Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 80.

  1. Rubrik: Hochschulinstitute
    Institutionen: Universität Basel
    Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft, Universität Basel
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Das Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft ist eine strukturierte Doktoratsausbildung im literaturwissenschaftlichen Bereich der Neueren Philologien an der Universität Basel. Als solches bildet es eine institutionelle Dachstruktur für die gemeinsamen literaturwissenschaftlichen Lehr- und Forschungsangebote für Doktorierende am Departement für Sprach- und Literaturwissenschaften. Das sechssemestrige interphilologische Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft der Universität Basel bietet...

    Forschungsgebiete Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde,  Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie),  Literaturtheorie , und 6 weitere
    Erstellt am: 14.02.2019
  2. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 19.03.2019
    Literaturwissenschaftliches Forschungskolloquium für Promovierende und Postdocs
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Ort: Schloss Mickeln, Alt-Himmelgeist 25, 40589 Düsseldorf Um Anmeldung wird gebeten. 8:30 Christophe Bertiau (Brüssel) Die deutsche Bühne sucht einen Autor. Ponsards Lucrèce (1843) im Vormärz 10:00 Annika Haß (Saarbrücken) Das Gabinetto Vieusseux 11:30 Anja Rekeszus (London) Sammlerinnen mündlicher Poesie in transnationalen Identitätsdiskursen des 19. Jahrhunderts 13:00 Mittagspause ...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Lyrik allgemein,  Ästhetik , und 1 weitere
    Erstellt am: 07.02.2019
  3. Rubrik: Exzellenzcluster
    Institutionen: EXC 2020 "Temporal Communities"
    EXC 2020 Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The Cluster of Excellence Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective aims to create a new theoretical and methodological take on literature in a global perspective that moves beyond the categories of nation and period and conceives of literature instead as a transcultural and transtemporal phenomenon in deep time. Based on the insight that literature is a fundamentally performative and intermedial phenomenon, a form of social action taking place in complex networks of...

    Forschungsgebiete Digital Humanities,  Literaturtheorie,  Rezeptionsästhetik , und 6 weitere
    Erstellt am: 29.01.2019
  4. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL)
    Experimentierfeld Versepos (1918–1933)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    »Mein Teil nun war immer die Prosa«, beginnt Thomas Mann den Gesang vom Kindchen (1919). Was folgt, ist seine erste und einzige Hexameter-Dichtung: »Gönne mir einmal, Muse, den heiter gemessenen Gang denn«. Ähnlich hätte auch Alfred Döblin seinen Manas (1927) oder Gerhart Hauptmann den Till Eulenspiegel (1928) einleiten können – im Oeuvre der meisten Dichter der Zwischenkriegszeit bildet das in Versform verfasste Epos die Ausnahme. Noch im 19. Jahrhundert wurde eine lebendige...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Gattungspoetik , und 1 weitere
    Erstellt am: 17.05.2019
  5. Rubrik: Einzelprojekte
    Institutionen: Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL)
    Einheit und Vielfalt. Epospoetiken des Späthumanismus und der Frühaufklärung
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Mit dem Aufstieg des Romans im 18. Jahrhundert beginnt eine Auseinandersetzung mit seiner Konkurrenz- und Schwestergattung, dem Epos. Zum einen dient das Epos dabei als Folie zur Beschreibung des Romans: Als Form objektiver Totalität (Hegel) steht das Epos dem die Formlosigkeit zum Prinzip erhebenden modernen Roman gegenüber, als Relikt einer Zeit, in der noch der »Sternenhimmel die Landkarte der gangbaren und zu gehenden Wege« war (Lukács). Zugleich aber zieht die alte Gattung, die die Fülle...

    Forschungsgebiete Poetik,  Gattungspoetik,  Literatur des 16. Jahrhunderts , und 2 weitere
    Erstellt am: 17.05.2019
  6. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.04.2018
    Literarische Praktiken der Gegenwart. Autorschaft und autofiktionales Schreiben im digitalen Raum
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Interdisziplinärer Workshop 13. - 14.09.2018, Oldenburg DFG-Graduiertenkolleg 1608/2 ‚Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive‘ Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Literarisches Schreiben im 21. Jahrhundert ist mit Blick auf die Veränderungen der Produktions- und Distributionsbedingungen durch die digitalen Medien, allen voran durch das Internet, zu betrachten. So sind gegenwärtige literarische Formate, wie Hyperfiction,...

