 2019 Crossing Gender Boundaries Brave Women Living in Texts and Images organized by Cristina Pepe and Elena Porciani Tuesday - 26th November 8.45-9 Registration 9-9.15 Opening Maria Luisa Chirico, Head...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies
    Erstellt am: 25.11.2019
  2. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 14.01.2020
    Lecture: Nachträglichkeit:
 Freuds brisante Erinnerungstheorie (Ilka Quindeau)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ilka Quindeau greift das Konzept der Deckerinnerung auf und entfaltet anhand der Metaphern von Spur und Umschrift eine psychoanalytische Gedächtniskonzeption, bei der dem Konzept der Nachträglichkeit zentrale Bedeutung zukommt. Ilka Quindeau hat Psychologie und Soziologie studiert, arbeitet als Psychoanalytikerin und Lehranalytikerin (DPV/IPV) in eigener Praxis und als Präsidentin an der International Psychoanalytic University in Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Geschlechter-,...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie
    Erstellt am: 25.11.2019
  3. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 26.11.2019
    Staging Justice: Trials and the Law on the German Stage (18th–21st Century)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Trials and theatre plays share affinities on many levels. They both occur in a specific time and place, they both consist of performing and spectating, and they are both concerned with processing and understanding what we call ‘experience’. In the German-speaking lands – where Schiller’s highly influential concept of the “Gerichtsbarkeit der Bühne” (jurisdiction of the stage) inaugurated a connection between the aesthetic, the moral, and even political role of theatre in the late 18th century –...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und Recht,  Literatur des 18. Jahrhunderts , und 3 weitere
    Erstellt am: 22.11.2019
  4. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 06.12.2019
    Drittes Treffen des Forschungsverbundes „Frühe Neuzeit Südwest“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der Forschungsverbund Frühe Neuzeit Südwest („FFS“; Initiatoren Sandra Richter, Jörg Robert, Dirk Werle; Website: http://xn--frhe-neuzeit-sdwest-69bm.de/ ) versteht sich seit seiner Gründung 2017 als internationales und interdisziplinäres Diskussionsforum für Forscherinnen und Forscher mit dem Arbeitsschwerpunkt Literatur, Kunst und Kultur der Frühen Neuzeit in Baden-Württemberg und angrenzenden Regionen bzw. Ländern. Der FFS dient der wissenschaftlichen Vernetzung, der Erarbeitung...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 2 weitere
    Erstellt am: 22.11.2019
  5. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 01.12.2019
    33. Tübinger Poetik-Dozentur mit Karl Ove Knausgård und Judith Schalansky
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ab 1. Dezember findet die 33. Tübinger Poetik-Dozentur statt ‒ in diesem Jahr mit dem norwegischen Schriftsteller Karl Ove Knausgård und der deutschen Schriftstellerin Judith Schalansky. Die Veranstaltungsreihe beginnt mit einer Lesung von Karl Ove Knausgård in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall am Sonntag, den 1. Dezember. Am Montag, den 2. Dezember, eröffnet der Schriftsteller mit einer Vorlesung im Audimax die Reihe der Tübinger Veranstaltungen. Am Dienstag, den 3. Dezember, folgt...

    Forschungsgebiete Poetik
    Erstellt am: 22.11.2019
  6. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 12.07.2019
    Übersetzungen von Gewalt. Walter Benjamins »Zur Kritik der Gewalt«
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin, Georg-Simmel-Saal, 3. Et. Organisiert von Noa Levin (Kingston University London/ZfL), Frank Müller (Centre Marc Bloch/Freie Universität Berlin) Eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Centre Marc Bloch (CMB) und dem Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL) Walter Benjamins kurzer Text »Zur Kritik der Gewalt« von 1921 ist einer der wenigen Texte, in dem der Philosoph, Literaturkritiker...

