Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 30190.

  1. Hegemony As Process? The Communication of Ideology in Video Games and Its Effects
    Erschienen: 2015

    Meier J-N. Hegemony As Process? The Communication of Ideology in Video Games and Its Effects. Presented at the DiGRA 2015: Diversity of Play: Games - Cultures - Identities, Leuphana Universität Lüneburg. mehr

     

    Meier J-N. Hegemony As Process? The Communication of Ideology in Video Games and Its Effects. Presented at the DiGRA 2015: Diversity of Play: Games - Cultures - Identities, Leuphana Universität Lüneburg.

     

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: BASE Fachausschnitt AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Online
    DDC Klassifikation: Literatur und Rhetorik (800); Sozialwissenschaften (300)
    Lizenz:

    info:eu-repo/semantics/openAccess ; rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/

  2. Band 4,1 (2016): Heroes and things ; Heroisches Handeln und Dinglichkeit
    Autor*in:
    Erschienen: 2016
    Verlag:  Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Die Geschichts- und Kulturwissenschaften beschreiben heroische Figuren und ihre Taten meist als Manifestationen menschlicher Autonomie und Handlungsmacht. Dieser Zugang zum Heroischen hat Tradition – etwa in den bekannten Ausführungen zu Heldentum... mehr

     

    Die Geschichts- und Kulturwissenschaften beschreiben heroische Figuren und ihre Taten meist als Manifestationen menschlicher Autonomie und Handlungsmacht. Dieser Zugang zum Heroischen hat Tradition – etwa in den bekannten Ausführungen zu Heldentum und Helden bei Hegel und Carlyle. Die Beiträge der vorliegenden Ausgabe wählen eine andere Perspektive und fragen nach Verflechtungen des Heroischen mit Dingen und Dinglichkeit. ; Historical and cultural studies usually define heroes and their deeds in terms of human autonomy and agency. This approach has a long tradition that includes well-known discussions of heroes and heroism like those proposed by Hegel and Carlyle. The contributions to this issue take another perspective, asking how the heroic has always and in different contexts been entangled with things.

     

    Export in Literaturverwaltung
  3. Band 4,2 (2016)
  4. Special issue, 7 (2019): Heroische Kollektive : zwischen Norm und Exzeptionalität
    Autor*in:
    Erschienen: 2019

    Heldinnen und Helden sind in der Regel Einzelne, die als exzeptionelle Figuren einer bewundernden Masse gegenüberstehen. Was aber, wenn mehrere Figuren – bis hin zur nicht mehr unterscheidbaren Vielzahl einer Masse – als Kollektiv heroisiert werden?... mehr

     

    Heldinnen und Helden sind in der Regel Einzelne, die als exzeptionelle Figuren einer bewundernden Masse gegenüberstehen. Was aber, wenn mehrere Figuren – bis hin zur nicht mehr unterscheidbaren Vielzahl einer Masse – als Kollektiv heroisiert werden? Das E-Journal widmet sich dieser Fragestellung. Unter heroischen Kollektiven werden hier Gemeinschaften verstanden, die erst als solche heroisiert werden – deren Mitgliedern in der Regel also keine individuellen heroischen Eigenschaften zugeschrieben werden. Heroische Kollektive werden in ihrer konkreten Erscheinungsform beschrieben, von anderen Formen abgegrenzt und Analysemodelle dieser speziellen Heroisierungsform entwickelt.

     

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: BASE Fachausschnitt AVL
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Online
    DDC Klassifikation: Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur (830); Geschichte und Geografie (900); Sozialwissenschaften (300)
    Schlagworte: Held; Heldin; Heroisierung; Held (Motiv); Heroismus; Heroismus (Motiv); Kollektiv
    Lizenz:

    free

  5. Special issue, 5 (2019): Analyzing processes of heroization : theories, methods, histories
    Autor*in:
    Erschienen: 2019

    This special issue introduces to the international academic community several core texts on the heroic conceived in context of the research conducted at SFB 948 “Heroes – Heroizations – Heroisms” between 2012 and 2019. All articles address... mehr

     

    This special issue introduces to the international academic community several core texts on the heroic conceived in context of the research conducted at SFB 948 “Heroes – Heroizations – Heroisms” between 2012 and 2019. All articles address heroization processes and reflect on their analysis. They will be of interest to researchers of many disciplines.