    Forschungsgebiete Literatur und Medienwissenschaften,  Gattungspoetik,  Autobiographie , und 1 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  7. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 15.12.2018
    Tragödie, Komödie und...? Dramengattungen im romanischen Sprachraum von 1968 bis heute
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Sektion auf dem 36. Romanistentag 2019 Sektionsleitung: Rolf Lohse (Bonn), Christiane Müller-Lüneschloß (Hamburg) Ansprechpartnerin: Christiane Müller-Lüneschloß (mueller.lueneschloss@gmail.com) Die Gattungen des Sprechtheaters entstehen und verändern sich seit der Renaissance kontinuierlich in einem spannungsreichen Prozess der Erneuerung und der historischen Rekonstruktion. Einer rekonstruierenden Tendenz, die auf einen Grundbestand an poetologischen Regeln, Strukturmerkmalen,...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Tragödie,  Komödie , und 2 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018
  8. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.09.2018
    Phraseologie und Stilistik der Literatursprache
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Phraseologie und Stilistik der Literatursprache Internationale Tagung im Rahmen des Forschungsprojekts PhraseoRom Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erlangen, 13.–15. März 2019 Im Rahmen des binationalen, durch DFG und ANR geförderten Forschungsprojekts PhraseoRom findet an der FAU Erlangen-Nürnberg vom 13. bis zum 15. März 2019 die Tagung Phraseologie und Stilistik der Literatursprache statt. Die Konferenz soll als Forum dienen für die Vorstellung neuer Ansätze...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik
    Erstellt am: 12.12.2018
  9. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 14.09.2017
    Johann Christoph Gottscheds „Versuch einer Critischen Dichtkunst“ im europäischen Kontext
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Johann Christoph Gottsched haftet bis heute der Ruf des regeltreuen Klassizisten und doktrinären Kunstwächters an, der in seinem Versuch einer Critischen Dichtkunst ein anachronistisches Literaturverständnis und allenfalls den Ansatz einer Theaterreform artikuliere, der tatsächlich ein ‘Versuch’ ohne weitere Wirkung über die Frühaufklärung hinaus bleibe. Die Journée d’études setzt an diesem Punkt an, um die literaturhistorische Verortung von Gottscheds Critischer Dichtkunst neu zu...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik
    Erstellt am: 12.12.2018
  10. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 26.07.2018
    ’… aber ist es denn auch ein Roman?‘ Gattungen und die Logik des Buchmarkts
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im Rahmen der FSGS-Summer School „Genre Trouble– Poetik und Politik der Gattungen“ findet eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „’… aber ist es denn auch ein Roman?‘ Gattungen und die Logik des Buchmarkts“ in der Lettrétage Berlin statt. Diese Abendveranstaltung dient der Öffnung des Themas „Gattungen“ für ein breiteres Publikum und dem Gespräch mit Akteuren im literarischen Feld auch jenseits der Universität. Kurzgeschichten verkaufen sich schlecht. Die oft praktizierte Lösung, um sie...

    Forschungsgebiete Literatur und Verlagswesen/Buchhandel,  Gattungspoetik,  Roman
    Erstellt am: 12.12.2018
  11. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.09.2019
    5th Historical Fictions Research Conference, Salzburg
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The 2020 Historical Fictions Research Conference will be held the University of Salzburg, 21st and 22nd February 2020. Theme: The Forms of History Historical fictions can be understood as an expanded mode of historiography. Scholars in literary, visual, historical and museum/re-creation studies have long been interested in the construction of the fictive past, understanding it as a locus for ideological expression. However, this is a key moment for the study of historical fictions...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Fiktionalität
    Erstellt am: 18.04.2019
  12. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 26.07.2019
    Das Wissen des Romans. Lebens-Form / Gattungs-Form
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im Gegensatz zu literarischen Formen, die über normative Regelpoetiken beschreibbar werden, entzieht sich der Roman einer Übereinstimmung (im Sinne einer Selbstidentität) mit solchen Poetiken. Insofern der Roman in seiner Nichtgegebenheit als Gattung die Frage nach Formprozessen und auch von denen des Lebens ist (Campe), leistet er als prozessuale Form die Darstellung des Hervortretens von Lebensformen, was er zugleich zu seinem poetischen Formprinzip erklärt. Anders formuliert: Als Ort, an dem...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Roman
    Erstellt am: 22.07.2019
  13. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 20.02.2020
    Dimensionen des Transgressiven in Friederike Mayröckers Spätwerk
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    CALL FOR PAPERS Dimensionen des Transgressiven in Friederike Mayröckers Spätwerk Internationale Tagung, Adam-Mickiewicz-Universität Poznań 24.-25. Oktober 2020 Unterstützt u.a. vom Österreichischen Kulturforum in Warschau Keynotes: Prof. Dr. Inge Arteel (Vrije Universiteit Brussel) PD Dr. Alexandra Strohmaier (Universität Graz) Friederike Mayröckers Texte sind von vielfältigen Grenzüberschreitungen durchzogen. Angetrieben von den Impulsen der...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Gattungspoetik,  Literatur des 20. Jahrhunderts , und 1 weitere
    Erstellt am: 21.10.2019
  14. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 20.11.2019
    Diversität und Kognition. Sprach-, literatur- und medienwissenschaftliche Zugänge
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    „Diversität und Kognition. Sprach-, literatur- und medienwissenschaftliche Zugänge“ 5.–7.2.2020, Technische Universität Dortmund im Dortmunder U Die AG Diversitätsstudien. Kognition, Literatur Medien Sprache an der TU Dortmund erforscht Diversität unter linguistischen sowie literatur- und medienwissenschaftlichen Gesichtspunkten. Die Konferenz zum Thema „ Diversität und Kognition“ / „Diversity in Cognition“ , die vom 5.–7. Februar 2020 im Dortmunder U stattfinden wird, bildet...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies,  Postkoloniale Literaturtheorie,  Erzähltheorie , und 2 weitere
    Erstellt am: 18.10.2019
  15. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Emergent Genres and Forms: Israel, Palestine, and the Middle East after the Second Intifada (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Rebecca L. Stein and Ted Swedenburg have argued that the Second Palestinian Intifada has changed the ways in which Israel and Palestine have been represented and circulated in popular culture from the region but also internationally (2005: 13-14). Indeed, Palestine and Israel are not only the subject of work produced in the Middle East but also increasingly feature in cultural products from outside the region. For example, there has been a surge in graphic novels depicting the...