    Forschungsgebiete Literatur und Recht,  Übersetzung allgemein
    Erstellt am: 05.07.2019
  7. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 12.09.2019
    Rhythms (The 51st Wisconsin Workshop)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Rhythms - The 51 st Wisconsin Workshop, University of Wisconsin–Madison September 12-14, 2019, Pyle Center Organizers: Hannah V. Eldridge and Sabine Gross Contact information: heldridge@wisc.edu , sgross@wisc.edu Rhythm—as physiological given, anthropological practice, and cultural structure—encompasses an exceptionally broad range of phenomena and approaches: biology and the body, labor, communication (linguistic and otherwise), human and natural temporalities,...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Philosophie,  Literatur und Musik/Sound Studies , und 1 weitere
    Erstellt am: 05.07.2019
  8. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 13.07.2019
    Summerschool "Institutionen"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Die Frage nach der Bedeutung von Institutionen muss die Frage nach den Zusammenhängen von Wissensordnungen in den Wissenschaften und Künsten stets begleiten, wenn das Ziel in der Erforschung der Formung und der beständigen Wandelbarkeit epistemischer Strukturen liegt. Versteht man Institutionen als „vergleichsweise stabile, dauerhaft aufeinander bezogene Verhaltensmuster, die in einer sozialen Gruppe wichtigen Bedürfnissen dienen und daher für legitim gehalten und mit sozialen Sanktionen...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Literatur und Medienwissenschaften
    Erstellt am: 05.07.2019
  9. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 05.07.2018
    Körperpoetiken – Korporealitäten – Biopolitik
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Körperpoetiken – Korporealitäten – Biopolitik Internationaler Workshop Donnerstag, 5. Juli 2018 Freie Universität Berlin, Raum KL 29/239, Habelschwerdter Allee 45 Organisation: Isabel von Holt (Freie Universität Berlin) und Nicole Sütterlin (Harvard University) Förderung: Dahlem Humanities Center, Freie Universität Berlin Seit Michel Foucault in den 1970er Jahren das Konzept der Biopolitik bzw. der Bio-Macht geprägt hat, ist der Körper zu einem zentralen...

    Forschungsgebiete Poetik
    Erstellt am: 12.12.2018
  10. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 09.07.2019
    Gastvortrag Prof. Dr. Frauke Berndt 9. Juli 2019
    Beitrag von: L. E. Lopez Maytorena

    Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften Institut für Romanische Philologie EINLADUNG ZUM GASTVORTRAG Prof. Dr. Frauke Berndt (Universität Zürich) Dubitatio. A. G. Baumgartens ethische Praktik der literarischen Fiktion Dienstag, den 09. Juli 2019 18:00 Uhr c.t. Raum JK 31/125 Habelschwerdter Allee 45 Alle Interessent*innen sind herzlich eingeladen. Prof. Dr. Anita Traninger ...

    Forschungsgebiete Fiktionalität
    Erstellt am: 03.07.2019
  11. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 31.07.2019
    Decolonizing the Theory Canon: ICLA Research Committee on Literary Theory Workshop (Macao)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Decolonizing the Theory Canon: ICLA Research Committee on Literary Theory Workshop 31 July to 1 August 2019 Venue: University of Macau, Room E4-3054 Program: July 31 (Wed.) S2 11:00-12:30 Chair: Sowon PARK (UC Santa Barbara) Robert J. C. YOUNG (New York University): What is Literary Theory? S3 14:00-15:30 Chair: Robert J. C. Young (New York University) Sowon PARK (UC Santa Barbara): Decolonizing the...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Gender Studies/Queer Studies,  Postkoloniale Literaturtheorie , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.06.2019
  12. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 20.02.2019
    Le statut auctorial second. Formes philologiques de pensée de Nietzsche
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Prof. Dr. phil. Christoph König (Professor für Neue und Neuere Deutsche Literatur in Osnabrück) gibt im Rahmen seiner Gastprofessor an der École Normale Supérieure (Paris, rue d'Ulm) ein Seminar zum Thema: „Le statut auctorial second. Formes philologiques de pensée de Nietzsche“ Das Seminar gilt Nietzsches Dichtung, namentlich „Also sprach Zarathustra“ und den „Dionysos-Dithyramben“, und will zeigen, auf welche Weise diese Werke gleichermaßen poetisch wie philosophisch sind. Dabei...

