Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 2126.

  1. Geschichte des Essays
    von Montaigne bis Adorno
    Erschienen: 1999
    Verlag:  Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

    Zugang:
    Resolving-System (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 3525012241
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: EC 7430 ; GE 6366
    Schriftenreihe: Sammlung Vandenhoeck
    Schlagworte: Essay; Geschichte; Essayismus
    Umfang: 304 S.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  2. Literatur in der Wissensgesellschaft
    Erschienen: 2001
    Verlag:  Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

    Zugang:
    Resolving-System (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 3525208189
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: EC 1820 ; EC 2430 ; EC 2460 ; GE 3101
    Schlagworte: Informationsgesellschaft; Literatur; Systemtheorie; Literaturwissenschaft
    Umfang: 160 S. : 21 cm
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  3. Literaturwissenschaft - Kulturwissenschaft
    Positionen, Themen, Perspektiven
    Erschienen: 1996
    Verlag:  Westdt. Verl., Opladen

    Zugang:
    Resolving-System (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Glaser, Renate
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 353122171X
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: EC 1610 ; EC 1620 ; EC 1630 ; EC 1820 ; EC 2400 ; EC 2410 ; GE 3151
    Schriftenreihe: WV-Studium ; 171 : Literaturwissenschaft
    Schlagworte: Literaturwissenschaft; Kulturwissenschaften; Volkskunde; Germanistik
    Umfang: 215 S.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  4. Serious Play
    Desire and Authority in the Poetry of Ovid, Chaucer, and Ariosto
    Erschienen: 2010
    Verlag:  Columbia University Press, New York

    Comic poets are inspired best by the bittersweet nature of their art-the thrill of skewering the world's power elite while nevertheless being dependent on their support. Ovid, Chaucer, and Ariosto were extremely attuned to the dynamics of this... mehr

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe

     

    Comic poets are inspired best by the bittersweet nature of their art-the thrill of skewering the world's power elite while nevertheless being dependent on their support. Ovid, Chaucer, and Ariosto were extremely attuned to the dynamics of this relationship, with Ovid suffering most from his comedic missteps. Their audacity and acute insight are the very elements that make their work so appealing centuries after their subjects have stumbled off the stage.Through a careful and imaginative analysis of Ovid's amatory poetry, Chaucer's dream poems and excerpts from the Canterbury Tal...

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9780231152105; 9780231526395 (Sekundärausgabe)
    Schriftenreihe: Leonard Hastings Schoff Lectures
    Schlagworte: Komik; Begierde <Motiv>; Autorität <Motiv>
    Weitere Schlagworte: Ovidius Naso, Publius (v43-17); Chaucer, Geoffrey (1343-1400); Ariosto, Ludovico (1474-1533)
    Umfang: 307 p.
    Bemerkung(en):

    Description based upon print version of record

    Online-Ausg.:

  5. Jean Baudrillard
    Erschienen: 2009
    Verlag:  Routledge, London {[u.a.]

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9780415474474; 0415474477; 9780415474481; 0415474485; 0203091094; 9780203091098 (Sekundärausgabe)
    RVK Klassifikation: IH 14901 ; CI 5310 ; CI 5496 ; EC 1580
    Auflage/Ausgabe: 2. ed.
    Schriftenreihe: Routledge critical thinkers
    Weitere Schlagworte: Baudrillard, Jean (1929-2007)
    Umfang: xiv, 166 S.
    Bemerkung(en):

    Komm. Bibliogr. J. Baudrillard S. 141 - 154. - Literaturverz. S. 155 - 161

    Online-Ausg.:

  6. Analyzing world fiction
    new horizons in narrative theory
    Erschienen: 2011
    Verlag:  University of Texas Press, Austin

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Aldama, Frederick Luis (Hrsg.)
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 0292726325; 0292734972; 9780292726321; 9780292734975
    RVK Klassifikation: EC 4520 ; EC 6667
    Auflage/Ausgabe: 1. ed.
    Schriftenreihe: Cognitive approaches to literature and culture series
    Schlagworte: Postkoloniale Literatur; Erzähltheorie; Postkolonialismus <Motiv>; Film
    Umfang: XIII, 311 S., Ill.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  7. Mediation, remediation, and the dynamics of cultural memory
    Erschienen: 2009
    Verlag:  de Gruyter, Berlin {[u.a.]

