Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien (FSGS), FU Berlin

Die FSGS ist ein seit 2007 aus Mitteln der Exzellenzinitiative gefördertes strukturiertes Promotionsprogramm an der FU Berlin. Forschungsfelder sind die Beziehungen zwischen literarischen Texten, die Zusammenhänge zwischen literarischen Texten und Prozessen der Sprachreflexion, die Rhetorik und Poetik, die Korrelation zwischen Literatur und anderen ästhetischen Medien sowie die Interdependenz von Literatur und Wissensdiskursen. Bewerben können sich junge Wissenschaftler*innen und Wissenschaftler mit einem literaturwissenschaftlichen Forschungsprojekt.

Mit der FSGS betreibt der FID AVL einen regen Informationsaustausch. Die FSGS kommuniziert ihre Aktivitäten aktiv über das Modul Vernetzen und macht dieses bei Ihren Angehörigen als Mittel der Wissenschaftskommunikation bekannt. Im Gegenzug verbreitet die FSGS Informationen zum FID AVL und seinen Angeboten über ihre Kommunikationskanäle, zum Beispiel den Blog LiteraturWissenschaft in Berlin. Zukünftig sind Open-Access-Kooperationen geplant, die sich aus den Forschungsaktivitäten der FSGS-Angehörigen ergeben.

Die FSGS im Modul Vernetzen.