     

    Export in Literaturverwaltung
  6. Band 7.1 (2019)
  7. Compendium heroicum : das Online-Lexikon des Sonderforschungsbereichs 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ ; Compendium heroicum : the online encyclopedia of the Collaborative Research Center 948 „Heroes – Heroizations –Heroisms“
    Autor*in:
    Erschienen: 2018

    Das Compendium heroicum wird seit 2016 vom Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ an der Universität Freiburg erstellt. Beteiligt sind Forscher zahlreicher geisteswissenschaftlicher Disziplinen, die kollaborativ Artikel... mehr

     

    Das Compendium heroicum wird seit 2016 vom Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ an der Universität Freiburg erstellt. Beteiligt sind Forscher zahlreicher geisteswissenschaftlicher Disziplinen, die kollaborativ Artikel verfassen und als digitale Open-Access-Publikation verfügbar machen. Als interdisziplinäres Referenzwerk bildet das Compendium heroicum den aktuellen Forschungsstand über Helden und Heldinnen ab. Es bietet Erläuterungen zu zahlreichen Einzelphänomenen des Heroischen, seiner Figuren, Funktionen, Medialität und Praxis. Dazu wählt es einen weiten historischen Ansatz, der von der Antike bis in die Gegenwart reicht, und eine überkulturelle Perspektive, die sich für die Bedeutung heroischer Figuren innerhalb und außerhalb europäischer Kontexte interessiert. Entwickelt wird das Compendium heroicum in einer Kooperation zwischen dem Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ der Universität Freiburg und dem „Open Encylopedia System“ der Freien Universität Berlin. Es wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

     

    Export in Literaturverwaltung
  8. Band 8.1 (2020)
  9. HIV/AIDS : Interdisziplinäre Perspektiven
    Autor*in:
    Erschienen: 2019
    Verlag:  LIT

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: BASE Fachausschnitt AVL
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Online
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Sprache (400); Linguistik (410); Medizin und Gesundheit (610); Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Soziologie; Rhetorik; Literaturwissenschaft
  10. Performing the Matrix : Mediating Cultural Performance
    Autor*in:
    Erschienen: 2008
    Verlag:  e-Podium-Verl.

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: BASE Fachausschnitt AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Online
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Künste; Bildende und angewandte Kunst (700); Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Soziologie; Rhetorik; Literaturwissenschaft
  11. Poesiepädagogik - Poetisches Schreiben als Unterstützung bei der Bewältigung pubertätsbedingter Identitätsdiffusionen von Jugendlichen
    Erschienen: 2013
    Verlag:  Hochschulbibliothek, Hochschule Merseburg

  12. Die Herstellung von Evidenz : Zum Phänomen interaktiver Web Dokumentationen
  13. Media networks now & then - Netzwerke der Intermedialität : Festschrift für Jürgen E. Müller
    Autor*in:
    Erschienen: 2018
    Verlag:  Verlag Dr. Kovač

  14. Digital mediawa yesului hwagchang
  15. Intermédialité et socialité : histoire et géographie d'un concept
    Autor*in:
    Erschienen: 2007
    Verlag:  Nodus

  16. Media Encounters and Media Theories
  17. Literaturwissenschaftliche Rezeptionstheorien und empirische Rezeptionsforschung : Mit einem Forschungsmodell, erläutert am Paradigma des französischen Populärromans
  18. Emile Zola : contes et question sociale du 19e siècle
    Autor*in:
    Erschienen: 1985
    Verlag:  Ferdinand Schöningh Verlag

  19. Texte et médialité
    Autor*in:
    Erschienen: 1987
    Verlag:  Lehrstuhl Romanistik I, Univ.

  20. Blick-Wechsel : Tendenzen im Spielfilm der 70er und 80er Jahre
    Autor*in:
    Erschienen: 1993
    Verlag:  Nodus-Publikationen

  21. Cinéma et Réception
  22. Towards a Pragmatics of the Audiovisual, Vol. 1
    Autor*in:
    Erschienen: 1994
    Verlag:  Nodus Publikationen

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: BASE Fachausschnitt AVL
    Sprache: Englisch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Online
    DDC Klassifikation: Sozialwissenschaften (300); Politikwissenschaft (320); Sprache (400); Literatur und Rhetorik (800)
    Schlagworte: Soziologie; Rhetorik; Literaturwissenschaft
  23. Semiohistory and the Media : Linear and Holistic Structures in Various Sign Systems
    Autor*in:
    Erschienen: 1994

  24. Signs & Space
    Autor*in:
    Erschienen: 1998
    Verlag:  Gunter Narr Verlag

  25. MedienKonTexte : von den Tontafeln der Antike bis zu den digitalen Medien des 21. Jahrhunderts