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Erll, Astrid (Hrsg.)
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783110204445; 9783110217384 (Sekundärausgabe)
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: EC 2410 ; LB 63000 ; LH 60310
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800); Sozialwissenschaften (300); Sprache (400)
    Schriftenreihe: Media and cultural memory ; 10
    Schlagworte: Massenmedien; Kollektives Gedächtnis; Kollektives Gedächtnis <Motiv>; Literatur
    Umfang: VIII, 256 S., Ill.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  8. Fußball, Fans und Literatur
    Erschienen: 2008
    Verlag:  Ibero-Amerikanisches Institut, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin

    Zugang:
    Resolving-System (kostenfrei)
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Villoro, Juan
    Sprache: Deutsch; Spanisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 3935656513
    Weitere Identifier:
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800)
    Schriftenreihe: Ibero-Online ; 6
    Umfang: Online-Ressource
  9. More than a game: The computer game as fictional form
    Erschienen: 2003
    Verlag:  Manchester University Press, {[S.I.]

    Whether you love them or loathe them, look back with wistful nostalgia to the days of Pong and Space Invaders, or regard the whole phenomenon with blank incomprehension, there is no doubt that computer and video games now occupy a significant place... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    Whether you love them or loathe them, look back with wistful nostalgia to the days of Pong and Space Invaders, or regard the whole phenomenon with blank incomprehension, there is no doubt that computer and video games now occupy a significant place in contemporary popular culture. The economics alone are staggering, with unit sales counted in the millions. The frequency of assertions in the popular press about the dangerous influence of their violent subject matter and 'immersive' potential imply a startling level of influence. To disregard the computer game is to refuse to engage fully with contemporary popular culture. This is the first academic work dedicated to the study of computer games in terms of the stories they tell and the manner of their telling. Taking its cue from practices of reading texts in literary and cultural studies, it considers the computer game as a new and emerging mode of contemporary storytelling in a fashion that is accessible and readable, recognising the excitement and pleasure that has made the computer game such a massive global phenomenon. In a carefully organised study Barry Atkins discusses in detail questions of narrative and realism in four of the most significant games of the last decade: Tomb Raider, Half-Life, Close Combat and SimCity. This is a work for both the student of contemporary culture and those game-players who are interested in how computer games tell their stories.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9780719063640
    RVK Klassifikation: AP 18200
    Schlagworte: Gattungstheorie; Computerspiel; Gesellschaft; Half-Life; SimCity
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  10. Album
    Organisationsform narrativer Kohärenz
    Erschienen: 2013
    Verlag:  Wallstein Verlag, Göttingen

    The twenty-tow contributions in this transnational and interdisciplinary volume delve into the material, symbolic and aesthetic dimensions of the album format using approaches from the fields of cultural studies, literary studies and media studies.... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    The twenty-tow contributions in this transnational and interdisciplinary volume delve into the material, symbolic and aesthetic dimensions of the album format using approaches from the fields of cultural studies, literary studies and media studies. This Publication unites perspectives from English, American, German, Romance, Slavic, archive and film studies, history, art history, musicology and philosophy to explore this culturally significant ‚networking’ medium.The starting point for all of the contributions in the publication is the album format, which, with ist inscriptions and non-verbal semantics, can integrate, represent and symbolically reproduce all forms of media and culture. The volume’s main interest is the interconnectedness: The album has the innate abily to unify the most diverse subject areas. Representation, mobility, migration and memory, multiculturalism and the formation of communities, materiality and the culture of things, the discourse of friendship, family history, generational narratives, and transmedia experimentation in remolding genres and art forms all have a place in the album, as it can transform anything into one coherent aesthetic system. Die zweiundzwanzig Beiträge des interdisziplinären und transnationalen Bandes erforschen die materielle, symbolische und ästhetische Dimension von Alben unter kultur-, literatur- und medienwissenschaftlichen Fragestellungen. Die Publikation vereinigt die Perspektiven aus Anglistik, Amerikanistik, Germanistik, Romanistik, Slawistik, Kunstgeschichte, Archivwesen, Filmwissenschat, Geschichtswissenschaft, Musikwissenschaft und Philosophie zu einer Auseinandersetzung mit einem Netzwerkmedium von hohem kultur-, literatur- und medienwissenschaftlichen Interesse.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Pelz, Annegret
    Sprache: Unbestimmt
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783835311749
    RVK Klassifikation: AP 15050 ; EC 2410
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Künste; Bildende und angewandte Kunst (700); Literatur und Rhetorik (800); Geschichte und Geografie (900)
    Schlagworte: Literatur; Album; Gattungstheorie; Textsorte; Sammeln; Künste
    Umfang: 351 Seiten p.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  11. Die vielsprachige Seele Kakaniens
    Erschienen: 2012
    Verlag:  Böhlau Verlag, Wien