    Forschungsgebiete Israelische Literatur,  Literatur des Vorderen Orients,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 3 weitere
    Erstellt am: 12.08.2019
  16. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 23.09.2019
    Geopolitical Narrative and the Genre Turn (ACLA 2020)
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The genre turn in global literature has inspired scholarship exploring the relationship between generic form and contemporary themes. In addition to Caren Irr’s Toward the Geopolitical Novel (2014), which investigates the newly emerging genre of the international political novel, and Theodore Martin’s Contemporary Drift (2017), a comprehensive analysis of contemporary genre fiction and film , we have also seen scholarship tracking specific genre forms: Contemporary Literature ’s...

    Forschungsgebiete Erzähltheorie,  Gattungspoetik
    Erstellt am: 16.08.2019
  17. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 31.10.2019
    Rahmungen des Genres und Genre als Rahmen. Genrearbeiten: Zwischen Konvention und Subversion in der tschechoslowakischen Literatur
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Rahmungen des Genres und Genre als Rahmen. Genrearbeiten: Zwischen Konvention und Subversion in der tschechoslowakischen Literatur 12. und 13.12.2019 deutsch-tschechische bohemistische Konferenz an der Universität Erfurt Forschungsstelle ‚Genrearbeiten‘ der slawistischen Literaturwissenschaft der Universität Erfurt in Kooperation mit dem Ústav pro českou literaturu AV ČR Call for Papers: Die tschechoslowakische sozialistische Kulturpolitik hat ihre...

    Forschungsgebiete Ostmitteleuropäische Literatur (Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn),  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies,  Gattungspoetik , und 3 weitere
    Erstellt am: 25.10.2019
  18. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 30.11.2019
    Afterlives
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The Graduate Center at the City University of New York Comparative Literature Conference 24 April 2020 A F T E R L I V E S Long after an era, movement, or idea is declared over, its paradigms, resonances, influences and values live on in our social fabric. Whether we continue to let them act on us or we react against them, their afterlives extend into the future, echoing across our theoretical markers for their endings. Strict periodization is fraught and the...

    Forschungsgebiete Textgeschichte, Editionstechnik, Handschriftenkunde,  Gender Studies/Queer Studies,  Postkoloniale Literaturtheorie , und 8 weitere
    Erstellt am: 25.10.2019
  19. Rubrik: Forschergruppen
    Institutionen: Stockholm University
    World-making: Genres, Crafts and Languages
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    By adopting and adapting the term "world-making" (Valdés, Kadir, Hayot, Cheah, Neumann), sub-group 3 investigates how the world acquires density and meaning through literary practice. Rather than different scales of reading, the focus here is on different modes of writing, publication and reception. A premise here is that the world can never be seen or experienced in its entirety. Instead, documentary modernism, translingual writing, travelogues, experiments in constructing readerships...

    Forschungsgebiete World Literature/Weltliteratur,  Gattungspoetik,  Reiseliteratur
    Erstellt am: 03.06.2019
  20. Rubrik: Schwerpunktprogramme
    Institutionen: Stockholm University
    World Literatures. Cosmopolitan and Vernacular Dynamics
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Based at Stockholm University, this research programme will run from 2016 until 2021 with the generous support of The Swedish Foundation for Humanities and Social Sciences. Its task is to explore, across numerous languages, how aesthetic values, genres, forms, literary communities and individual authorships are shaped in trade-offs between the local and the global, the national and the transnational, and between hegemonic and dominated languages in Asian, African, European and American contexts.