    Forschungsgebiete Literatur und Philosophie
    Erstellt am: 25.02.2019
  13. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 07.03.2019
    »… sind noch in der Mache«. Zur Bedeutung der Rhetorik in Hamanns Schriften.
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Bereits seit Veröffentlichung seiner Erstlingsschrift – den Sokratischen Denkwürdigkeiten 1759 – haftet Johann Georg Hamann der Vorwurf des ›dunklen Stils‹ an. Dieser begleitete ihn nicht nur zu Lebzeiten und taucht in den unterschiedlichsten Ausformung seit Erscheinen der ersten Rezension durch Moses Mendelssohn in den Literaturbriefen in sämtlichen Besprechungen seiner Schriften auf, sondern avanciert regelrecht zu einem Topos der Hamann-Lektüre und -Kritik, der bis heute unvermindert anhält...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Rhetorik,  Literatur des 18. Jahrhunderts
    Erstellt am: 25.02.2019
  14. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 08.04.2019
    Sex, Race, Nation, Humanity: Derrida’s Geschlecht III
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The Centre for Philosophy and Critical Thought (Goldsmiths) cordially invites you to: Sex, Race, Nation, Humanity: Derrida’s Geschlecht III A conference on a newly rediscovered text April 8-9, 2019 Richard Hoggart Building 137a Goldsmiths, University of London With Geoffrey Bennington — Katie Chenoweth — Josh Cohen — Paul Davies — Simon Glendinning — Tobias Keiling — Simon Morgan Wortham — Adam Rosenthal — Mauro Senatore — Elina Staikou — Rodrigo Therezo —...

    Forschungsgebiete Dekonstruktion,  Gender Studies/Queer Studies
    Erstellt am: 25.02.2019
  15. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 28.02.2019
    Flucht und Theater in der Antike und heute
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Seit 2013 gibt es eine wachsende Theaterszene um Flucht und Flüchtende. Darüber ist das Theater zu einem auch asylpolitischen Ort geworden. In der Einleitung zu Flucht und Szene (s.u.) heißt es: »Wer in den Raum des Theaters eintritt, so lassen sich die laufenden Interventionen lesen, soll wenigstens vorübergehend sicher sein«. In dem Band werden an verschiedenen Beispielen die Implikationen eines Theaters der Flüchtenden entfaltet und ausgeleuchtet. Aber der Band leistet auch...

    Forschungsgebiete Drama allgemein,  Literatur der Antike (bis 5. Jh. n. Chr.)
    Erstellt am: 25.02.2019
  16. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 26.02.2019
    Lecture: Die leise Arbeit des Todestriebs. Eine kleine Theoriegeschichte des Begehrens von 1968 bis zur Queer Theory
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im 1972 erschienen Anti-Ödipus denken Gilles Deleuze und Félix Guattari Begehren als nomadisch mäandernde, transformative Kraft. Dieses Manifest der ›Philosophie des Begehrens‹ inspiriert Guy Hocqenghem, Vordenker der Queer Theory, der diese Idee aufgreift und das nomadische Verlangen in glamourösem, kriminellen Milieus beschreibt, die sich bürgerlichen Lebensläufen verwehren. Dieser queertheoretische Strang des Anti-Sozialen wird wiederum von Leo Bersani, Lee Edelman und Teresa de Lauretis...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies,  Literatur und Psychoanalyse/Psychologie
    Erstellt am: 20.02.2019
  17. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 23.04.2019
    Lecture: Dr. Freud meets Dr. Schnitzler: A Case Study of the Ambivalent Intersections between Psychoanalysis and Literature
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Arthur Schnitzler (1862–1931) was a central figure of Viennese modernism, living and working in the Habsburg metropolis at the same time as Sigmund Freud (1856–1939). The talk will introduce the productive, but also extremely ambivalent intellectual and personal relationship between Freud and this literary writer. In a famous letter to Schnitzler, Freud admitted to the so-called ‘doppelganger anxiety’ he felt towards the other man. And indeed, Freud’s texts contain several references to...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und Psychoanalyse/Psychologie,  Literatur des 19. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 20.02.2019
  18. Rubrik: Vortragsreihen
    Beginn: 14.05.2019
    Lecture: Critique of Fantasy: Between a Crypt and a Date Mark
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    With George Lucas’s Star Wars , we entered the Heimat of blockbusters, which lies in the borderlands of the fantasy and science fiction genres folding out of and staggering a contest that J. R. R. Tolkien inaugurated in the 1930s around his introduction of a new or renewed genre. The critique addresses the genre or style as well as the faculty, the wayward kin of the imagination, which philosophy and psychoanalysis applied to ethics and poetics, respectively. Science fiction failed to...

    Forschungsgebiete Literatur und Psychoanalyse/Psychologie
    Erstellt am: 20.02.2019
  19. Rubrik: Workshops, Seminare
    Beginn: 18.03.2019
    Voice and Environment
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    This workshop will bring artists and scholars together for a sustained conversation on the theme of voice and environment. It will explore physical, cultural, sonic, and social interactions between voice and environment, as well as issues relating to atmosphere, climate change, precarious vocality, and varied physical and cultural dynamics of breath and breathlessness. How do our voices interact with the physical, cultural, political, historical, and cosmological milieus in which they are...