    In the last few decades, the discipline of Translation Studies has been characterized by a considerable increase of interdisciplinary approaches which both helped to sharpen its profiling and to promote its multilayered epistemological discussions.... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    In the last few decades, the discipline of Translation Studies has been characterized by a considerable increase of interdisciplinary approaches which both helped to sharpen its profiling and to promote its multilayered epistemological discussions. The contribution of this book to these developments is located on various levels. I claim that in view of its multifaceted forms, translation as practiced in the late Habsburg Empire to a high degree contributed to the construction of cultures in the pluri-cultural space of the Habsburg Monarchy: on the one hand, I have revealed the various layers of translation’s constructive character and then – on the basis of Pierre Bourdieu’s sociological framework – shed light on the various construction processes on behalf of detailed analyses which focus on the agents involved in these processes. These considerations are then reflected in the delineation of a model which I call the “pluri-cultural communication space of the Habsburg Monarchy”. In terms of methodology, I have drawn on post-colonial theoretical frameworks. On such a basis, I have sketched a concept of culture which aims to correspond to the hybrid constellations characteristic to vast parts of the Monarchy and which claims to detect the symbolic forms of ethnically articulated dominance. The metaphorically inspired translation concept developed in the wake of these reflections (“cultural translation”) results in conceptualizing a typology of various translation forms which claim to do justice to the complexity of the Monarchy’s translatorial practices in the continuum between “communication” and “translation”. Primarily on the basis of archival sources, the analysis covers the translatorial practice in the various ministries (“Commission of Terminology “,“Bureau of Red ... Die Translationswissenschaft der vergangenen Jahre ist durch eine zunehmende interdisziplinäre Auseinandersetzung gekennzeichnet, die der Disziplin zu einer ausgeprägten Profilierung verhalf und vielschichtige wissenschaftstheoretische Diskussionen vorantrieb. Der Beitrag der vorliegenden Arbeit zu dieser Konturierung ist auf mehreren Ebenen zu orten: Zum einen werden, ausgehend von der These, dass das Phänomen der Übersetzung in seinen vielfachen Ausformungen wesentlich zur Konstituierung des plurikulturellen Raumes der Habsburgermonarchie beitrug, verschiedene Schichten des Konstruktcharakters von Übersetzung freigelegt, zum anderen auf der Grundlage des kultursoziologischen Theorierahmens von Pierre Bourdieu die einzelnen Konstruktionsprozesse vor dem Hintergrund detaillierter akteurInnenbezogener Analysen ausgeleuchtet und in die Skizzierung eines „plurikulturellen Kommunikationsraumes der Habsburgermonarchie“ übergeleitet. Zur Bestimmung des Beitrages des übersetzerischen Phänomens zur Konstruktion der habsburgischen Kultur im Untersuchungszeitraum 1848-1918 wird in der postkolonialen Theorie Anleihe genommen und ein Kulturkonzept skizziert, das der auf weite Teile der Monarchie zutreffenden hybriden Befindlichkeit zu entsprechen und die symbolischen Formen ethnisch artikulierter Herrschaft zu erfassen sucht. Unter Anwendung des daraus konzipierten metaphorischen Translationsbegriffs („kulturelle Übersetzung“) wird anschließend auf der Basis der translatorischen Praktiken der Habsburgermonarchie eine Typologie der verschiedenen Übersetzungsformen entworfen, die der Vielschichtigkeit dieser Praktiken entlang der Bandbreite von „Kommunikation“ bis „Translation“ entsprechen. Untersucht wird – vorrangig auf der Grundlage von Archivquellen – zum einen die translatorisch ...