    Forschungsgebiete World Literature/Weltliteratur,  Gattungspoetik,  Ästhetik
    Erstellt am: 03.06.2019
  21. Rubrik: Verschiedenes (Sommerschulen u. a.)
    Beginn: 01.11.2019
    Arbeitstreffen für junge Wissenschaftler und Studierende
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Im Vorfeld der 12. Jahrestagung bietet die Peter-Hacks-Gesellschaft am 1. November 2019 ab 14:00 Uhr ein Arbeitstreffen an, auf dem sowohl wissenschaftliche als auch künstlerische Projekte vorgestellt und besprochen werden sollen. Die wissenschaftlichen Themen sind nicht auf Forschungen zu Peter Hacks beschränkt, sondern können auch das weitere Umfeld (z. B. Literaturgeschichte der DDR und nach 1989, deutsche Theatergeschichte seit 1945, Gattungstheorie und -geschichte) betreffen. ...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literaturgeschichtsschreibung (Geschichte; Theorie),  Gattungspoetik , und 2 weitere
    Erstellt am: 20.09.2019
  22. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.02.2020
    Subjectivities of Migration: Poetics and Genre in the Literary Imagination of Migrant Experience since 1989
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    International Conference Eberhard-Karls-Universität Tübingen Interdisciplinary Centre for Global South Studies 1-3 October 2020 Subjectivities of Migration: Poetics and Genre in the Literary Imagination of Migrant Experience since 1989 The term ‘migration’ occupies a central place in political discourse where it most often refers to refugees, asylum seekers and unskilled labour migrants. The full range of phenomena covered...

    Forschungsgebiete Gender Studies/Queer Studies,  Poetik,  Gattungspoetik , und 2 weitere
    Erstellt am: 18.11.2019
  23. Rubrik: Konferenzen, Tagungen
    Beginn: 10.09.2019
    Klassengesellschaft reloaded und das Ende der Gattung. Fragen an Heiner Müller
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Für die Internationale Heiner Müller Gesellschaft veranstaltet von Prof. Dr. Kai Bremer, PD Dr. Wolfram Ette, Dr. Falk Strehlow Werkstattgespräch am 10. + 11. September 2019 im Literaturforum im Brechthaus, Berlin Programm 10.9., Literaturforum im Brechthaus 13:00-13:15: Begrüßung 13:15-14:00 Patrick Eiden-Offe (ZfL Berlin): Klassenbewusstsein oder Klassismus? Vorschläge für eine Debattenkorrektur 14:00-14:45 Falk Strehlow (IHMG...

    Forschungsgebiete Literatur aus Deutschland/Österreich/Schweiz,  Literatur und andere Künste,  Literatur und Kulturwissenschaften/Cultural Studies , und 2 weitere
    Erstellt am: 06.09.2019
  24. Rubrik: CfP/CfA Publikationen
    Deadline Abstract: 01.07.2017
    CfP für Language and Text Studies mit dem Thema „Genre Emergence“
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    The new media initially inspired a gold-rush movement: Researchers tried to detect and describe the new ways in which they assumed users communicated in online environ-ments. The gold-rush was brought to a halt when it was discovered that, in fact, there was not that much novelty in online communication after all (e.g., Heyd 2009). Consequently, the focus shifted towards uncovering genres from traditional media that interlocutors drew on in CMC environments (see, e.g., Miller & Shepherd’s 2004...

    Forschungsgebiete Literaturtheorie,  Gattungspoetik
    Erstellt am: 12.12.2018
  25. Rubrik: CfP/CfA Veranstaltungen
    Deadline Abstract: 01.03.2018
    Journée d'études an der Universität Paderborn: "Sophonisbe. Die Renaissancen der frühneuzeitlichen Tragödie"
    Beitrag von: Redaktion avldigital.de

    Der aus der antiken Historiographie (Livius, Appian, Diodor) überlieferte Stoff um die kathargische Königin Sophonisbe, ihren Ehemann Syphax, ihren Geliebten Massinissa und den feindlichen römischen Feldherrn Scipio zeigt in der Kultur der Frühen Neuzeit eine bemerkenswerte Präsenz, die Malerei (Rembrandt, Tiepolo), Musik (Caldara, Gluck) und Literatur, vor allem aber die italienische und französische Tragödie umfasst. Gian Giorgio Trissinos 1514/15 verfasste Sofonisba stellt die erste...

    Forschungsgebiete Gattungspoetik,  Tragödie,  Stoffe, Motive, Thematologie , und 5 weitere
    Erstellt am: 12.12.2018