    Forschungsgebiete Ecocriticism,  Literatur und Musik/Sound Studies
    Erstellt am: 20.02.2019
  20. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 29.07.2019
    Literature of the World and the Future of Comparative Literature (22nd General Congress of ICLA)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Founded in 1955, the International Comparative Literature Association (ICLA) offers a home to all comparatists in the world and encourages exchange and cooperation among comparatists, both individually and through the collaboration of various national comparative literature associations. The Association aims to be inclusive and is open to anyone with an academic interest in comparative literature, including writers and artists. It welcomes the participation of graduate students and early-career...

    Forschungsgebiete World Literature/Weltliteratur
    Erstellt am: 18.02.2019
  21. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 20.06.2019
    Europe’s Constitutional Challenges as a Problem of Culture (The 2019 Telos-Paul Piccone Institute Conference)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Organisiert von David Tse-Chien Pan, Telos-Paul Piccone Institute Kontakt: dtpan@uci.edu The Telos-Paul Piccone Institute in collaboration with the ZfL The challenges faced by the liberal democratic model in the 21st century have made constitutional theory into an urgent topic of global concern. Both the second Iraq War and the revolutions of the Arab Spring frustrated hopes of an easy trajectory toward liberal democratic constitutional orders. If there was the hope that...

    Forschungsgebiete Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 14.02.2019
  22. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 22.07.2019
    Literatur messen? Das Archiv im Zeitalter der empirischen Literaturwissenschaft (Internationaler Master-Sommerkurs 2019)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Leitung: Dr. Christine A. Knoop, Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main Bewerbungsschluss: 30. April 2019 Inwiefern verändern empirische Zugänge zur Literaturwissenschaft die Rolle von Literaturarchiven in der philologischen Arbeit? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Archive, diese Neuentwicklung mitzugestalten und zu prägen, und welchen Anforderungen müssen sie dafür gerecht werden? Diese und weitere Fragen bilden die Grundlage für den...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Empirische Ästhetik
    Erstellt am: 14.02.2019
  23. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 08.05.2019
    Bodensee. Transnational Literatures of a Cultural Region
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Bodensee. Transnational Literatures of a Cultural Region When: Wednesday, 8 - Friday, 10 May 2019 Where: The Austrian Cultural Forum, London (Wednesday evening) and the Institute of Modern Languages Research, University of London The extended area around Lake Constance/Bodensee, encompassing the Vierländereck of the surrounding parts of Austria, Germany, Switzerland and Liechtenstein, has long been perceived as a transnational cultural and economic space. It defines...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies
    Erstellt am: 14.02.2019
  24. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 28.01.2019
    kleiner werden. Verfahren und Techniken der Ökonomisierung kleiner Formen
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Programm Montag, 28. Januar 2019 14:00-14:30 Uhr Ethel Matala de Mazza & Joseph Vogl (Berlin): Begrüßung Steffen Bodenmiller, Maren Jäger & Stephan Strunz (Berlin): Einführung 14:30-16:15 Uhr Jasper Schagerl (Berlin): Von der Fallgeschichte zum Exemplum. Zur Funktion von Harsdörffers barockem Verkleinerungsprogramm Volker Hess (Berlin): Der Aphorismus in der meteorologischen Medizin, 1680-1750 16:15-16:45 Uhr Kaffeepause ...

    Forschungsgebiete Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment)
    Erstellt am: 17.01.2019
  25. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 20.02.2019
    abbreviatio. Formen – Funktionen – Konzepte
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der Fokus der Tagung liegt auf Verfahren der abbreviatio als eines bewussten Vorgangs der Reduktion und als einer sinnstiftenden Tätigkeit des Verdichtens umfangreicherer Bezugstexte. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass das Phänomen der Verkürzung, das seit der Antike zum festen Bestandteil im Umgang mit tradierten Wissensbeständen gehört, auch im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit über einzelne Textsorten und Sprachgrenzen hinaus als literarische Technik wirksam wird. Ziel der Tagung...

    Forschungsgebiete Einfache/Kleine Formen (Anekdote, Fabel, Fragment),  Literatur der Antike (bis 5. Jh. n. Chr.),  Literatur des Mittelalters (6.-13. Jh.) , und 1 weitere
    Erstellt am: 17.01.2019