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Unbestimmt
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783205788294
    RVK Klassifikation: ES 129 ; ES 730 ; ES 872 ; ID 1600 ; NP 5907 ; ES 705
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Sprache (400)
    Schlagworte: Übersetzung; Sprachpolitik; Kulturpolitik; Italienisch; Deutsch
    Umfang: 442 Seiten p.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  12. Chaostheorie und Literaturwissenschaft
    Erschienen: 2008
    Verlag:  Studien Verlag, Innsbruck

    This book presents the development and present status of adaptions of chaos theory for literary studies. Furthermore the integration of these methodological approaches into a discipline that is oriented towards cultural studies is demonstrated. The... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    This book presents the development and present status of adaptions of chaos theory for literary studies. Furthermore the integration of these methodological approaches into a discipline that is oriented towards cultural studies is demonstrated. The publication consists of four parts. The first part of the work deals with the issues created through questions posed by historical philosophy and historiography. It discusses how reflections on linear time, as well as on the description and explanation of sequences, circularity and synchronicities lead to an increased complexity in the semanticts of time in the notion of the objects analized. It also discusses the integration of discourses from other disciplines into literary history. It is demonstrated that both aspects - increased complexity and supplementary discourses - are highly influential in hermeneutical literary studies. The second part deals with changes in the notion of time in the modern and so-called post-modern era. It focuses especially on non-linearity, the increasing importance of historical time in the natural sciences and on the effect of this tendency on the analysis of highly complex structures outside of the natural sciences. In the third part of the publication concrete examples of the adaption of chaos theory for literary studies are examined - especially their epistemological interest, their position within the framework of the discipline and their interdisciplinary potential. This part elucidates the potential of focusing on the literary text and its particularities under the premises of chaos theory and how such an interdisciplinary approach helps to bridge the cap between the natural sciences and the humanities. In the final part of the publication the social and cultural relevance of historical ... Die Publikation besteht aus vier Teilen, die zum einen die Entwicklung und den aktuellen Stand der Adaption naturwissenschaftlicher chaostheoretischer Konzepte durch die Literaturwissenschaft darstellen. Zum anderen wird die Integration der methodischen Ansätze in die Literaturwissenschaft anhand von Beispielen als theoretisch-methodische Bereicherung einer kulturwissenschaftlichen Ausrichtung der Disziplin erläutert. Der erste Teil der Untersuchung beschäftigt sich mit der Problematisierung von Gegenstandsbereichen durch Fragen der Geschichtsphilosophie und Historiographie. Es wird dargestellt, wie die Diskussion von (linearer) Geschichtszeit, von Beschreibung und Erklärung von Sequenzen, Zirkularität und Gleichzeitigkeiten zur Komplexitätserhöhung nicht nur der Zeitsemantik, sondern auch des Objektbereichs Literatur bzw. Literaturgeschichte und zur Integration von Begleitdiskursen aus anderen Disziplinen in die Literaturgeschichtsschreibung führen. Es wird gezeigt, welche Auswirkungen auf eine hermeneutisch arbeitende Literaturwissenschaft diese Problematisierung historischer Grundlagen hat. Teil 2 beschäftigt sich mit dem Wandel der Zeitkonzepte der Moderne und der sogenannten Postmoderne unter der besonderen Berücksichtigung von erstens Nichtlinearität und zweitens der zunehmenden Bedeutung von historischer Zeit in den Naturwissenschaften. Es werden die Auswirkung dieser Tendenz auf die Analyse von hochkomplexen Strukturen außerhalb des naturwissenschaftlichen Geltungsbereichs aufgezeigt. Im dritten Teil der Publikation werden konkrete Beispiele der Adaption von Chaostheorie durch die Literaturwissenschaft, ihre Erkenntnisinteressen und ihre Einordnung in die Disziplin bzw. ihr interdisziplinäres Potential analysiert. Verdeutlicht wird hier einerseits, wie durch Ge ...

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Unbestimmt
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783706545075
    RVK Klassifikation: EC 1630 ; EC 2490 ; EC 1850
    DDC Klassifikation: Mathematik (510); Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Chaostheorie; Literaturwissenschaft; Literaturtheorie
    Umfang: 232 Seiten p.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  13. Liebe im Zeichen von Lieblingsliteratur
    Einstellungen zur zwischenmenschlichen Liebe an Hand von Lieblingstexten und/oder Lieblingstheorien
    Erschienen: 2009
    Verlag:  innsbruck university press, Innsbruck

    "The publications of the interdisciplinary and internationally networked Research Platform “World Order – Religion – Violence” seek to improve our understanding of the relationship between religion, politics and violence. It therefore deals... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    "The publications of the interdisciplinary and internationally networked Research Platform “World Order – Religion – Violence” seek to improve our understanding of the relationship between religion, politics and violence. It therefore deals especially with the return of religious themes and symbols into politics, with the analysis of the link between political theory and religion, and finally with the critical discussion of the secularization thesis. At the centre of the research are questions concerning the causes of violent conflict, the possibilities for a just world order and the conditions for peaceful coexistence on a local, regional, national and international/worldwide scale between communities in the face of divergent religious and ideological convictions. Its task is to initiate and coordinate thematically related research-efforts from various disciplinary backgrounds at the University of Innsbruck. It creates a network between departments, research-teams and single researchers working on topics of religion, politics and violence. The overall aim of the research platform World Order-Religion-Violence is to promote excellence in social and human science research on religion and politics at the University of Innsbruck and to guarantee the diffusion of this particular competence on a national and international level." "Band 3 der Edition Weltordnung – Religion – Gewalt versucht an Hand von Lieblingsliteratur Einstellungen zur zwischenmenschlichen Liebe zu gewinnen. So lässt Dostojewski beispielsweise seinen Richter sagen, dass er schuldiger sei als der Verbrecher, da es ihm bislang noch nicht gelungen ist, Verbrechen zu vermeiden. Dieser Gedanke hat für alle Menschen, Generationen, Gesellschaften, Ethnien und Staaten Gültigkeit und könnte die drohende Globalisierung von Vernichtung verhindern. Mit Beiträgen von Gianluca Crepaldi, Werner W. Ernst, Peter Fuchs, Andreas Kriwak, Andrea Kronberger, Andreas Oberprantacher, Thomas Pröll, Ulrich Wörz und Simon Zangerle. "

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Unbestimmt
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783902719089
    RVK Klassifikation: EC 5410
    DDC Klassifikation: Italienische, rumänische, rätoromanische Literaturen (850); Literaturen romanischer Sprachen; Französische Literatur (840); Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur (830)
    Schlagworte: Deutsch; Literatur; Liebe <Motiv>; Vorliebe
    Umfang: 182 p.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  14. Intermedialität in der Komparatistik
    Erschienen: 2013
    Verlag:  innsbruck university press, {[S.I.]

    For over 40 years the Institute for Comparative Literature at the University of Innsbruck has focused in its teaching and research work on taking stock of the concept of intermediality and the complex relations that exist between literature and other... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    For over 40 years the Institute for Comparative Literature at the University of Innsbruck has focused in its teaching and research work on taking stock of the concept of intermediality and the complex relations that exist between literature and other art forms such as painting, architecture, dance, music, photography, film, performance art and digital art. Students of comparative literature studying in Innsbruck have gained insights into this field through the diverse and innovative lectures held by Klaus Zerinschek, to whom this anthology is dedicated. All of the articles were written by scholars of comparative literature or philologists active in the field of comparative literature. They address theoretical concepts of intermediality, use such concepts to carry out practical analyses of concrete artistic phenomena, or incorporate concepts of intermediality into their own artistic work. This broad range of approaches to intermediality from the perspective of comparative literature studies is also reflected in the individual contributions to this anthology. In some, literary works or the individual literary components of an intermedial hybrid form create the foundation for analysis, while other articles focus on the narrative qualities of audiovisual and/or iconic media such as dance, performance art and film. A number of contributions looking at the development of new models of intermedial theory combine approaches from the fields of culture, literature and media theory and apply them to intermedial phenomena. As a whole, the articles brought together in this anthology are impressive evidence of the kaleidoscopic diversity of research into comparative literature and intermediality. Intermedialität und das komplexe Relationsgeflecht zwischen Literatur und anderen Kunstformen, wie Malerei, Architektur, Tanz, Musik, Fotografie, Film, Performance-Art und digitaler Kunst, zählen seit nunmehr 40 Jahren zu den zentralen Lehr- und Forschungsschwerpunkten der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Innsbruck. Den Innsbrucker Studierenden wurde dieser Schwerpunkt vor allem in den innovativen und breit gefächerten Lehrveranstaltungen von Klaus Zerinschek vermittelt, dem dieser Band gewidmet ist. Alle Beiträge in diesem Band stammen von Komparatist_innen oder komparatistisch arbeitenden Philolog_innen, die sich mit theoretischen Intermedialitätskonzepten beschäftigen, sie zur praktischen Analyse konkreter künstlerischer Phänomene nutzen oder sie in die eigene künstlerische Arbeit einfließen lassen. Diese unterschiedliche und vielfältige Auseinandersetzung mit medialen Verschränkungen aus komparatistischer Perspektive spiegelt sich auch in den Beiträgen dieses Bandes wider: So bilden in einigen Beiträgen literarische Werke oder die literarischen Teilkomponenten einer intermedialen Hybridform die Basis für die wissenschaftliche Analyse, während wiederum in anderen Fällen die narrativen Qualitäten audio-visueller und/oder ikonischer Medien wie Tanz, Performance-Art und Film in den Blick genommen werden. In manchen, auf die Entwicklung neuer, intermedialitätstheoretischer Modelle ausgerichteten Beiträgen werden hingegen kultur-, literatur- und medientheoretische Ansätze auf komparatistische Weise verknüpft und auf intermediale Phänomene angewendet. In ihrer Gesamtheit zeugen die in diesem Band versammelten Beiträge somit eindrücklich von der kaleidoskopischen Vielfalt des komparatistisch-intermedialen Forschungsfeldes.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Eder-Jordan, Beate; Fritz , Martin
    Sprache: Unbestimmt
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783902811813
    RVK Klassifikation: EC 2410 ; EC 2440 ; LH 61110
    DDC Klassifikation: Künste; Bildende und angewandte Kunst (700)
    Schlagworte: Künste; Intermedialität; Vergleichende Literaturwissenschaft
    Umfang: 1 Online-Ressource
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  15. Tijding en Tendens. Literatuurwetenschap in de Nederlanden
    Erschienen: 2009
    Verlag:  Academia Press, Gent

    The central theme of this issue is the singularity of general and comparative literary theory in the Low Countries. How do they combine insights from neighboring linguistic areas, more specifically the dominant French, English and German traditions?... mehr

    Zugang:
    Verlag (kostenfrei)
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe

     

    The central theme of this issue is the singularity of general and comparative literary theory in the Low Countries. How do they combine insights from neighboring linguistic areas, more specifically the dominant French, English and German traditions? In what branches were and are Flemish and Dutch literary theorists specifically strong or innovative? Which theorists and critics were influential? The questions addressed here are meant to instigate a debate on the future of general and comparative literary theory in the Low countries. The issue consists of two parts: ‘The Text and its Limits’ focuses on intra-textual models and criticism, ‘Limits in Context’ looks at the impact and shape of trends and schools of literary studies in the Low Countries.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Masschelein, Anneleen
    Sprache: Niederländisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9789038215020
    RVK Klassifikation: GU 10430
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Literaturwissenschaft
    Umfang: 157 p.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  16. Pompeii's ashes
    the literary reception of the cities buried by Vesuvius in literature, music, and drama
    Erschienen: 2015
    Verlag:  De Gruyter, Boston {[u.a.]

    Although there are many works dealing with Pompeii and Herculaneum, none of them try to encompass the entire spectrum of material related to its reception in popular imagination. Pompeii’s Ashes surveys a broad variety of such works, ranging from... mehr

    Zugang:
    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe

     

    Although there are many works dealing with Pompeii and Herculaneum, none of them try to encompass the entire spectrum of material related to its reception in popular imagination. Pompeii’s Ashes surveys a broad variety of such works, ranging from travelogues between ca. 1740 and 2010 to 250 years of fiction, including stage works, music, and films. The first two chapters provide an in-depth analysis of the excavation history and an overview of the reflections of travelers. The six remaining chapters discuss several clearly-defined genres: historical novels with pagan tendencies, and those with Christians and Jews as protagonists, contemporary adventures, time traveling, mock manuscripts, and works dedicated to Vesuvius. "Pompeii's Ashes" demonstrates how the eternal fascination with the oldest still-running archaeological projects in the world began, developed, and continue until now.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9781614518853; 9781614518730; 9781614518754; 9781614519188; 9781614518730 (Sekundärausgabe); 9781614519188 (Sekundärausgabe)
    Weitere Identifier:
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800)
    Umfang: VII, 488 S., Ill.
  17. Robot ghosts and wired dreams
    Japanese science fiction from origins to anime
    Erschienen: 2007
    Verlag:  Univ. of Minnesota Press, Minneapolis {[u.a.]

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Bolton, Christopher (Hrsg.)
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 0816649731; 081664974X; 9780816649730; 9780816649747; 9780816653904
    RVK Klassifikation: EI 5015
    DDC Klassifikation: Literaturen anderer Sprachen (890)
    Schlagworte: Science-Fiction-Literatur; Anime
    Umfang: XXII, 269 S., Ill.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  18. From utopia to apocalypse
    science fiction and the politics of catastrophe
    Erschienen: 2010
    Verlag:  Univ. of Minnesota Press, Minneapolis {[u.a.]

    Zugang:
    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9780816650781; 9780816650798; 9780816673414 (Sekundärausgabe)
    RVK Klassifikation: EC 6745 ; HG 672
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Utopie; Politik; Science-Fiction-Literatur; Science-Fiction-Film; Weltuntergang; Superheld
    Umfang: 207 S., Ill.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  19. Haunted journeys
    desire and transgression in European travel writing
    Erschienen: 1991
    Verlag:  Princeton Univ. Press, Princeton, N.J. {[u.a.]

    Zugang:
    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 069106850X; 9781400861330 (Sekundärausgabe)
    RVK Klassifikation: EC 7455 ; EC 6840 ; EC 7458
    DDC Klassifikation: Geografie, Reisen (910)
    Schlagworte: Reiseliteratur
    Umfang: XI, 341 S., Ill.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  20. Literatur und Moral
    Erschienen: 2011
    Verlag:  Duncker & Humblot, Berlin

    Zugang:
    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Kapp, Volker (Hrsg.)
    Sprache: Deutsch; Französisch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783428136605; 9783428836604; 9783428536603 (Sekundärausgabe)
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: EC 2430 ; BK 7500 ; EC 5410
    DDC Klassifikation: Philosophie und Psychologie (100); Literatur und Rhetorik (800); Sprache (400)
    Schriftenreihe: Schriften zur Literaturwissenschaft ; 34
    Schlagworte: Literatur; Moral; Moralistik; Moral <Motiv>
    Umfang: 582 S.
    Bemerkung(en):

    Literaturangaben

    Online-Ausg.:

  21. Metzler-Lexikon Literatur- und Kulturtheorie
    Ansätze - Personen - Grundbegriffe
    Erschienen: [2013]
    Verlag:  Verlag J.B. Metzler, Stuttgart

    Kultur- und literaturwissenschaftliche Theorien - welche Konzepte sind relevant? Welche Begriffe spielen eine tragende Rolle? Wie haben sich die literaturgeschichtlichen Modelle entwickelt? Rund 750 Artikel vermitteln wichtiges Grundlagenwissen auf... mehr

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe

     

    Kultur- und literaturwissenschaftliche Theorien - welche Konzepte sind relevant? Welche Begriffe spielen eine tragende Rolle? Wie haben sich die literaturgeschichtlichen Modelle entwickelt? Rund 750 Artikel vermitteln wichtiges Grundlagenwissen auf verständliche Weise. Im Mittelpunkt stehen Theorien wie zum Beispiel Dekonstruktion, feministische Literaturtheorie, New Historicism, postkoloniale Literaturkritik und Poststrukturalismus. Das Lexikon erläutert die zentralen Grundbegriffe dieser Ansätze und stellt die Köpfe vor, die die Debatten geprägt haben, darunter: Aristoteles, Derrida, Foucault, Greenblatt, Iser, Jauß und Luhmann. Neue Artikel ergänzen das beliebte Lexikon. Unter den Themen sind: Akteur-Netzwerk-Theorie, Intersektionalität, Kognitive Literaturwissenschaft, Skandal, Translational Turn. Jacques Rancière erweitert die Riege der wichtigen Denker.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Hinweise zum Inhalt
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Nünning, Ansgar (Herausgeber)
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783476024763; 9783476053497
    RVK Klassifikation: EC 1020 ; EC 1820 ; MR 7100
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800); Sozialwissenschaften (300)
    Auflage/Ausgabe: 5., aktualisierte und erweiterte Aufl.
    Schlagworte: Literaturtheorie; Kulturtheorie
    Umfang: 1 Online-Ressource (XIV, 847 Seiten)
    Bemerkung(en):

    Literaturverz. S. 831 - 847

  22. Rechtfertigungsnarrative
    zur Begründung normativer Ordnung durch Erzählungen
    Erschienen: 2013
    Verlag:  Campus-Verl., Frankfurt {[u.a.]

    Rechtfertigungsnarrative begegnen uns als erzählende Begründungen für individuelles Verhalten, als Geschichten, aus denen sich eine allgemeine Moral ableiten lässt, oder als Filme mit politischer Botschaft. Sie eignen sich in besonderer Weise, um... mehr

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe

     

    Rechtfertigungsnarrative begegnen uns als erzählende Begründungen für individuelles Verhalten, als Geschichten, aus denen sich eine allgemeine Moral ableiten lässt, oder als Filme mit politischer Botschaft. Sie eignen sich in besonderer Weise, um normative Ordnungen zu legitimieren. Denn sie sind breit vermittelbar, appellieren an Emotionen und umgehen logische Unstimmigkeiten. In diesem Band wird danach gefragt, ob eine erzählende Rechtfertigung den Stellenwert einer argumentativen haben kann und wie weit der Einsatz ästhetischer Mittel legitim ist, um gegenwärtige (Un-)Ordnungen zu rechtfertigen.

     

    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Fahrmeir, Andreas (Hrsg.)
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783593398648; 9783593419725 (Sekundärausgabe)
    RVK Klassifikation: NT 1000 ; MD 4790 ; PI 4090
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Literatur und Rhetorik (800); Philosophie und Psychologie (100)
    Schriftenreihe: Normative orders ; 7
    Schlagworte: Ordnung; Normativität; Legitimation; Narrativität
    Umfang: 164 S.
    Bemerkung(en):

    Online-Ausg.:

  23. Schreiben in der Wikipedia
    Prozesse und Produkte gemeinschaftlicher Textgenese
    Erschienen: 2015
    Verlag:  Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden ; Springer International Publishing AG, Cham

    Hessisches BibliotheksInformationsSystem HeBIS
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783658082659; 3658082658
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: AK 39540 ; AK 39580
    DDC Klassifikation: Sprache (400); Literatur und Rhetorik (800)
    Auflage/Ausgabe: 1st ed. 2015
    Schlagworte: Textgenese; Kollaboratives Schreiben; Textproduktion
    Umfang: 1 Online-Ressource (XXII, 328 Seiten), 32 Abb., 1 Abb. in Farbe.
  24. Schreiben am Arbeitsplatz
    Erschienen: 2005
    Verlag:  VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden ; Springer International Publishing AG, Cham

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Jakobs, Eva-Maria (Herausgeber); Lehnen, Katrin (Herausgeber); Schindler, Kirsten (Herausgeber)
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783322807779; 3322807770; 3531147323
    Weitere Identifier:
    RVK Klassifikation: ES 680 ; ET 785 ; AK 39580 ; AK 39620 ; GB 2964
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800)
    Auflage/Ausgabe: 1st ed. 2005
    Schriftenreihe: Schreiben - Medien - Beruf
    Schlagworte: Schreiben; Sachtext
    Umfang: 1 Online-Ressource (272 Seiten), 29 Abb.
  25. Witz und Wirklichkeit
    Komik als Form ästhetischer Weltaneignung
    Erschienen: 2015
    Verlag:  transcript, Bielefeld

    Universität Frankfurt, Elektronische Ressourcen
    /
    keine Fernleihe
    Export in Literaturverwaltung   RIS-Format
      BibTeX-Format
    Quelle: Fachkatalog AVL
    Beteiligt: Jakobi, Carsten (Hrsg.)
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Ebook
    Format: Online
    ISBN: 9783837628142; 9783839428146 (Sekundärausgabe)
    RVK Klassifikation: EC 3940 ; GE 3718
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800); Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk (791); Sozialwissenschaften (300)
    Schriftenreihe: Mainzer historische Kulturwissenschaften ; 23
    Schlagworte: Komik; Literatur; Deutsch; Witz; Wirklichkeit
    Umfang: 486 S.
    Bemerkung(en):

    Literaturangaben

    Online-Ausg.: